Newsletter #2 des Instituts und der Poliklinik Allgemeinmedizin erschienen

Teaser Newsletter
IPA Newsletter #2

Erschienen ist unser zweiter Newsletter zu unserer allgemeinmedizinischen Krankenversorgung, Forschung und Lehre.

Dieser Newsletter soll Ihnen die wichtigsten Ereignisse sowie die aktuellen Projekte aus dem Jahr 2020 nahebringen, Ihnen die neuen Forschungsprojekte skizzieren und er soll Sie natürlich ermuntern, an den Projekten teilzunehmen. Ob als Ideengeberin und Ideengeber, Teilnehmerin und Teilnehmer oder auch als Interessentin und Interessent an den Forschungsergebnissen.

zum Download des aktuellen Newsletter

Save the Date! Die Termine für die Hausärztliche Fortbildung Hamburg (HFH) für das zweite Halbjahr stehen fest.

Vorschau 
18. August 2020Was heute alles so im Brustkorb sitzt“ - Hausärztlich relevante Aspekte bei kardialen Devices.

Dr. med. Tobias Tönnis, Oberarzt Kardiologie/UHZ, Hamburg
15. September 2020Immer nur Opiate?“ - Chronischer Schmerz.

Prof. Dr. med. Jean-François Chenot, Direktor Institut für Allgemeinmedizin, Greifswald
27. Oktober 2020Ein heikles Thema“: Sexuell übertragbare Krankheiten - was müssen Hausärzte darüber wissen?

Dr. med. Carl Knud Schewe, Infektiologe/ICH Stadtmitte/Hamburg
08. Dezember 2020Schon vorbei oder nicht?“ Update Corona in der Hausarztpraxis.

Prof. Dr. med Scherer und Dr. med. Hans-Otto Wagner, Institut und Poliklinik für Allgemeinmedizin/UKE, Hamburg

Univ.-Prof- Dr. med. Martin Scherer im Podcast "CoronaUpdate" der Ärztezeitung

Neue S1-Leitlinie zum Coronavirus

Bild der Leitlinie "Neues Coronavirus – Informationen für die hausärztliche Praxis"
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Neues Coronavirus – Informationen für die hausärztliche Praxis

Neue S1-Leitlinie 053-054 "Neues Coronavirus – Informationen für die hausärztliche Praxis" (Allgemeinmedizin und Familienmedizin) ist online

Bitte beachten Sie für die hausärztliche Praxis die Neue S1-Leitlnie 053-054 "Neues Coronavirus – Informationen für die hausärztliche Praxis"

Publikationstipp aus aktuellem Anlass

Publikationstipp
Epidemien und Pandemien in der Hausärztlichen Praxis

Publikationstipp zu Epidemien und Pandemien in hausärztlichen Praxen aus 2014

In dieser Arbeit wurden die Umstände der EHEC- und H1N1-Ausbrüche in hausärztlichen Praxen in Norddeutschland beleuchtet und erforderliche Maßnahme für zukünftige Epidemien und Pandemien abgeleitet:

M. Eisele, H. Hansen, H.-O. Wagner, E. von Leitner, N. Pohontsch, M. Scherer (2014)
Epidemien und Pandemien in der hausärztlichen Praxis. Was können wir aus dem Schweinegrippe (H1N1)- und EHEC-Ausbruch lernen?

Newsletter #1 des Instituts und der Poliklinik Allgemeinmedizin erschienen

Piktogramm Newsletter für Homepage
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Newsletter Ausgabe 1/2020

Wir möchten Sie zukünftig stärker über die allgemeinmedizinische Krankenversorgung, die Forschung und die Lehre informieren und sie an der Entwicklung des IPA teilhaben lassen.

Dieser Newsletter soll Ihnen die wichtigsten Forschungsergebnisse aus dem Jahr 2019 nahebringen, Ihnen die neuen Forschungsprojekte in 2020 skizzieren und er soll Sie natürlich ermuntern, an den Projekten teilzunehmen. Ob als Ideengeberin und Ideengeber, Teilnehmerin und Teilnehmer oder auch als Interessentin und Interessent an den Forschungsergebnissen.

zum Download des aktuellen Newsletter

Die neue Projektbroschüre für 2020 ist erschienen

Bild der Projektbroschüre
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Broschüre mit den aktuellen Projekten des IPA

Die aktuelle Projektbroschüre des Instituts und der Poliklinik für Allgemeinmedizin ist erschienen

