Über die Links auf der linken Seite gelangen Sie zum Lehr- und Fortbildungsangebot unserer Klinik.

Informationen zum Thema MPG-Einweisungen und Einarbeitung neuer Mitarbeiter sind auf der Intranetseite zu finden.

Fortbildungsangebote der Klinik für Intensivmedizin

HIT

Aufgrund der aktuellen SARS-CoV-2-Krise werden die Hamburger Intensivtage 2020 nicht stattfinden. Wir würden uns freuen, Sie auf den nächsten HIT Ende Mai 2021 wieder in Hamburg begrüßen zu dürfen.

ICU-Beginner-Kurs

Jährlich findet an der Klinik für Intensivmedizin ein Basiskurs für internistische Intensivmedizin statt, der sich an Ärztinnen und Ärzte richtet, die noch keine oder wenig Erfahrung in der Intensivmedizin besitzen. Innerhalb von einer Woche werden die wichtigsten Krankheitsbilder vertieft behandetl. Darüber hinaus finden Workshops statt, in den praktische Aspekte intensivmedizinischer Tätigkeit vermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie unter: Link.

Mittwochsfortbildung

Donnerstagsfortbildung

Journal Club

Studentische Lehre

Der Ausbildung von Studierenden kommt in der Klinik für Intensivmedizin (KIM) eine zentrale Rolle zu. Die Mitarbeiter der KIM repräsentieren neben ihrem intensivmedizischen Arbeitsschwerpunkt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Fachgebieten (Anästhesiologie, Innere Medizin mit sämtlichen Schwerpunkten, Chirurgie, Neurologie etc.). Wir streben an, Medizinstudentinnen und -studenten während ihres gesamten Studiums zu begleiten und unsere klinische Expertise an sie weiterzugeben.

  • Im Pflichtbereich des iMED-Curriculums vermitteln wir in mehreren Einzelvorlesungen sowie dem dreistündigen Seminar „Intensivmedizin“ innerhalb des Moduls B3 die Grundlagen unseres Fachgebiets.

    Im Kurs „Einführung in die Klinische Medizin“ (Modul B1 – F1) üben die Studierenden gemeinsam mit unseren Oberärztinnen und -ärzten Anamneseerhebung und klinische Untersuchungsmethoden.

    Darüber hinaus begleiten wir regelmäßig Studierende, die in Kleingruppen anhand von klinischen Fällen das eigenständige Erarbeiten von Lernzielen trainieren („Problemorientiertes Lernen“).

  • Das iMED Curriculum sieht die Anfertigung einer Studienarbeit im 10. Fachsemester vor. Wir ermutigen interessierte Medizinstudentinnen und -studenten, diese bei uns in der KIM anzufertigen. Unserem breiten Tätigkeitsfeld entsprechend steht jederzeit eine Vielzahl interessanter Themen zur Auswahl, die mit unserer engagierten Unterstützung erfolgreich bearbeitet werden können.

    Kontakt: o.boenisch@uke.de

  • Im Wahlpflichtbereich ist die KIM am Second Track „Transplantationsmedizin“ beteiligt, innerhalb dessen wir UAK (Unterricht am Krankenbett) und Seminare anbieten.

    Im Wahlbereich unterstützt die KIM in verschiedenen Unterrichtsformaten Studierende, die sich über die Inhalte des iMED-Curriculums hinaus spezielle Fertigkeiten, wie z. B. die sonographische Untersuchung von Patienten, aneignen wollen.

    Im Rahmen unseres Lehrexports unterstützen wir auch die Ausbildung von Studierenden anderer Hochschulen, z. B. im Studiengang „Mediziningenieurswesen“ an der Technischen Universität Hamburg-Harburg.

  • 13931
    Famulatur in der KIM

    Wir bieten interessierten Studierenden die Möglichkeit, während einer Famulatur oder im Rahmen des Praktischen Jahrs unseren intensivmedizinischen Arbeitsalltag kennenzulernen. Es erwartet Sie eine strukturierte theoretische und praktische Ausbildung, die sich an klar definierten, Ihrem jeweiligen Kenntnisstand angemessenen Lernzielen orientiert.

Unsere Klinik steht für die Umsetzung innovativer Lehrkonzepte, wie sie z. B. im „Masterplan Medizinstudium 2020“ vorgesehen sind. Dazu gehören z. B. die Etablierung von Unterrichtsformaten zur verbesserten Integration von theoretischer und klinischer Medizin, die Erprobung neuer Formen des interprofessionellen Lernens sowie eine strukturierte Ausbildung von Studierenden im Praktischen Jahr. Der Lehrbeauftragte der KIM hat mit der Absolvierung des Studiengangs „Master of Medical Education“ eine spezielle medizindidaktische Zusatzqualifikation erworben.

Bitte nehmen Sie zu allen Fragen der Lehre gerne Kontakt mit dem Lehrbeauftragten der KIM, Herrn PD Dr. Olaf Boenisch, auf (o.boenisch@uke.de).