Aktuelles für Forschende

  • Worth knowing
  • Worth knowing

    One-week program for PhDs: “Skills for career paths in and beyond academia”, application deadline: 30/06/2024
    The European University Alliance for Global Health (EUGLOH) brings together nine universities from across Europe with outstanding expertise in global health.
    Apply now! Doctoral researchers from the Universität Hamburg can now submit their applications for an outstanding one-week program in September (online and on site in Hamburg) that brings together up to 40 international PhDs from the field of global health. This EUGLOH activity focuses on transversal skills that PhD researchers gain throughout their journey and on various ways in which science can have societal impact – both inside and outside of universities. Further information

    Einladung der ÄZB: „Coffee Lecture" zum Thema Metriken; 20/06/2024 Unter dem Titel „Zahlen bitte!?“ geht es in der nächsten „Coffee Lecture“ der Ärztlichen Zentralbibliothek (ÄZB) am 20. Juni um 16 Uhr in Raum 307 (N 60) um JIF, SNIP, h-Index und SJR und weitere Kennzahlen zur Messung von Output und Resonanz wissenschaftlicher Forschung. Bei Kaffee und Gebäck (natürlich ohne Zahlen) erhalten Sie einen Überblick über den Einsatz dieser Indikatoren für Ihre Publikationsplanung und die aktuellen Vorgaben der Forschungsförderer. Weitere Informationen finden Sie im Internet . Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

    HALRIC Conference in Hamburg, 24-25/09/2024
    The Hanseatic Life Science Research Infrastructure Consortium (HALRIC) is gathering participants from all 21 partners and others interested in the project, for topical presentations and discussions. There will plenty of time to network during the opening lunch and poster session (12.30-14.00) and during the afternoon tour and conference dinner at European XFEL. If you would like to attend one or both of the conference days on 24-25 September 2024, please sign up as early as possible! In the confirmation email you will receive further information about bringing a poster to facilitate knowledge sharing and collaboration in HALRIC. Further information on the programme can be found here

    ZMNH Alumni Career Session, 03/07/2024, 4-6 PM
    Ever asked yourself what comes next after your PhD/MD/MSc or how to achieve your career goals as scientist in or outside academia? Then come and join us for the ZMNH Alumni Career Session and get inspired by the career paths of former ZMNH students and early career investigators! The event will take place on Wednesday 3rd July 2024 from 4 - 6 pm at the ZMNH, Falkenried 94, seminar room ground floor. There will be 2 speakers talking about their career paths: Dr. Joachim Ahlbeck, Research Scientist, Evotec SE, Hamburg and Dr. Jasper Grendel, Business Analyst, mgm technology partners, Hamburg. Further information on the programme can be found here

    Campus Research Nugget Seminar Series: “Yes we are open”, 11/07/2024
    Research published open access is available online immediately, worldwide and free of charge to everyone. This opens up new opportunities for scientists to quickly disseminate and increase the visibility of their research results. As part of the Nugget Seminar Series the Central Medical Library (ÄZB) will provide an overview of the various paths of open access publishing, the selection of suitable journals and licences and the current funding options at UKE for your open access publications. The nugget will take place on July 07 from 1:30-2:30 PM in seminar room 14 in Campus Research (N27).

    Call for joint proposals Northwestern-Hamburg: Seed Funding, Application Deadline: 03/11/2024
    Northwestern University and Universität Hamburg jointly offer seed funding for collaborative projects with high potential to lead to externally funded research, larger scale collaborations, jointly authored papers and/or common teaching activities at the undergraduate, master’s, or doctoral levels. Faculty members from NU and UHH may apply jointly for up to USD 8,000.
    More information.

    Nachhaltigkeitspreis, Bewerbungsfrist: 15/09/2024
    Der Preis zeichnet Projekte aus, die die Integration von Nachhaltigkeit in Lehre und forschender Lehre hochschulübergreifend vorantreiben. Studierende sollten daher die Hauptzielgruppe des geplanten Projektes darstellen bzw. maßgeblich an dessen Umsetzung beteiligt sein. Dabei soll eine Wirkung über eine einzelne Hochschule hinaus in andere Hochschulen und ggf. in andere Bildungsbereiche oder in die Gesellschaft insgesamt zum gegenseitigen Nutzen erreicht werden. Der Nachhaltigkeitspreis bietet eine Fördersumme von insgesamt 30.000 Euro, die auf maximal zwei Vorhaben verteilt wird. Weitere Informationen finden Sie hier .

