Stellenangebote

Wir suchen Masterstudenten für folgende wissenschaftliche Themen:

  • Masterarbeit im Bereich „Biochemie“ vom 25.2.2019

Thema der Arbeit ist die Untersuchung von G-Protein-Interaktionen in humanen
Glioblastom-Zellen durch Förster-Resonanzenergietransfer (FRET) auf Einzelzellebene.

Wir suchen ab sofort eine/n hochmotivierte/n und exzellente/n Mitarbeiter/in für die Durchführung
einer Masterarbeit im Bereich Biochemie/molekulare Neurobiologie am Zentrum für Molekulare
Neurobiologie in der Arbeitsgruppe von Prof. Meliha Karsak.
Es kommen neben der Fluoreszenz-Mikroskopie molekularbiologische, biochemische, zellbiologische
und pharmakologische Methoden zum Einsatz. Deshalb wäre es wünschenswert,
wenn der/die Kandidat/in bereits über ein Spektrum an Methoden verfügt und/oder diese
schnell erlernen kann. Schnelle und gute Auffassungsgabe um sich in die Thematik einzuarbeiten
und einzulesen, ist Voraussetzung sowie das handwerkliche Geschick und das selbstständige
Arbeiten im Labor. Eine enge und gute Betreuung erfolgt durch wissenschaftliche und
technische Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe und direkt durch die Projektleiterin.
In unserer kleinen Arbeitsgruppe ist Teamarbeit besonders wichtig.

Über Bewerbungen von Personen, die intrinsische Freude und Motivation an der Erforschung
von krankheitsrelevanten Fragestellungen haben, würden wir uns freuen.

Schriftliche Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf und bisherigen Zeugnissen sind zu richten an:
Prof. Dr. Meliha Karsak
Email: meliha.karsak@zmnh.uni-hamburg.de

Ausschreibung

  • Masterarbeit im Bereich „Biochemie/Pharmakologie“ vom 25.2.2019

Thema der Arbeit ist die cAMP FRET-Analyse von neuen Mutationen in G-Proteinen und der Adenylatzyklase auf Einzelzellebene.

Wir suchen ab sofort eine/n hochmotivierte/n und exzellente/n Mitarbeiter/in für die Durchführung einer Masterarbeit im Bereich Biochemie/molekulare Neurobiologie am Zentrum für Molekulare Neurobiologie in der Arbeitsgruppe von Prof. Meliha Karsak.
Die Arbeit findet in Kooperation mit der Humangenetik des UKE statt und hat einen Zusammenhang zu neuronalen Entwicklungserkrankungen.
Es kommen neben der Fluoreszenz-Mikroskopie molekularbiologische, biochemische, zellbiologische und pharmakologische Methoden zum Einsatz. Deshalb wäre es wünschenswert, wenn der/die Kandidat/in bereits über ein Spektrum an Methoden verfügt und/oder diese schnell erlernen kann. Schnelle und gute Auffassungsgabe um sich in die Thematik einzuarbeiten und einzulesen, ist Voraussetzung sowie das handwerkliche Geschick und das selbstständige Arbeiten im Labor. Eine enge und gute Betreuung erfolgt durch wissenschaftliche und technische Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe und direkt durch die Projektleiterin.
In unserer kleinen Arbeitsgruppe ist Teamarbeit besonders wichtig.

Über Bewerbungen von Personen, die intrinsische Freude und Motivation an der Erforschung von krankheitsrelevanten Fragestellungen haben, würden wir uns freuen.

Schriftliche Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf und bisherigen Zeugnissen sind zu richten an:
Prof. Dr. Meliha Karsak
Email: meliha.karsak@zmnh.uni-hamburg.de

Ausschreibung

Aktuelles am ZMNH

Unter Aktuelles finden Sie Informationen zur Forschung am ZMNH