Willkommen im Geschäftsbereich Informationstechnologie

Das UKE hat eine der modernsten und größten IT-Infrastrukturen im europäischen Gesundheitswesen. In unserem Geschäftsbereich (GB IT) betreuen wir die gesamte, zentrale Informationstechnologie des UKE und der Tochterunternehmen, sowohl für die medizinische Patientenversorgung als auch für die Verwaltung. Durch die enge Verknüpfung nehmen auch die IT-Anforderungen aus den Bereichen Forschung und Lehre stetig zu.

Eine besondere Herausforderung stellt dabei der hohe Durchdringungsgrad der IT in den Abläufen des UKE dar. Eine Papierakte gibt es nicht mehr und die IT-Systeme müssen aus diesem Grund rund um die Uhr zuverlässig zur Verfügung stehen.

Die gute Abstimmung, der direkte Kontakt und die enge Zusammenarbeit mit unseren Anwendern wie Ärzten, Pflegekräften, Funktionsdiensten und vor allem Keyusern sind die Erfolgsfaktoren für die tiefe Integration der Systeme in den täglichen Betrieb des Krankenhauses. Dieser Kontakt und der Service ist uns dabei besonders wichtig.

Sie sind Mitarbeiterin oder Mitarbeiter und haben eine IT-Rückfrage?
Dann wählen Sie bitte diesen
Kontakt (Der Link ist nur intern aufrufbar)

Geschäftsbereichsleitung

Marco Siebener
  • Leitung Geschäftsbereich

Zertifikate

ISO 27001-Zertifikat auf der Basis von IT-Grundschutz
ISO 27001-Zertifikat IT-Grundschutz
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
GL-Systems ISO 9001 und ISO 14001 Zertifikat
GL-Systems ISO 9001 und ISO 14001 Zertifikat
Zertifikat Nr. QS-6568HH und Nr. EM-8126HH

Das UKE ist für seine fortschrittliche Informationstechnologie mehrfach ausgezeichnet worden. Dies ist ein Beleg für die Zusammenarbeit und Anpassungsfähigkeit des UKEs. Als erstes Krankenhaus in Europa hat es die höchste Stufe des EMRAM Awards (Electronic Medical Record Adoption Model) des Unternehmens HIMSS Analytics Europe erhalten. Auch in punkto Sicherheit hat das UKE deutschlandweit die Nase vorn: Im April 2011 erhielt das UKE für die Sicherheit der elektronischen Patientenakte die höchste Auszeichnung, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) an Unternehmen vergeben kann: das "ISO 27001-Zertifikat auf Basis von IT-Grundschutz". Kein deutsches Krankenhaus wurde bisher in diesem Umfang geprüft und zertifiziert.