Aktuelles für Forschende

  • Wissenswertes
  • Wissenswertes

    Three years Mildred Scheel Cancer Careers Center (MSNZ) Hamburg
    The MSNZ Hamburg at the University Cancer Center Hamburg (UCCH) cordially invites you to attend our first MSNZ symposium, featuring novel projects, discoveries & results in the field of Cancer Research with a special focus on Dissemination & Metastasis. On November 22, 2022 starting at 9 am, currently funded and former MSNZ fellows will present their projects in several talks and a poster session during the lunch break. The symposium will close with a keynote lecture by our Advisory Board Member, Prof. Bruce Zetter (Harvard Medical School, Boston, MA, USA). A livestream will be provided for all interested colleagues who are not able to join us on-site. The final program will be shared with you soon via e-mail and on our webiste www.uke.de/msnz . For on-site participation, please register at msnz@uke.de until November 13, 2022 (limited number of seats available).

    Hamburger Zukunftskonferenz, 24.11.2022
    Anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens lädt die Universitäts-Gesellschaft Hamburg, mit Unterstützung der Handelskammer Hamburg, führende Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zur Hamburger Zukunftskonferenz.
    Der Fokus liegt auf dem Transfer von Wissen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in den Themenfeldern Klima, Medizin, Energie sowie der gesellschaftlichen Akzeptanz und politischen Gestaltung von Innovationen. Weitere Informationen finden Sie hier .

    PIER Workshop Structure, infection and beyond: joint DESY, UHH and UKE research perspectives in biology, chemistry and biomedicine", 24.11.2022
    The aim of the event is to provide an opportunity for in-person networking, mutual exchange and in-depth discussion of future joint DESY, UHH and UKE research activities in the fields of biology, chemistry and biomedicine. The event is taking place on 24 November 2022, 12 - 6 p.m., at the CSSB auditorium on Bahrenfeld research campus. Registration is possible until November 21st, 2022.

    UHH Promotionsstipendien, Bewerbungsfrist: 02.12.2022
    Ausgeschrieben werden Stipendien nach dem Hamburgischen Gesetz zur Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses (HmbNFG) für Promovierende der UHH mit einem Förderbeginn ab 1. April 2023. Bewerbungen sind entweder auf ein Grundstipendium oder ein Abschlussstipendium möglich. Weitere Informationen finden Sie hier .

    Horizon Europe: Online-Infoveranstaltungen zum einstufigen Innovative Health Initiative (IHI) JU Call 3 mit „Matchmaking und Pitching Sessions“ vom 12.-15.12.2022
    Das Programmbüro der Innovative Health Initiative (IHI) bietet vom 12. bis 15. Dezember 2022 Online-Veranstaltungen zum einstufigen IHI JU Call 3 an. Bei den Veranstaltungen werden jeweils ein Call Topic und die Teilnahmebedingungen vorgestellt. Pitching Sessions ermöglichen die Bildung von Konsortien und die Kurzvorstellung von Projektideen. Zusätzlich gibt es eine Veranstaltung zum Finanzteil des Antrags. Aufgerufene Themen drehen sich um „Digital health technologies for mental disorders“ , „ ATMPs and other innovative therapeutic modalities for rare diseases“ , „Screening platform and biomarkers for prediction and prevention of diseases of unmet public health need “, „Patient generated evidence“ und „Combining hospital interventional approaches“ . Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website des IHI Office .

    Erinnerung: UKE Projekte/Studien/Publikationen zum Thema Covid-19 – Bitte um Information an das Dekanat
    Eine neue Übersichtsseite informiert über die aktuelle Covid-19 Forschung am UKE. Für die laufende Ergänzung der Seite und Berichtspflichten des UKE freuen wir uns weiterhin über eine Rückmeldung, wenn Sie Forschungsprojekte oder Studien zu Covid-19 verfolgen oder bereits entsprechend publiziert haben (an Dr. Anne Wulf ).