    Aktuelle Pressemitteilungen aus dem Bereich der Forschung

    07. Mai 2024
    Strahlenbiologische Forschung des UKE erhält 1,2 Millionen Euro
    Erstmalig erhält ein interdisziplinärer Forschungsverbund aus UKE und Universitätsklinikum Essen zu den strahlenbiologischen Grundlagen bei der Therapie des Medulloblastoms, eines bösartigen Hirntumors im Kindesalter, eine Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).
    Zur Pressemitteilung

    02. Mai 2024
    Neues aus der Forschung
    ChatGPT kann bei Patient:inneninformation unterstützen I Cannabiskonsum: Zunahme medizinischer Diagnosen I Knochenbrüche: Rezeptoren in der Knochenhaut beschleunigen Heilung I Einfluss von Persönlichkeitsmerkmalen bei Krebsvorsorge I DFG fördert Forschung zu erblichen Aortenerkrankungen
    Zur Pressemitteilung

    05. April 2024
    Neues aus der Forschung
    Neue Erkenntnisse zur CAR-T-Zelltherapie I Einflussfaktor für Vielfalt von Fresszellen identifiziert I Unterschiede in psychologischer Versorgung von Migrant:innen I Feedback zu Depressionsscreenings verbessert Symptomatik nicht I Besonderer Unterstützungsbedarf bei jungen Krebsüberlebenden
    Zur Pressemitteilung

    07. März 2024
    Alzheimer: Genvarianten für Geschwindigkeit des kognitiven Funktionsverlustes identifiziert
    Forschende des UKE haben in einer internationalen Studie gemeinsam mit Wissenschaftler:innen der Universität von Antioquia (Kolumbien) Genvarianten identifiziert, die mit der Geschwindigkeit der Verschlechterung der kognitiven Fähigkeiten bei Alzheimer in Verbindung stehen.
    Zur Pressemitteilung

    Weitere interessante Pressemitteilungen aus dem UKE, sowohl aktuelle als auch das Archiv, finden Sie auf den Seiten der Unternehmenskommunikation

  • Veranstaltungen am UKE

    .

    Veranstaltungen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am UKE

    Durch Auswahl des gewünschten Datums sehen Sie die wissenschaftlichen Veranstaltungen am UKE. Rückfragen zu den Veranstaltungen bitte an die/den angegebenen Ansprechpartner/in der jeweiligen Veranstaltung.

    12.07. bis 13.07.2024

    Tagung

    XVI. UCCH Research Retreat 2024

    Das Universitäre Cancer Center Hamburg (UCCH) lädt UKE-Wissenschaftler:innen und -Ärzt:innen ein, am diesjährigen UCCH Research Retreat im Heide-Hotel Reinstorf teilzunehmen, um mit Fachkolleg:innen zum wissenschaftlichen Austausch zu Themen aus der Krebsforschung zusammenzukommen.

    09.30 bis 14.30 Uhr

    27.06.2024

    Symposium

    Psychosoziale und medizinische Versorgung von Schwangerschaftsabbrüchen in Deutschland – Abschluss-symposium der CarePreg Studie

    Was erleben unbeabsichtigt Schwangere mit dem Wunsch nach einem Schwangerschaftsabbruch in Deutschland? Das BMG-geförderte Forschungsprojekt CarePreg hat dies innerhalb der letzten 3,5 Jahre untersucht, nun werden erste Ergebnisse vorgestellt.

    15.30 bis 19.00 Uhr

    W29 Erika-Haus - Etage EG

    06.12.2024

    Symposium

    1. Hamburger Symposium der Versorgungsforschung und Public Health

    Das erste Hamburger Symposium der Versorgungsforschung und Public Health findet am 6. Dezember 2024 im Erika-Haus des UKE statt. Unter dem Kongressmotto "Versorgungsforschung in Lebensspannen" möchten wir Sie einladen, das Symposium mit uns zu gestalten und in den Austausch zu gehen.

    09.00 bis 18.00 Uhr

    06.12.2024 09.00 bis 18.00 Uhr

    W29 Erika-Haus - Etage 1. Etage

    26.11.2024

    Vortragsreihe

    Harvard meets UKE

    Harry Han, MD vom Beth Israel Deaconess Medical Center hält einen Vortrag zum Thema Palliativversorgung in der Onkologie.

    17.00 bis 18.00 Uhr

    09.09.2024

    Fachtagung

    Medikamentenkonsum und -missbrauch bei Jugendlichen: Aktuelles aus Wissenschaft und Praxis

    Der Fokus der diesjährigen Fachtagung liegt auf „Medikamentenkonsum und –missbrauch bei Jugendlichen: Aktuelles aus Wissenschaft und Praxis“. Wir laden Sie alle herzlich ein, an unserem diesjährigen Fachtag teilzunehmen. Auch in diesem Jahr findet die Veranstaltung online statt.

