UKE Kinderschutzgruppe

  • Information
  • Information

    Wir sind eine interdisziplinär arbeitende Gruppe, die sich als Garant für das Kindeswohl aller minderjährigen Patient/-innen des UKE versteht. Unser Ziel ist es, über Fortbildung, Beratung und intensive Fallarbeit den Schutz aller von Missbrauch, Vernachlässigung oder Misshandlung betroffenen Patient/-innen zu gewährleisten.

    Um dieses Ziel zu erreichen, kooperieren wir eng mit freien und staatlichen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe.

    Unser Vorgehen orientiert sich an den Empfehlungen der aktuellen AWMF S3 Kinderschutzleitlinie.

  • Unser interdisziplinäres Team setzt sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern folgender Bereiche zusammen:

    Sozialdienst, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Rechtsmedizin, Kinderchirurgie, Pädiatrische Hämatologie, Kinderradiologie, Intensivmedizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Pädiatrie und Psychologie.

  • Die Kinderschutzgruppe des UKE veranstaltet am Donnerstag, den 30. April 2020, von 10:00 bis 14:00 Uhr, den "Tag für gewaltfreie Erziehung"

    Der Tag für gewaltfreie Erziehung erinnert seit 2004 an das Recht von Kindern auf eine gewaltfreie Erziehung. An diesem Tag möchten wir Fachkräften aus verschiedenen Bereichen einen Raum bieten, sich untereinander zu vernetzen, Informationen zum Thema Kinderschutz zu sammeln und Kontakte zu vertiefen. Gleichzeitig wird auch für interessierte Besucher*innen und die Familien und Patient*innen im UKE die Möglichkeit bestehen, sich zu informieren.

    Ablauf

    Ab 9:00 Uhr: Check-in und Aufbau der Vernetzungsmesse im Foyer des Kinder-UKE

    10:00 Uhr: Begrüßung und Eröffnungsvortrag durch Herrn Prof. Dr. Klaus Püschel im Hörsaal des Kinder-UKE (Gebäude O45)

    10:45 bis 14:00 Uhr: Vernetzungsmesse mit Ständen und Gesprächen

    Veranstaltungsort

    Foyer und Hörsaal des Kinder-UKE, Martinistraße 52, Gebäude O45, Haupteingang

    Kontakt

    Kinderschutzkoordination
    +49 (0) 40 152 22889191
    kinderschutz@uke.de