    Aktuelle Pressemitteilungen aus dem Bereich der Forschung

    30. September 2021
    Mechanismus für Sinusvenenthrombosen nach Corona-Schutzimpfung mit AstraZeneca aufgeklärt
    Publikation in Fachmagazin BLOOD
    Zur Pressemitteilung

    24. Sep. 2021
    UKE-Studie: Europaweit konsumieren mehr Menschen Cannabis in riskanten Mengen
    Die Anzahl der Cannabis-Konsumenten ist in Europa zwischen 2010 und 2019 im Durchschnitt um mehr als ein Viertel gestiegen. Das sind die Ergebnisse einer im Fachmagazin The Lancet Regional Health – Europe veröffentlichten Auswertung von Wissenschaftler:innen des UKE.
    Zur Pressemitteilung


    Weitere Pressemitteilungen

    Weitere interessante Pressemitteilungen aus dem UKE, sowohl aktuelle als auch das Archiv, finden Sie auf den Seiten der Unternehmenskommunikation

  • Veranstaltungen am UKE

    .

    Veranstaltungen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am UKE

    Durch Auswahl des gewünschten Datums sehen Sie die wissenschaftlichen Veranstaltungen am UKE. Rückfragen zu den Veranstaltungen bitte an die/den angegebenen Ansprechpartner/in der jeweiligen Veranstaltung.

    31.03.2023

    Fachtagung

    6. Hamburger Tag der Psychoonkologie "Krebs und Innovation"

    Eine gemeinsame Fachtagung des Instituts für Medizinische Psychologie, der Hamburger Krebsgesellschaft e.V. und des Universitären Cancer Centers am UKE.

    09.30 bis 18.30 Uhr

  • zur Zeit keine Ausschreibungen

  • Stipendien und Projekte

    José Carreras-GPHO-Promotionsstipendien für Pädiatrische Hämato-Onkologie, Bewerbungsfrist: 30.11.2022
    Die José Carreras Leukämie-Stiftung fördert bis zu 10 Doktorandinnen und Doktoranden mit 1.000 Euro pro Monat über einen Zeitraum von einem Jahr bei der Erstellung ihrer Dissertationsarbeiten auf dem Gebiet der Leukämie und verwandte Blutkrankheiten bei Kindern und Jugendlichen. Weitere Informationen finden Sie hier .

    Horizon Europe: Online-Infoveranstaltung zu Fördermöglichkeiten in der Mission „Krebs besiegen“ am 30. 11.2022
    In der Europäischen Mission zum Thema Krebs werden in Kürze neue Ausschreibungen veröffentlicht. Am 30. November 2022 präsentiert die Nationale Kontaktstelle Gesundheit (NKS-G) ab 10 Uhr die Krebsmission, ihre Ziele, Ausschreibungsthemen und Beteiligungsregeln online. Eine Anmeldung ist bis zum 29. November 2022 möglich.

    EU Verbundforschung: Horizon Europe – u.a. Cluster Health – Entwürfe Arbeitsprogramme
    Aussagekräftige Entwürfe der Arbeitsprogramme für 2023-2024 der zweiten Säule von Horizon Europe „Global Challenges & European Industrial Competitiveness“ liegen vor. Im Bereich Health werden die Aufrufe für die einstufige Antragstellung für 2023 voraussichtlich Ende dieses Jahres veröffentlicht, die Aufrufe für zweistufige Antragstellung 2023 und die Aufrufe für 2024 werden voraussichtlich nächstes Jahr veröffentlicht. Melden Sie sich gerne bei Frau Dr. Sigrid Meyer aus dem EU-Referat für nähere Informationen vorab.

    Taiwan-German Collaboration in Research, submission deadline: 15.02.2023
    The National Science and Technology Council (NSTC – formerly Ministry of Science and Technology MOST) and the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG, German Research Foundation) are launching a call for proposals for outstanding joint research projects in all fields of science. This initiative aims to bring together relevant and competitive researchers from Germany and Taiwan to design and carry out collaborative research projects. More information.

    ERC Advanced und Consolidator Grants 2023, Bewerbungsfrist: 23.05.2023 bzw. 02.02.2023
    Der Europäische Forschungsrat (ERC) wird voraussichtlich am 08.12.2022 die Advanced Grant Ausschreibung 2023 öffnen, die Consolidator Grants Ausschreibung ist bereits geöffnet. Advanced Grants unterstützen Spitzenwissenschaftler:innen mit herausragenden Forschungsergebnissen in den letzten 10 Jahren. Consolidator Grants unterstützen exzellente Forschende beim Ausbau ihrer wissenschaftlichen Unabhängigkeit (Zeitfenster der Antragsberechtigung: > 7 bis ≤ 12 Jahre nach PhD bzw. > 9 bis ≤ 14 Jahre nach MD, Ausweitungen des Zeitfensters sind unter bestimmten Bedingungen möglich). Gefördert werden vielversprechende Projektideen jeder Fachrichtung. Die Laufzeit der Projekte beträgt bis zu 5 Jahre. Das Fördervolumen der Advanced Grants beträgt bis zu 2,5 Mio. Euro (in Ausnahmefällen bis zu 3,5 Mio. Euro) und der Consolidator Grants 2 Mio. Euro (in Ausnahmefällen bis zu 3 Mio. Euro). Für weitere Informationen und zur Beratung melden Sie sich gern bei Dr. Katharina Lötzer aus dem EU-Referat .

