Unsere Kernkompetenz: Sichere Narkosen für jeden Eingriff

Ihre Sicherheit und Ihr Komfort stehen bei uns im Vordergrund.

Ob beim Prämedikationsgespräch, bei der Narkose im OP oder bei der postoperativen Betreuung im Aufwachraum, es erwartet Sie ein hochkompetentes Team aus Ärzten und Pflegekräften. Diese können auf modernste Technik zurückgreifen und setzen täglich alle gängigen Anästhesieverfahren unter Berücksichtigung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis um.Welches Anästhesieverfahren bei Ihnen eingesetzt werden soll, dies entscheiden Sie gemeinsam mit dem Anästhesisten bei Ihrem Prämedikationsgespräch. Die Anästhesieverfahren, die hier zur Auswahl stehen, sind im Wesentlichen die Allgemeinanästhesie mit vollständiger Ausschaltung des Bewusstseins, eine Regionalanästhesie mit erhaltenem Bewusstsein, oder eine Kombinationsanästhesie, bei der zusätzlich zur Allgemeinanästhesie ein Regionalverfahren durchgeführt wird. Einige diagnostische und interventionelle Eingriffe lassen sich außerdem in Lokalanästhesie mit einer Analgosedierung, d.h. der zusätzlichen Gabe von Schmerz- und Beruhigungsmitteln, durchführen.

Die Klinik für Anästhesiologie betreut Patienten aller Altersgruppen und mit einer großen Vielfalt an Grund- und Begleiterkrankungen. Vom Neugeborenen bis hin zum hochbetagten Patienten begleiten wir Sie mit individuellen Therapiekonzepten während Operationen, Diagnostiken und Interventionen.

Kindernarkose

Anästhesie bei Kindern

Für Kinder wie auch für deren Angehörige ist ein Krankenhausaufenthalt stets ein besonderes Ereignis. Ein hochspezialisiertes Team stimmt gemeinsam mit den Kinderärzten die perioperative Versorgung ihres Kindes ab, z.B. hinsichtlich der präoperativen Nüchternheit und der postoperativen Nachbetreuung einschließlich der Schmerztherapie.

Kinder, die zu einer diagnostischen Prozedur oder einer Intervention kommen, werden durch unser Kinder-Analgo-Sedierungs-Team (KAST) betreut. Denn auch wie die operativen Eingriffe, sollen die Kinder diese Prozeduren schmerzfrei und stressfrei erleben.

Anästhesie in der Herzchirurgie

Eine besondere Situation für den menschlichen Körper und die anästhesiologische Versorgung stellt ein herzchirurgischer Eingriff dar. Die durch die Operation bedingten Veränderungen im Kreislaufsystem erfordern spezifische diagnostische und therapeutische Verfahren, die die Anästhesisten eng mit den operativen Kollegen abstimmen. So setzen wir beispielsweise die transösophageale Echokardiographie (TEE) bei all diesen Eingriffen zur Qualitätssicherung standardmäßig ein.

Spinalanästhesie

Anästhesie zur Geburtserleichterung

In einer der größten geburtshilflichen Kliniken Hamburgs mit über 3000 Geburten ist rund um die Uhr ein Team bestehend aus einem Anästhesisten und einer anästhesiologischen Pflegekraft für sie dar. Wir betreuen Sie bei der Spontangeburt und auch bei der Kaiserschnittentbindung mit dem Ziel, dass sowohl Gebärende als auch Partner die Geburt bewusst und positiv miterleben können.

Anästhesie in der Adipositas-Chirurgie

Im Zentrum für minimal-invasive Chirurgie begleiten wir sie während verschiedener operativer Eingriffe mit einem spezialisierten Team. Dieses ist mit den Besonderheiten der Narkoseführung und der postoperativen Betreuung in diesem Bereich bestens vertraut und setzt hier die Konzepte der frühen postoperativen Erholung (Fast-Track-Chirurgie) um.

Anästhesie bei hochbetagten Patienten

Die hochbetagten Patienten erhalten ebenfalls eine besondere Zuwendung, da auch für sie der Aufenthalt außerhalb der gewohnten häuslichen Umgebung häufig eine Belastung darstellt. Mit hierauf abgestimmten Behandlungskonzepten, die unter anderem eine zusätzliche Unterstützung zur frühzeitigen postoperativen Mobilisation und eine enge Anbindung an den klinikeigenen Schmerzdienst vorsehen, werden wir diesen Patienten auch außerhalb des operativen Bereiches gerecht.

Schwerpunktbereich Anästhesie bei älteren Patienten (Gerontoanästhesiologie)