    09.00 bis 16.00 Uhr

    Etage UG

    27.09.2024

    Kongress

    Die Psychotherapie der Zwangsstörungen: Therapie im Wandel

    Die Psychotherapie der Zwangsstörungen: Therapie im Wandel 27. und 28. September 2024 27. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen e. V.

    12.00 bis 18.30 Uhr

    N43 -

    28.09.2024

    Kongress

    Die Psychotherapie der Zwangsstörungen: Therapie im Wandel

    Die Psychotherapie der Zwangsstörungen: Therapie im Wandel 27. und 28. September 2024 27. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen e. V.

    09.00 bis 17.00 Uhr

    N43 -

    20.06.2024

    Vortrag

    Structural Equation Modeling with Composites - IMBE Vortrag

    Structural Equation Modeling with Composites - IMBE Vortrag von Dr, Tamara Schamberger, Bielefeld University

    13.15 bis 14.15 Uhr

    N55 - Etage 3. Etage

  • Zur Zeit keine Ausschreibungen

  • Else Kröner Wiedereinstiegsförderung für Ärzt:innen, Bewerbungsfrist: 01/07/2024
    Die Förderung eines Wiedereinstiegs richtet sich an in Klinik und Forschung tätige Ärztinnen und Ärzte, die ihre Tätigkeit für eine längere Familien- oder Betreuungsphase unterbrochen haben. Die Förderung ist mit jeweils bis zu 400.000 Euro für maximal 36 Monate dotiert. Weitere Informationen finden Sie hier .

    Else Kröner Exzellenzstipendien, Bewerbungsfrist: 19/08/2024
    Die Else Kröner-Fresenius-Stiftung möchte herausragend in Klinik und Forschung qualifizierte Ärzt:innen unterstützen, durch eine zweijährige Freistellung von klinischen Aufgaben ein besonders erfolgversprechendes und für sie profilbildendes medizinisches Forschungsvorhaben signifikant weiterzubringen. Damit soll vor allem Oberärzt:innen die Qualifizierung für die Berufung auf eine Professur im Sinne eines Clinician Scientist ermöglicht werden. Dazu schreibt die Else Kröner-Fresenius-Stiftung auf dem gesamten Gebiet der Medizin bis zu sechs Individualstipendien mit einer Laufzeit von zwei Jahren für Ärzt:innen nach Abschluss der Weiterbildung zum Facharzt aus. Das Stipendium ist mit insgesamt 350.000 € dotiert und dient primär der eigenen Finanzierung während der Freistellung. Weitere Informationen finden Sie hier .

    ERC Advanced Grants 2024 call open, Deadline: 29/08/2024
    ERC Advanced Grants support leading and established researchers who have achieved excellent scientific results in the last 10 years. Funding is provided for promising projects from all disciplines for which the proposal has demonstrated the ground-breaking nature, ambition and feasibility. Projects can have a duration of up to five years and funding of up to 2,5 million (3,5 million in certain cases) can be awarded. For further information and advice, contact Katharina Lötzer from the EU team. For further EU funding opportunities visit our website .

    DAAD: PRIME program for postdocs, Deadline: 30/08/2024
    The program supports outstanding postdocs in their career planning in Germany. Postdocs from all disciplines can now apply. An excellent doctoral degree prior to the funding start is required. Further information.

    Pioneering Research- Exploring the Unknown Unknown, Deadline: 03/09/2024
    With the program "Pioneering Research – Exploring the Unknown Unknown", the Volkswagen Foundation supports groundbreaking and risky research ideas with high scientific relevance. We are looking for basic research projects that are not dedicated to the already 'known unknown', but that strive to explore the 'unknown unknown' thereby holding the potential for major scientific breakthroughs, but also for failure. More information .

    EU4Health Programme: four upcoming calls, Deadline: 10/10/2024
    The EU4Health programme is set to publish four topics in the coming weeks. The calls for proposals will be: 1) To support integration of cancer images into the federated pan-European infrastructure to foster screening programmes; 2) To increase health literacy for cancer prevention and care; 3) The development of social services for psychosocial support and rehabilitation for children and their families in paediatric oncology clinics in Member States and countries associated to the EU4Health Programme; and 4) EU Network of Youth Cancer Survivors. Details of the topics can be found in the EU4Health Work Programme 2024 or visit the EU4Health Tentative calendar . For further information and advice, contact Elaine Hussey from the EU team. For further EU funding opportunities visit our website .

