Das Behandlungsangebot der Klinik für Gynäkologie

Das Behandlungsangebot der Klinik für Gynäkologie

Wir bieten allen Frauen, die Erkrankungen an der Gebärmutter, den Eileitern, den Eierstöcken oder der Brust haben, maßgeschneiderte Behandlungen an. Sie erfüllen die höchsten medizinischen Standards und entsprechen den aktuellsten medizinischen Leitlinien und Forschungsergebnissen. In jedem Fall gilt, dass Sie vorab über jede Behandlung umfassend von uns informiert werden und sich in Ruhe entscheiden können, ob Sie diese Behandlung wünschen.

Ein Schwerpunkt unserer Klinik ist die gynäkologische Tumortherapie. Individuelle Vorschläge für eine speziell für jede Patientin geeignete Therapie erarbeiten wir interdisziplinär im Rahmen der Tumorkonferenz, die zweimal wöchentlich tagt.

Wir sind Teil des Universitären Cancer Centers Hamburg (UCCH), dem onkologischen Spitzenzentrum in Norddeutschland. Eng arbeiten wir mit den Kolleginnen und Kollegen des Sozialdienstes und der Psychoonkologie des UKE zusammen. Ärztinnen und Ärzte mit der Weiterbildung in Naturheilverfahren bieten Ihnen zudem komplementärmedizinische Behandlungen an. Mit diesem integrativen Behandlungsangebot möchten wie wir Sie unterstützen, Ihr Leben aktiv zu gestalten.

  • Wir bieten das gesamte Spektrum der konservativen und operativen Therapiemöglichkeiten an. In unserer Endometriosesprechstunde beraten wir sie gern.

  • Poliklinik Gynäkologie
    Poliklinik/Ambulanz für Gynäkologie

    Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch Behandlungen von gutartigen Erkrankungen an den Eierstöcken an, wie z.B. Eierstockszysten, Dermoidzysten oder gutartige Geschwulste. Gerne beraten wir Sie in unserer Ovarsprechstunde ausführlich und entwickeln mit Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Behandlungsangebot. Bei Endometrioseerkrankung verweisen wir auf unsere spezielle Endometriosesprechstunde.

  • Große Expertise besitzen wir in der Behandlung von Blutungsstörungen und Geschwulsterkrankungen (Myome) der Gebärmutter. Die Myom-Sprechstunde bietet umfassende Information und konservative wie operative Behandlungsmöglichkeiten

  • Ob Beschwerden infolge der Wechseljahre, unerfüllter Kinderwunsch oder Zyklusstörungen, in der Hormonsprechstunde bieten wir Ihnen vielfältige Behandlungsmöglichkeiten an.

  • Inkontinenz ist ein Tabuthema. Dabei ist sie gar nicht so selten. Viele Menschen sind infolge schwerer körperlicher Arbeit, Geburten oder Übergewicht von einer Beckenbodenschwäche betroffen. In der Urogynäkologische Sprechstunde bieten wir Ihnen konservative wie operative Behandlungsmöglichkeiten an.

  • Brustzentrum
    Zertifizierung

    Unser Brustzentrum bietet Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind, maßgeschneiderte Behandlungen nach höchsten Qualitätsstandards an. Dieser wird regelmäßig durch externe Experten kontrolliert. Das Brustzentrum ist eines der ausgewählten Zentren, das durch die Deutsche Krebsgesellschaft, die Deutsche Gesellschaft für Senologie und den TÜV zertifiziert ist.

  • Unter dem Dach des gynäkologischen Krebszentrums finden Sie die Sprechstunde für Veränderungen am Eierstock (Ovarsprechstunde).

    Diese Sprechstunde leiten Ärztinnen und Ärzte, die jahrelange Erfahrungen und Zusatzspezialisierungen nachweisen können und die Therapieleitlinien international führend mitgestalten.

  • Unter dem Dach des gynäkologischen Krebszentrums finden Sie die Sprechstunden für bösartige Veränderungen des äußeren Genitales sowie des Gebärmutterhalses (Dysplasie- und Vulvasprechstunde , und für Erkrankungen der Gebärmutter (Uterussprechstunde). Diese Sprechstunde leiten Ärztinnen und Ärzte, die jahrelange Erfahrungen und Zusatzspezialisierungen nachweisen können und die Therapieleitlinien international führend mitgestalten.

  • Die onkologische Tagesklinik bietet Ihnen Krebsbehandlung von der Operation bis zur medikamentösen Behandlung „unter einem Dach“ und unter Begleitung von einem Behandlungsteam. Speziell ausgebildete Schwestern, die Brest Nurse, stehen Ihnen hier mit Rat zur Seite.

  • Am Brustzentrum des UKE - einem Zentrum des Deutschen Konsortiums Familiärer Brust- und Eierstockkrebs der Deutschen Krebshilfe - bieten wir Ihnen im Rahmen unserer Sprechstunde für familiären Brust- und Eierstockkrebs eine Beratung und Betreuung für Personen mit einer genetischen Veranlagung zu Brust- oder Eierstockkrebs an.

  • Bei Veränderungen des Gebärmutterhalses (z.B. Dysplasien) oder der Vulva (Lichen sclerosus oder Dysplasie der Vulva) können Sie sich gerne in unserer Dysplasiesprechstunde vorstellen.

Des Weiteren bieten wir zahlreichen klinische Studien bei Brust- und Eierstockkrebs, sowie zu HPV-Impfungen an. Falls Sie Interesse haben, so erhalten Sie weitere Informationen hier.

Falls Sie eine Behandlungsberatung oder auch Zweitmeinung wünschen, stellen Sie sich gerne über die jeweilige Spezialsprechstunde vor.

