Neuigkeiten

13.12.2017

Kompetenzzentrum will Weiterbildung von Allgemeinmedizinern in Hamburg stärken

Um das hohe Niveau der hausärztlichen Versorgung in Hamburg auch langfristig zu sichern, hat das Institut und die Poliklinik für Allgemeinmedizin des UKE mit der Ärztekammer Hamburg und der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg das Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin Hamburg gegründet.

Save The Date KWHH: Kick Off am 13.12.2017
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Save The Date KWHH: Kick Off am 13.12.2017

Offizielles Kick-Off des Kompetenzzentrums Weiterbildung Hamburg

13.12.2017: 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr KV Hamburg (Humboldstraße 56)

27.01.2018: Erster Tag der Weiterbildung

zur Projektseite

Die neue Projektbroschüre für 2017 und 2018 ist erschienen

Die aktuelle Projektbroschüre des Instituts und Poliklinik für Allgemeinmedizin ist erschienen

Symposium Überfüllte Notaufnahmen? - Ergebnisse der Studie PiNo Nord

wir möchten Sie ganz herzlich zu unserem Symposium : „Überfüllte Notaufnahmen? - Patientinnen und Patienten in der Notaufnahme von norddeutschen Kliniken (PiNo Nord)“ am 5. September 2017 von 12:00 bis 17:00 Uhr einladen.

Hausärztliche Fortbildung Hamburg (HFH)

nächster Termin: Dienstag, 12. September 2017 | Thema:Rhythm is it! – Ab wann ist Vorhofflimmern Vorhofflimmern? Neue Studien, Medikamente, Interventionen (Fortbildungsakademie der Ärztekammer Hamburg, Weidestraße 122 b, 22083 Hamburg)

Zeigt Logo "Land der Ideen"
Ausgezeichnet mit dem Preis "Land der Ideen"
Martin Scherer untersucht Patienten mithilfe von Videodolmetscher
Martin Scherer untersucht Patienten mithilfe von Videodolmetscher

Hamburger Medizincontainer für Flüchtlinge als besondere Innovation ausgezeichnet bei Bundeswettbewerb „Land der Ideen“:

Hamburg (27.06.2017) – Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise schloss sich in Hamburg eine Partnerinitiative zusammen und entwickelte einen Medizincontainer mit Video-Dolmetschertechnik zur Behandlung von Flüchtlingen, der im November 2015 installiert wurde. Dieser Container ging in Serie und zehn Hamburger Flüchtlingsunterbringungen wurden damit ausgestattet. Seit Einführung der weiteren Medizinkliniken im April 2016 wurden in den zehn Containern rd. 9.000 Flüchtlinge behandelt. Für seine Innovation wurde der Medizincontainer gestern (26.06.2017) in Berlin im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnet. Prämiert wurden Projekte mit Leuchtturmcharakter, die die Offenheit der Gesellschaft stärken und zeigen, wie Neugier auf andere Menschen, Lust auf Wissen und innovative Antworten Deutschland voranbringen. Eine hochkarätig besetzte Fachjury hat unter rd. 1.000 Bewerbungen die besten 100 Projekte ausgewählt. „Deutschland – Land der Ideen“ ist eine gemeinsame Initiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft. Mehr zum Wettbewerb unter www.land-der-ideen.de/wettbewerbe/ausgezeichnete-orte/jahresthema-2017 .

Schirmherr ist Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. „Demokratie ist die Staatsform der Mutigen – und derer, die die Fähigkeit haben, sich offen in neue Wirklichkeiten einzufühlen, Anpassungsfähigkeit beweisen und Gestaltungswillen an den Tag legen. Ich bin dankbar für das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern, die Veränderungen als Chance verstehen und mit Kreativität und Tatkraft unser Land voranbringen. Sie schaffen für uns alle ein Land der Ideen", so der Bundespräsident. „Die Container sind Ergebnis einer großartigen Gemeinschaft von Partnern, die zusammen das Projekt haben so erfolgreich werden lassen. Wir freuen uns sehr, dass wir damit so vielen Menschen helfen konnten. Von Vorteil ist der lange Nutzen, so kann man mit den Containern später auch in Krisen- und Kriegsgebieten wichtige ärztliche Hilfe leisten. Die Auszeichnung ist für uns eine große Ehre“, so Dorit Otto, Vorstandsvorsitzende der Dorit & Alexander Otto Stiftung.