Projektbroschüre 2020

Prof. Dr. Martin Scherer im Interview mit der Ärzte Zeitung

Mikrofon Interview
Interview zu Über- und Unterversorgung

In der Kalenderwoche 3 ist bei der Ärzte Zeitung ein Podcast zum Thema Über- und Unterversorgung erschienen. Unter dem Motto:
Choosing Wisely, klug entscheiden, gemeinsam klug entscheiden – viele Begriffe für ein Ziel: die Über- und Unterversorgung zu verhindern. Jede Initiative hat etwas andere Ansätze, trotz ähnlicher Namen. „Ärzte Zeitung“-Nachrichtenchef Denis Nößler durchforstet den Dschungel der Initiativen – und erklärt, welchen Methodenstreit es zwischen DEGAM und DGIM gab.
Prof. Dr. Martin Scherer als Stimme für die DEGAM.

https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/Wie-verhindern-Aerzte-Ueber-und-Unterversorgung-405718.html

Allgemeinmedizinische KV-Notfallpraxis in der UKE Notaufnahme

Zeigt Bild der Eröffnung
Allgemeinmedizinische KV-Notfallpraxis jetzt im UKE
Zeigt ein Bild der Anmeldung
Allgemeinmedizinische Notfallpraxis in der UKE Notaufnahme

Am 1. Oktober startet der Betrieb der Allgemeinmedizinischen Notfallpraxis in der UKE Notaufnahme. Die neue Notfallpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) befindet sich im Hauptgebäude O10 des UKE direkt neben der Zentralen Notaufnahme (ZNA) und wird künftig außerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten die ambulante allgemeinmedizinische Versorgung von Patientinnen und Patienten übernehmen.

„Das Institut und die Poliklinik für Allgemeinmedizin ist bereits seit 2012 Bestandteil der interdisziplinären Notaufnahme und versorgt in der Woche tagsüber Patientinnen und Patienten mit niedrigdringlichem Behandlungsbedarf. Als Forschungsinstitut begleiten wir das neue Projekt auch wissenschaftlich. Unsere Hoffnung ist, dass die Versorgung in der Notfallpraxis zu einer Entlastung der Disziplinen in der Zentralen Notaufnahme führt. Untersucht werden auch die Wartezeiten und die Zufriedenheit der Patientinnen und Patienten mit der neuen Praxis“, sagt Prof. Dr. Martin Scherer, Direktor des Instituts und der Poliklinik für Allgemeinmedizin des UKE.

Die neue Praxis ist im Hauptgebäude O10 des UKE direkt neben der Zentralen Notaufnahme zu finden. Die Öffnungszeiten der Notfallpraxis sind Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 18 – 24 Uhr, Freitag 17 – 24 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen 8 – 24 Uhr. Ein barrierefreier Zugang ist vorhanden.

zur Pressemitteilung

11. November 2019 | 18:30 bis 21:00 Uhr

Prof. Dr. med. Martin Scherer ist neuer DEGAM-Präsident

Bild Prof. Scherer
Prof. Dr. Martin Scherer ist neuer DEGAM Präsident
DEGAM-Logo
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Logo der DEGAM

Im Rahmen der Mitgliederversammlung auf dem 53. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin wurde turnusgemäß das neue Präsidium der DEGAM gewählt. Als Präsidenten wählte die MV mit großer Mehrheit Prof. Martin Scherer, den Dirktor des Instituts und der Poliklinik für Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Seine zukünftigen Stellvertreter sind Prof. Eva Hummers (Göttingen) und Prof. Antonius Schneider (München). Weitere Mitglieder des geschäftsführenden Präsidiums sind Prof. Erika Baum (Schatzmeisterin), Prof. Anne Simmenroth (Schriftführerin), Dr. Leonor Heinz (Beisitzerin) und Dr. Ralf Jendyk (Beisitzer).

Erste Reaktionen sowie eine Übersicht über die ebenfalls neu aufgestellten Sektionen können Sie einem aktuellen Bericht in der Ärzte Zeitung entnehmen.

Das Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin und die Metropolregion Hamburg laden herzlich zur ersten Konferenz ein

Hausärztliche Versorgung im ländlichen Raum sichern
Hausärztliche Versorgung im ländlichen Raum sichern

Die Konferenz lädt Ärztinnen und Ärzte und haupt- und ehrenamtliche Kommunalpolitik zum Austausch ein.

Hausärztliche Versorgung im ländlichen Raum sichern

am Mittwoch, 21.08.2019 von 14:00-19:00 Uhr

im Kultur- und Bildungszentrum

Beer-Yaacov-Weg 1, 23843 Bad Oldesloe

Zentrale Themen des Nachmittages sind:

  • Was können Kommunen für die Nachwuchsförderung tun?
  • Was erwarten Ärztinnen und Ärzte von den Kommunen?
  • Wie kann ich ländlichen Raum erlebbar machen?
  • Was wird von der Metropolregion erwartet?
  • Wenn niemand die Nachfolge in einer Praxis übernehmen will: Wie lautet der Plan B?

