Lehre und Fortbildung

Änderungen aufgrund der Coronalage

Aufgrund der aktuellen Situation ergeben sich Veränderungen für den Bereich Lehre und Fortbildung, die zurzeit nur in Ansätzen zu überblicken sind. Einen Überblick über die Lehr- und Fortbildungsveranstaltungen mit den Details und Informationen, die in der Vor-Corona-Zeit galten, finden Sie hier...

„Mit Datum vom 20. April 2020 ist das Sommersemester 2020 angelaufen. Die Lehre findet zur Zeit nicht als Präsenzlehre, sondern lediglich in digitalisierter Form statt. Dies betrifft aktuell das Seminar des Querschnittsbereiches Geschichte, Ethik und Theorie der Medizin (im Rahmen der Approbationsordnung). Es ergeben sich folgende thematische Veränderungen:

Thema 1: Seuchengeschichte, Einführendes
Thema 2: Medizin im Nationalsozialismus
Thema 3: Ethische Probleme am Lebensanfang
Thema 4: Ethische Probleme am Ende des Lebens
Thema 5: Ethische Aspekte der Corona-Pandemie
Thema 6: Forschungsethik/Tierversuche


Das Institut bietet für die Studierenden der Medizin und der Zahnmedizin folgende Lehrveranstaltungen an:


Kurs "Medizinische Terminologie für Studierende der Humanmedizin (Modul A1) und der Zahnmedizin"
Details

Modul A1: Beteiligung an Seminaren der Berufsfelderkundung (in Zusammenarbeit mit dem Institut für Allgemeinmedizin)

Modul D1 (Vorlesungen):

  • Einführung in die Ethik
  • Geschichte des Schwangerschaftsabbruches
  • Das Kind als Patient

Modul D3:

  • Seminar "Geschichte, Ethik und Theorie der Medizin" (GET)
Details


Modul G2 (Vorlesungen):

  • Zur Geschichte der Palliativmedizin. Historisch-ethische Aspekte im Umgang mit Schwerstkranken und Sterbenden.
  • Medizinische Herausforderungen am Lebensende

Seminare zu medizinhistorischen Themen / Aktuelle Fragen zur Medizingeschichte Interdisziplinäres Ethikseminar
Details

Second tracks (Wahlpflichtbereich für Studierende der Humanmedizin):

"Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten":

  • Seminar: Wissenschaftliches Arbeiten
  • Vorlesung: Ethik in der Medizin

"Hands on“:

  • Einführungsvorlesung: Geschichte der Chirurgie
  • Seminar: Ethisches Konfliktfeld Organtransplantation
  • Seminar: Ethische Aspekte im Umgang mit Verstorbenen

"Psychosoziale Medizin":

  • Seminare: Norm und Abweichung I und II
  • Seminar: Geschichte der deskriptiven Psychopathologie
  • Vorlesung und Seminar: Geschichte der Versorgungsstrukturen in der Psychiatrie I und II
  • Seminar: Historische Patientenakten
  • Seminar: Zur Geschichte des Zwangs in der Psychiatrie
  • Seminar: Stigmatisierung am Beispiel der NS-Psychiatrie

"Intermed":

  • Seminar: Geschichte internationaler Medizin. Die historischen Wurzeln der Hamburger Tropenmedizin
  • Seminar: Migration und Psychiatrie vor 100 Jahren im Spiegel historischer Patientenakten
  • Seminar: Ärzte auf der Flucht. Ein historischer Rückblick

"Pädiatrie und Genetik":

  • Vorlesung: Ethische und historische Aspekte der Genetik in der Medizin

"Praxischeck":

  • Seminar: Geschichte der Pharmaindustrie
  • Seminar: Die Rolle der Medien in der Medizin

Kontakt: Dr. med. Kai Sammet, Email sammet@uke.de

Fort- und Weiterbildungen

  • Ausbildung zur „Berater/in für Ethik im Gesundheitswesen“ (Dr. Woellert in Kooperation mit der Arbeitsstelle Ethik im Gesundheitswesen, Kirchenkreisverband Hamburg)
  • Interdisziplinäres Ethikseminar