Antrittsvorlesung von Priv.-Doz. Dr. Anne Barzel

Herzlichen Glückwunsch an unsere langjährige Kollegin Frau PD. Dr. med. Anne Barzel zu ihrer Habilitation, die sie am 05.05.2017 mit der Antrittsvorlesung mit dem Thema:" Anforderungen an die ambulante Versorgung von Patientinnen und Patienten nach Schlaganfall" im Fach Allgemeinmedizin von 16.00 bis 17.00 Uhr in N30 Fritz Schumacher-Haus feiert.

Umbenennung in Institut und Poliklinik für Allgemeinmedizin

Das Institut für Allgemeinmedizin heißt seit April 2017 Institut und Poliklinik für Allgemeinmedizin. Hintergrund ist die seit 2011 erfolgreiche Etablierung der allgemeinmedizinischen Versorgung am UKE: im Ambulanzzentrum, in der Privatambulanz, in der Notaufnahme und in der dezentralen Versorgung von Geflüchteten.

Neuer Vorstand im EbM-Netzwerk

Herzlichen Glückwunsch an Dr. Dagmar Lühmann (Institut für Allgemeinmedizin). Sie ist die neue Vorsitzende des Deutschen Netzwerks Evidenzbasierte Medizin. Pressemitteilung

Editorial von Prof. Dr. med. Martin Scherer im Hamburger Ärzteblatt

Thema: Herzinsuffizienz - Motor ohne Treibstoff

zur aktuellen Ausgabe

Neue Projektbroschüre des Instituts für Allgemeinmedizin für 2016-2017

In unserer aktualisierten Projektbroschüre finden Sie wieder kurze Darstellungen unserer aktuellen Arbeitsschwerpunkte.

Es werden neue Simulationspatienten gesucht

Informationen zum Simulationspatientenprojekt finden sich hier . Hier können Sie die Ausschreibung herunterladen .

David-Sackett-Preis 2016

Herzlichen Glückwunsch an Dr. Anne Barzel, Anne Stark und Britta Tetzlaff, Institut für Allgemeinmedizin, und Gesche Ketels, Physiotherapie. Sie sind von dem Deutschen Netzwerk für Evidenzbasierte Medizin (DNEbM) mit dem David-Sackett-Preis 2016 ausgezeichnet worden. Damit werden ihre „herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Evidenzbasierten Medizin und Gesundheitsversorgung (EbM, EbHC) in Forschung“ zu dem Thema „Von CIMT zu home CIMT - Schlaganfallpatienten trainieren den Armeinsatz in ihrem Alltag“ gewürdigt.

Pressemitteilung "Gleich zwei David-Sackett-Preise für Arbeiten aus dem Bereich Physiotherapie" )

NEUES Video: Darstellung des Video-Dolmetscher Systems

Dokumentation der Firma Cisco über die Entwicklung und Implementierung des Video-Dolmetscher in der Zentralen Erstaufnahme Rugenbarg

Aktuelle Termine der Hausärztliche Fortbildung Hamburg (HFH)

Vorschau 
12. September 2017Rhythm is it! – Ab wann ist Vorhofflimmern Vorhofflimmern?
10. Oktober 2017Alt oder uralt? – Multimorbidität
14. November 2017„Mir platzt der Kragen“ – hands on / hands offbei der Schilddrüse
12. Dezember 2017„Immer aus der Puste“ – Herzinsuffizienz

Tag der Allgemeinmedizin

Hausarzt in Hamburg - Die Zeitung für Hausärztin und Hausarzt

Hausärztliche Lehrpraxen gesucht

Das Institut für Allgemeinmedizin am UKE sucht engagierte hausärztliche Lehrpraxen. Durch die Änderung der Ärztlichen Approbationsordnung wird die Ausbildung der Medizinstudierenden in der Allgemeinmedizin intensiviert. So wurde u.a. das Blockpraktikum Allgemeinmedizin von einer auf zwei Wochen verlängert. Aus diesem Grund werden weitere Lehrpraxen gesucht. Geboten werden Kontakt zum medizinischen Nachwuchs, die Ernennung zur akademischen Lehrpraxis, Fortbildungen und eine Aufwandsentschädigung.

Weitere Informationen erhalten sie bei Kerstin Schrom , Tel. 040 7410-56715 .

Projektbroschüre des Instituts für Allgemeinmedizin