Einen Termin vereinbaren Sie gerne unter der Nummer: +49 (0) 40 7410 - 23800

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Poliklinik Gynäkologie
Poliklinik/Ambulanz für Gynäkologie

Poliklinik und Ambulanz für Gynäkologie

Sprechstunden:
Montag, Dienstag und Donnerstag 08:00 - 15:00 Uhr
Mittwoch 12:00 - 15:00 Uhr
Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

Terminvergabe:

Telefon: +49 (0) 40 7410 - 23800

Adresse:
Neues Klinikum
Gebäude O 10, Parterre
Telefon: +49 (0) 40 7410 - 23801
Telefax: +49 (0) 40 7410 - 47283

Teilnahme unserer Klinik an der PREPARED-Studie

Behandlungswege gemeinsam entscheiden

Die Diagnose oder der Verdacht einer Krebserkrankung ist eine schwierige Situation für Betroffene und Angehörige. Betroffene stehen vor wichtigen Entscheidungen, großen Herausforderungen und manchmal auch damit verbundenen Schwierigkeiten. Oft bestehen in einer solchen Situation emotionale Belastungen oder Unsicherheit. Wenn es darum geht, möglichst passende Behandlungsmöglichkeiten mit dem Behandlungsteam zu besprechen, bedeutet dies eine Vielzahl neuer Informationen zu bekommen und zu verarbeiten. Deshalb möchten wir Ihnen im Folgenden Hinweise geben, was bei der Entscheidungsfindung wichtig ist und wie Sie geeignete und valide Informationen im Internet finden können.

Gemeinsame Entscheidungsfindung zwischen Ihnen und Ihrem Behandlungsteam

Nicht immer gibt es aus medizinischer Sicht nur eine einzige „beste“ Behandlungsmöglichkeit. Ob eine bestimmte Behandlungsmöglichkeit für Sie passend ist, ist von vielen Faktoren abhängig. Natürlich von der Art der Krebserkrankung, aber auch Ihrem Alter, Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand und Ihren persönlichen Lebensumständen. Denn eine Therapie muss sowohl medizinisch sinnvoll sein als auch zu Ihnen und Ihrer Situation passen.

Bei der Suche nach einer für Sie passenden Behandlung hilft Ihnen und Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin das Prinzip der „gemeinsamen Entscheidungsfindung“. Ihr Arzt/Ihre Ärztin bringt dabei das medizinische Wissen ein und informiert Sie über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten. Sie wiederum informieren Ihren Arzt/Ihre Ärztin über Ihre persönlichen Lebensumstände, Ihre Wertvorstellungen, Wünsche und Befürchtungen. Das ist wichtig, um abzuschätzen, welche Behandlungsmöglichkeit für Sie persönlich am besten geeignet ist.

Wo können Sie Informationen und Hilfen für die Entscheidung finden?

Immer häufiger informieren sich Betroffene und Angehörige im Internet. Hier gibt es sehr viele Informationen, aber nicht alle davon sind hilfreich und/oder korrekt. Zum Beispiel ist es wichtig, dass Informationen wissenschaftlich gut begründet sind. Auf den nachfolgend genannten Internetseiten finden Sie solche allgemeinverständlichen medizinischen Informationen zum Thema Krebs.

Wenn Sie mehr über Ihre Erkrankung, Untersuchungen und Behandlungsmöglichkeiten erfahren möchten, können Sie sich auf folgenden Webseiten informieren:

www.krebsinformationsdienst.de

Internetseite des KID – Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums mit Zugriff auf Broschüren und Informationsblättern zu verschiedenen Themen, Möglichkeit zur individuellen Beratung per Telefon oder Email

www.krebshilfe .de

Internetseite der Deutschen Krebshilfe mit Zugriff auf Informationsbroschüren („Blaue Ratgeber“) und Patientenleitlinien

www.gesundheitsinformation.de

Patientenportal des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG)

www.patienten-information.de

Qualitätsgeprüfte Gesundheitsinformationen zu unterschiedlichen Krankheiten, deren Qualität das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) gemeinsam mit Patientinnen und Patienten bewertet

Wenn Sie sich auf das Arztgespräch vorbereiten möchten oder Hilfe bei der Entscheidungsfindung wünschen, können folgende Unterlagen nützlich sein:

Broschüre „Patienten und Ärzte als Partner“

https://www.krebshilfe.de/fileadmin/Downloads/PDFs/Blaue_Ratgeber/043_0117.pdf

Informationsbroschüre der Deutschen Krebshilfe zum Thema „Patienten und Ärzte als Partner“ mit hilfreichen Informationen zu Arzt-Patienten-Gesprächen

Informationsblatt Behandlungswahl

https://www.krebsinformationsdienst.de/wegweiser/iblatt/iblatt-behandlungswahl.pdf?m=1516283054&

Informationsblatt des Krebsinformationsdienstes zum Thema „Behandlungswahl: Was muss ich wissen?“ mit hilfreichen Informationen zu Arzt-Patienten-Gesprächen

Entscheidungshilfe zum Ausfüllen

https://www.gesundheitsinformation.de/zum-ausfuellen-eine-entscheidungshilfe.2221.de.html

Entscheidungshilfe auf gesundheitsinformation.de zum selbst ausfüllen, die dabei unterstützt, sich über persönliche Bedürfnisse klar zu werden und die nächsten Schritte zu planen

Wenn Sie sich über Ihre Rechte als Patient/in informieren möchten:

www.bmg.bund.de/themen/praevention/patientenrechte/patientenrechte.html

Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit zum Thema Patientenrechte