Epidemiologische Forschung / Studien

Die Epidemiologie befasst sich mit der Erforschung der Ursachen von Krankheiten und deren Verbreitung im Rahmen großer Beobachtungsstudien.

Unsere epidemiologischen Forschungsschwerpunkte sind:

  • Sozialepidemiologie - Migrantenforschung
  • Epidemiologie des Schlaganfalls, der Multiplen Sklerose, des Brustkrebs und weiterer Erkrankungen im Rahmen von Kohortenstudien
  • Statistische Methoden in der Epidemiologie
  • Gesundheitsberichterstattung und Monitoring von Infektionserkrankungen in Entwicklungsländern
  • Entwicklung epidemiologischer Methoden

Weitere Details zu ausgewählten Studien

Das Institut für Medizinische Biometrie und Epidemiologie begleitet klinische und epidemiologische Studien methodisch. Dazu gehören:

Planung des Studienvorhabens (einschließlich Fallzahlberechnung und Antragstellung)
Organisation des Studienablaufs
Steuerung der laufenden Studie
Durchführung der Zwischenanalysen
Prüfung der Plausibilität der Daten
Analyse der Daten
Vorbereitung der Publikation / des Abschlussberichts
Bearbeitung von Reviews

Die Durchführung dieser Aufgaben erfolgt in enger Kooperation mit Klinikern, Versorgungsforscher:innen und Grundlagenmediziner:innen, mit denen gemeinsam auch die erforderlichen Gelder eingeworben werden und mit denen zusammen publiziert wird.

Bei Interesse an einer gemeinsamen Durchführung einer epidemiologischen Studie wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Heiko Becher.

Deutsche Forschungsgemeinschaft

Methoden zur Planung und Auswertung von klinischen Studien mit kombinierten Endpunkten
Becher H
DFG
01.04.2017 - 31.03.2019

Generalisierung der Fractional Polynomial Procedur für semi-stetige Variablen in Epidemiologie und klinischer Forschung
Becher H
DFG
01.11.2014 - 15.05.2016

Andere öffentliche Förderung

Lufthansa Präventionsstudie
Wegscheider K
Georg & Jürgen Rickertsen Stiftung
01.06.2011 - 31.12.2013