Aktuelle Sonderausstellungen

Rotes Plakat mit schwarzer Schrift: Pandemie, September 21 - September 22
Neue Ausstellung
ab September 2021!

Pandemie - Rückblicke in die Gegenwart

September 2021 - September 2022

„Wann ist es vorbei?“ war zu Beginn eine oft gestellte Frage. Mit ihr verband sich das Vertrauen, die moderne Medizin werde dieCorona-Krise in den Griff bekommen. Kinder hängten bunte Regenbogen-Bilder in die Fenster, das Symbol des guten Ausgangs verheerender Katastrophen. Schon die Überlebenden don Pest prägten ihn auf Erinnerungsmedaillen.
Die Ausstellung stellt aktuelle Maßnahmen und Konzepte in den Kontext ihrer Geschichte. Denn auch bei Pest, Cholera und Spanischer Grippe bemühten sich Menschen, von der vorangegangenen Pandemien zu lernen.

Ein Highlight sind die Original-Zeichnungen von Axel Scheffler. Er gestaltete ein Kinderbuch über Corona, das in mehr als 60 Sprachen übersetzt wurde.

Mehr ...

Lupe zum Vergrößern des Bildes
Kirsten Krüger, Venusmaschine (2013), Papiermaché

Venusmaschine

Objekte und Skulpturen von Kirsten Krüger

Die Ausstellung ist auf unbestimmte Zeit verschoben!

Vom 23. April bis 27. September 2020

Ab dem 23. April 2020 zeigt das Medizinhistorische Museum unter dem Titel „Venusmaschine“ Objekte und Skulpturen der Künstlerin Kirsten Krüger. Ihre narrativen und abstrakten Arbeiten spielen mit der Imitation natürlicher Materialien und Formen.

Mehr...