Kooperationsmöglichkeiten

Durch die Zusammenarbeit mit Kliniken, niedergelassenen Ärzten, Krankenkassen und anderen Partnern werden Netzwerkstrukturen geschaffen, die primär zu einer verbesserten, kompetenteren und nachhaltigeren Behandlung von Patienten führt. Wenn Sie hierzu Fragen und/oder Ideen für neue Versorgungsansätze haben, kommen Sie gern auf uns zu.

Krankenkassen

Die Kooperationsmöglichkeiten inkludieren Versorgungsmanagement spezifischer Krankheitsbilder, Entwicklung von Versorgungsmodellen und Schließung von Selektivverträgen für Volkskrankheiten.


Krankenhäuser

Die Zusammenarbeit hier kann als strategische Partnerschaften beginnen und in Personalrotationen, Personalgestellungen, telemedizinischen Anbindungen und vielen mehr übergehen.


Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte

Die sektorenübergreifende Verzahnung zielt auf eine Verbesserung der Patientenbehandlung im engen Austausch miteinander ab.


Sonstige Partner

Für eine ganzheitliche Patientenversorgung, um die eigentliche Krankenbehandlung herum, soll ein fach- und sektorenübergreifender Austausch gewährleistet werden.