    EU4Health-Programm für eine gesündere EU – vier Ausschreibungen geöffnet, Bewerbungsfristen im Februar 2023
    Das EU4Health-Programm fördert Maßnahmen, um die Gesundheitssysteme stärker, widerstandsfähiger und zugänglicher zu machen, um auch langfristigen Gesundheitsgefahren begegnen zu können. Aktuell sind vier Topics zur Einreichung von Anträgen geöffnet – Call for proposals”: “on prevention of NCDs - cardiovascular diseases and diabetes” (EU4H-2022-PJ-11), “on cancer and other NCDs prevention - action on health determinants” (EU4H-2022-PJ-12), “to support the roll-out of the second cohort of the inter-speciality cancer training programme” (EU4H-2022-PJ-14), “to support structured dialogue at national or regional level on public procurement in the health sector” (EU4H-2022-PJ-15). Das Antragsverfahren ist einstufig. Bei weiteren Fragen melden Sie sich gern bei Dr. Sigrid Meyer aus dem EU-Referat.

    BMBF Förderung Interdisziplinärer Nachwuchszentren für reproduktive Gesundheit; erste Antragsstufe: 1.12.2022
    Ziel der Fördermaßnahme ist es, den Forschungsbereich der reproduktiven Gesundheit in der Universitätsmedizin zur Profilbildung strukturell zu stärken und mehr Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler nach der Promotion in diesem Forschungsbereich zu halten. Dabei sollen vor allem Fragen zur translationalen und klinischen Reproduktionsforschung, zur Prävention, zum Erhalt der reproduktiven Gesundheit und zu gesellschaftlichen Fragen der Reproduktion beantwortet werden. Um wesentliche Fragen der reproduktiven Gesundheit zu beantworten und damit die Versorgung der Betroffenen verbessern zu können, ist insbesondere ein interdisziplinärer Ansatz unter Kooperation von Forschung und Klinik wichtig. Das Antragsverfahren ist zweistufig. Weitere Informationen finden Sie hier .

    Peter Scriba Promotionsstipendien, Bewerbungsfrist: 28.02.2022
    Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs jährlich mit bis zu 10 Peter-Scriba-Promotionsstipendien. Unter Berücksichtigung aller Schwerpunkte aus der Inneren Medizin werden anspruchsvolle, arbeitsintensive und wissenschaftlich hochwertige (experimentelle) Promotionsarbeiten mit klinisch orientiertem Bezug unterstützt. Weitere Informationen finden Sie hier .

Aktuelle Ausgabe „wissen + forschen“ zum Thema Versorgungsforschung

Die neue Ausgabe des UKE-Forschungsmagazins "wissen + forschen" befasst sich mit dem Thema Versorgungsforschung. Wie hat sich die medizinische Versorgung während der Pandemie verändert? Benötigt das UKE ein Institut für Public Health? Welchen Einfluss hat Corona auf die psychische Gesundheit? Fragen, die im Fokus der neuen Ausgabe von „wissen + forschen“ stehen. Das Forschungsmagazin des UKE widmet der Versorgungsforschung eine aktualisierte Schwerpunktausgabe. Sie enthält ein breites Spektrum an Themen, die im UKE wissenschaftlich untersucht werden. Etwa warum Notaufnahmen in Krankenhäusern oft überlaufen sind und was man dagegen tun kann. Oder wie stark Krebspatient:innen psychisch belastet sind und wo sie am ehesten Unterstützung und Hilfe finden.



Zu den Ausgaben "wissen+forschen"

Bei Fragen zum Seiteninhalt wenden Sie sich bitte an Frau Dr. A. Wulf ( a.wulf@uke.de )