Die Konferenz ist eine gemeinsame Veranstaltung des Institutes und der Poliklinik für Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf in Hamburg, der Institute für Allgemeinmedizin an den Universitäten Göttingen, Greifswald, Kiel und Lübeck sowie der Metropolregion Hamburg. Dieser Termin ist der Ersatz für die ursprünglich am 27. März geplante Konferenz.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Einladungsflyer
https://metropolregion.hamburg.de/12585908/stadt-land-aerztin/
Parkmöglichkeiten

Zur Anmeldung kommen Sie hier

„Bitte hören Sie mir zu, Doc!“ mit Prof. Dr. Martin Scherer

zeigt Veranstaltungsfoto
Lupe zum Vergrößern des Bildes
ZDS (c) Phil Dera für DIE ZEIT
zeigt Veranstaltungsfoto
Lupe zum Vergrößern des Bildes
ZDS (c) Phil Dera für DIE ZEIT

Prof. Dr. Martin Scherer bei der Diskussionsverasntaltung ZEIT DOCTOR Sprechstunde in Berlin:„Bitte hören Sie mir zu, Doc!“

Wie funktioniert heutzutage eine heilsame Arzt-Patienten-Kommunikation? Darüber diskutierten Expertinnen und Experten aus u.a. Placeboforschung, Praxis und Medizinethik.
zum Video bei ZEIT Online

Europäischer WONCA Kongress erstmalig in Deutschland

WONCA_2020
WONCA_2020
WONCA_2020


Vom 24. bis 27. Juni 2020 wird der Europäische WONCA Kongress erstmalig in Deutschland stattfinden und durch die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) in Berlin veranstaltet. Eingebettet in diese 25. WONCA-Europe-Conference wird der 54. Jahreskongress der DEGAM.

Wir erwarten ca. 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der ganzen Welt. Die Konferenz steht unter dem Motto: Core Values of Family Medicine: Threats and Opportunities.

Eine entsprechende Konferenz-Website wird nach der diesjährigen WONCA Europe Conference in Bratislava (26.-29.06.2019) freigeschaltet.

4 TdW 2019
Lupe zum Vergrößern des Bildes
4 TdW 2019
Flyer KWHH
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Flyer KWHH

  • Tage der Weiterbildung
    für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung
    • Mi, 29.01.2020 9 - 17 Uhr 9. Tag der Weiterbildung in der Fortbildungsakademie der Ärztekammer
    • Mi, 25.03.2020 9 - 17 Uhr 10. Tag der Weiterbildung
    • Mi, 27.05.2020 9 - 17 Uhr 11. Tag der Weiterbildung
    • Mi, 23.09.2020 9 - 17 Uhr 12. Tag der Weiterbildung
  • Tain-the-Trainer - Fortbildungen
    für Weiterbildungsbefugte
    • 26.2.2020 + 16.9.2020 Austauschtreffen und Fortbildung für didaktische Leitungen und Mentor*innen finden im Rahmen des Train-the-Trainer Programms (14.00-17.30 Uhr)
    • 22.4.2020 "Best practice" - Weiterbildung in Praxis (16.00-20.00 Uhr)
    • 21.10. 2020 Thema folgt (16.00-20.00 Uhr)

Flyer mit Terminen des Kompetenzzentrums Weiterbildung Allgemeinmedizin Hamburg

zu den Seiten des Kompetenzzentrums Weiterbildung

Gratulation an Univ.-Prof. Dr. Anne Barzel

Herzlichen Glückwunsch an unsere langjährige Kollegin Frau Univ.-Prof. Dr. Anne Barzels zu ihrem Ruf auf den Lehrstuhl für Innovation und Zusammenarbeit in der ambulanten Gesundheitsversorgung an der Fakultät für Gesundheit der Universität Witten/Herdecke.

NEUES Video: Darstellung des Video-Dolmetscher Systems

Dokumentation der Firma Cisco über die Entwicklung und Implementierung des Video-Dolmetscher in der Zentralen Erstaufnahme Rugenbarg

NEUES VIDEO: Diskussion über Fettsenkende Therapien

Die European Primary Cardiovascular Society diskutiert mit Dr. Monika Hollander, Prof. Frank Visseren und Dr. Jan Oltrogge über die Evidenz, die Richtlinien und die Realität in der Klinik zu Fettsenkenden-Therapien.