    Innovative Health Initiative (IHI) JU Call 8 Draft topics available, Deadline: 10/10/2024
    IHI is a private-public partnership offering funding for health research and innovation for projects including both academic and industry partners. Call 8 is expected to launch in the coming weeks and draft information on the following topics are available (subject to change): A city-based approach to reducing cardiovascular mortality in Europe ; Novel endpoints for osteoarthritis (OA) by applying big data analytics; Modelling regulatory sandbox mechanisms and enabling their deployment to support breakthrough innovation; Patient-centred clinical-study endpoints derived using digital health technologies. To learn more, sign up for the online information event and brokerage platform IHI Call Days from 17 to 20 June 2024. For further information and advice, contact Elaine Hussey from the EU team. For further EU funding opportunities visit our website .

    DFG Nachwuchsakademie; GeroPlan- Perspektiven für eine interdisziplinäre Alternsforschung, Bewerbungsfrist: 14.07.2024
    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat 2024 eine Nachwuchsakademie (NWA) gestartet, die eine frühe, wissenschaftliche Karriere in der Alternsforschung ermöglichen soll. Im Rahmen dieser NWA werden grundlagenwissenschaftliche, klinische, informatische, epidemiologische und therapeutische Projekte fokussiert, die sich mit den bio-psychosozialen Prozessen des Alterns beschäftigen. Aus den Einzelanträgen sollen translationale Kooperationsprojekte entwickelt werden. Ziel ist ein Sachbeihilfeantrag bei der DFG bis April 2025. Diese Ausschreibung richtet sich an Wissenschaftler:innen aus den Natur- und Lebenswissenschaften, der Medizin, Psychologie, Soziologie und weiteren, relevanten Gebieten. Weitere Informationen finden Sie hier .

    DFG-Nachwuchsakademie „Infektionsmedizin“, Bewerbungsfrist: 30/06/2024
    Die DFG-Nachwuchsakademie „Infektionsmedizin“ soll jungen Natur- und Lebenswissenschaftler:innen sowie Mediziner:innen und Tiermediziner:innen aus der Grundlagenforschung und aus der Klinik die Möglichkeit geben, infektionsmedizinische Forschungsideen mit humanem Bezug aus der eigenen wissenschaftlichen und/oder klinischen Tätigkeit zu einem frühen Zeitpunkt ihrer akademischen Karriere (bis max. 6 Jahre nach der Promotion) umzusetzen. Der wissenschaftliche Fokus soll dabei auf der Prävention, Prophylaxe und Therapie von humanen Infektionskrankheiten, insbesondere im Hinblick auf Wirt-Pathogen-Interaktion und translational-mechanistischer Forschung liegen. Weitere Informationen .

    Else Kröner Wiedereinstiegsförderung für Ärztinnen und Ärzte, Bewerbungsfrist: 01/07/2024
    Die Förderung eines Wiedereinstiegs richtet sich an in Klinik und Forschung tätige Ärztinnen und Ärzte, die ihre Tätigkeit für eine längere Familien- oder Betreuungsphase unterbrochen haben. Die Förderung ist mit jeweils bis zu 400.000 Euro für maximal 36 Monate dotiert. Weitere Informationen finden Sie hier .

    „GO-Bio next“, Bewerbungsfrist der ersten Antragsstufe: 15/09/2024 Gefördert werden Gründungsteams aus der Wissenschaft, die innovative FuE-Ansätze im Bereich der Lebenswissenschaften mit hohem Kommerzialisierungspotenzial vorantreiben und bis zu einem Reifegrad entwickeln, der eine erfolgreiche Ausgründung ermöglicht. Die Vorhaben sollen einen hohen Bedarf in den Lebenswissenschaften adressieren und sich dadurch auszeichnen, dass sie aufgrund der oben beschriebenen Verwertungsrisiken nicht ohne öffentliche Förderung umgesetzt werden können. In der ersten Förderphase sollen der Proof-of-Concept für den Forschungsansatz erarbeitet beziehungsweise weiterentwickelt und konkrete Strategien für die Kommerzialisierung in Form einer Ausgründung entwickelt werden. In der zweiten Förderphase soll die Basis für die nachhaltige Entwicklung des ausgegründeten Unternehmens gelegt werden. Weitere Informationen finden Sie hier .

