ZMNH Core Facility Morphologie und Elektronenmikroskopie

Unsere Core Facility bietet ein breites Spektrum von licht –und elektronenmikroskopischen Techniken an. Dabei liegt unser Fokus auf der Bearbeitung und Charakterisierung von Gewebe aus gentechnisch veränderten Mäusen bei denen ultrastrukturelle Analysen sowie Immunhistochemie und Lokalisierung von Proteinen zum Einsatz kommen. Durch die direkte Identifizierung subzellulärer Strukturen und die Erkennung morphologischer Veränderungen, ergänzen und bereichern wir lichtmikroskopische Beobachtungen und liefern zusätzliche Informationen um strukturelle mit funktionellen Daten besser verknüpfen zu können. In zahlreichen Kollaborationen haben wir in den letzten Jahren zeigen können, wie wichtig elektronenmikroskopische Daten für die Grundlagenforschung sind und welche große Bedeutung die Erkenntnisse der ultrastrukturellen Pathologie für deren Interpretation haben.

Wir verwenden verschiedene Techniken der Probenpräparation und adaptieren und optimieren unsere Protokolle in dem Masse wie es erforderlich ist, um wissenschaftliche Fragen aus unterschiedlichen Bereichen der Zellbiologie, beantworten zu können.

Service

  • Durchführung und Analyse von licht-und elektronenmikroskopischen Experimenten

  • Einweisung und praktische Unterstützung in der Anwendung mikroskopischer Techniken

  • Einweisung in die Bedienung von Mikroskopen und Zubehör

Techniken

  • Morphologische Untersuchungen verschiedener Gewebe mit licht-und elektronenmikroskopischen Techniken

  • Patho-histologische Analysen sämtlicher Gewebe transgener Mäuse

  • Histo-(cyto) chemische Färbungen

  • Immunhisto- (cyto) chemische Techniken

  • Pre- und postembedding Immunogold Färbungen

  • Korrelative Licht- und Elektronenmikroskopie (CLEM)

Kontakt

  • Dr. Michaela Schweizer, Teamleitung