    MSCA Postdoctoral Fellowships 2024, Deadline: 11/09/2024
    The next Marie Skłodowska-Curie Postdoctoral Fellowships (MSCA PF) call will open on 23 April 2024. Postdoctoral Fellowships target researchers who wish to carry out their research activities abroad. To be eligible, researchers must hold a PhD and have a maximum of 8 years‘ research experience since completion (extensions can be made under certain conditions). The funding provides a contribution towards salary costs of the researcher in addition to research, training and networking costs and overall management of the project. Online information events are offered by the German National Contact Point and KoWi: “How to apply for the Marie Skłodowska-Curie Postdoctoral Fellowships?” on 30 April 2024 (in English) and „How to write a successful MSCA PF proposal“ on 14 May 2024 (in German) / 28 May 2024 and 6 June 2024 (in English). For further information and advice, contact Katharina Lötze r from the EU team.

    MSCA Doctoral Networks 2024 call opening soon, Deadline: 27/11/2024
    Marie Skłodowska-Curie Doctoral Networks support international, interdisciplinary and inter-sectoral doctoral training programmes designed to train highly skilled doctoral candidates. A consortium must consist of at least three independent partners from three different EU Member States or Associated Countries. The funding provides a contribution towards the salary costs of the doctoral candidates in addition to research, training and networking costs and the overall management of the project. The European commission is holding a Call info day on 7 June 2024 and the German National Contact Point MSCA is holding an online seminar on 11 June 2024. For further information and advice, contact Katharina Lötze r from the EU team. For further EU funding opportunities visit our website .

    Interdisciplinary Projects under the Reinhart Koselleck Programme, application deadline: 15/10/2024
    This call aims to encourage outstanding researchers to conduct interdisciplinary and innovative projects. The call is open to all scientific disciplines and research topics that allow an interdisciplinary approach. A high degree of innovation and a high risk are seen as the most relevant requirements for proposals. This call is intended for outstanding researchers that have a proven scientific track record with great scientific potential. Both single applicant proposals and tandem proposals from two applicants are eligible. More information

    European Cooperation in Science and Technology (COST), Deadline: 23/10/24
    COST actions offer networking opportunities for innovative research activities in Europe in topics that can be freely chosen. Financing does not cover direct research activities, but networking activities such as workshops, conferences, short scientific exchange, and training schools. To be eligible, a consortium needs to be comprised of at least seven COST members or cooperating members, at least 50% of which need to be from “Inclusiveness Target Countries”. Participants from non-EU countries are eligible. The one-stage proposal is submitted anonymously as part of a blind evaluation procedure. If you are interested in joining a network, you can browse the current CO ST actions . For further information and advice, contact Elaine Hussey from the EU team. For further EU funding opportunities visit our website .

    DFG-Nachwuchsakademie „Infektionsmedizin“, Bewerbungsfrist: 30/06/2024
    Die DFG-Nachwuchsakademie „Infektionsmedizin“ soll jungen Natur- und Lebenswissenschaftler:innen sowie Mediziner:innen und Tiermediziner:innen aus der Grundlagenforschung und aus der Klinik die Möglichkeit geben, infektionsmedizinische Forschungsideen mit humanem Bezug aus der eigenen wissenschaftlichen und/oder klinischen Tätigkeit zu einem frühen Zeitpunkt ihrer akademischen Karriere (bis max. 6 Jahre nach der Promotion) umzusetzen. Der wissenschaftliche Fokus soll dabei auf der Prävention, Prophylaxe und Therapie von humanen Infektionskrankheiten, insbesondere im Hinblick auf Wirt-Pathogen-Interaktion und translational-mechanistischer Forschung liegen. Weitere Informationen.

Aktuelle Ausgabe „wissen + forschen“ zum Thema Visionäre Medizinforschung

Die Medizin der Zukunft hat - auch wenn der erste Eindruck es glauben macht - nichts mit unendlichen Weiten und fernen Galaxien zu tun. Zur Präzisionsmedizin gehört die CAR-T-Zelltherapie, die bereits seit 2019 erfolgreich im UKE angewandt wird. Dabei wird das Immunsystem mobilisiert, sich gegen bösartige Krebszellen zu wehren. Unterm Mikroskop sieht die Auseinandersetzung wie ein Geschehen im Weltraum aus. Die Immuntherapie ist ein Beispiel für die Medizin der Zukunft, an der im UKE intensiv geforscht wird. Weitere finden Sie hier und in der neuen Ausgabe unseres Magazins wissen+forschen.


Zu den Ausgaben "wissen+forschen"

Bei Fragen zum Seiteninhalt wenden Sie sich bitte an Frau Dr. A. Wulf ( a.wulf@uke.de )