Behandlungsangebot

Die Schwerpunkte der Klinik und Poliklinik für Kinderchirurgie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) liegen im Bereich der Neugeborenenchirurgie, Tumorchirurgie und der Behandlung von seltenen Erkrankungen.

Ein besonderer Schwerpunkt sind minimal-invasive Eingriffe wie Single Incision Laparoscopic Surgery (SILS), die eine beinahe narbenlose Chirurgie ermöglichen. Aktuell führen wir u.a. folgende Eingriffe minimal-invasiv durch: Korrektur von Ösophagusatresie, Darmatresien, Morbus Hirschsprung, gastroösophagealem Reflux, Zwerchfell- und Bauchwandhernie, Leistenhernie, Invagination, hypertrophe Pylorusstenose, Splenomegalie, Ovarialzysten, Cholezystolithiasis und Appendizitis.

  • Vereinbaren Sie einen Termin in der allgemeinen kinderchirurgischen Sprechstunde unter der Leitung von Dr. Tomuschat. Die Sprechstunde findet jeden Freitag von 10:00-14:00 statt.

    • Mediane/laterale Halsfistel bzw. -zysten (Kiemengangsanomalien)
    • Bauch- und Nabelhernien
    • Nässender Nabel (Urachus persistens, Ductus omphaloentericus)
    • Infantile hypertrophe Pylorusstenose
    • Invagination
    • Appendizitis
    • Meckel-Divertikel
    • Hodenhochstand
    • Phimose
    • Leistenhernien und Hydrozele

  • Unser kinderchirurgisches Zentrum versorgt insgesamt 10 000 Geburten; davon >3 000 Geburten am Perinatalzentrum am UKE. Entsprechend groß ist die Expertise in der Versorgung von angeborenen Fehlbildungen.

    Vereinbaren Sie einen Termin in der kinderchirurgischen Nachsorgesprechstunde unter der Leitung von Dr. Wenke / PD Dr. Boettcher. Die Sprechstunde findet jeden Mittwoch von 12:00-15:30 statt. Am 1. Mittwoch im Monat findet die Sprechstunde gemeinsam mit der Physiotherapie am UKE statt. An diesen Tagen bieten wir eine interdisziplinär, individuelle Nachsorge inklusive Training des Beckenbodens zur Kontinenzerreichung an.

  • Neben der allgemeinen Kinderchirurgie bieten wir an unserer Klinik auch das gesamte Spektrum der Kindertraumatologie inklusive des D-Arzt-Verfahrens an. Vereinbaren Sie einen gerne einen Termin für die Kindertraumatologischen Sprechstunde von Dr. Wintges. Die Sprechstunde findet jeden Montag bis Donnerstag 08:00-11:00 sowie freitags von 12:00-14:30 statt.

    • Sämtliche Frakturen der oberen und unteren Extremitäten operativ und konservativ
    • Verletzungen der Hand wie Sehnen und Nervenverletzungen
    • Osteomyelitis und Gelenkinfektionen
    • Ringbandstenosen, Ganglien an der Hand etc.
    • Schulterluxationen mit Verletzung des Kapselbandapperates
    • Distorsionen
    • Stumpfes Bauchtrauma
    • Rissquetschwunden

    Handgelenks-/Ellenbogensprechstunde :

    • Komplexe Korrekturoperationen z.B. nach missed Monteggia Läsionen und Radiuskopfluxation
    • Cubitus valgus und varus
    • Komplexe Deformitäten und fehlverheilte Frakturen im Bereich des Ellenbogen- und Handgelenk
    • Osteochondrosis dissecans des Ellenbogengelenkes

    Kniegelenkssprechstunde :

    • Verletzungen des vorderen und hinteren Kreuzbandes
    • Verletzungen des Meniskus/Scheibenmeniskus
    • Osteochondrosis dissecans des Kniegelenks
    • akute und chronische Patellaluxationen
    • Sonstige Verletzungen und Beschwerden des Kniegelenkes

  • Ein weiterer Schwerpunkt unseres Zentrums liegt im Bereich der kolorektalen Chirurgie. Es wurde ein interdisziplinäres Team aus Kinderchirurgen, Kinderärzten, Radiologen, Psychologen, Neurochirurgen und spezialisierten Pflegekräften gebildet. Dies ermöglicht eine langfristige und nachhaltige Behandlung der Kinder. Jährlich führen wir mindestens 25 Primäroperationen in diesem Bereich durch.

    Vereinbaren Sie einen Termin in der Sprechstunde für Kolorektale Chirurgie unter der Leitung von PD Dr. Boettcher / Dr. Wenke in Kooperation mit PD Dr. Schulz Jürgensen (Klinik für Kinder- und Jugendmeidzin). Die Sprechstunde findet jeden Donnerstag von 12:00-15:30 statt.

  • Patienten mit kinderurologischen Erkrankungen werden in unserer Klinik kompetent von der pränatalen (vorgeburtlichen) Diagnostik bis zur definitiven chirurgischen Therapie einschließlich komplexer minimal invasiver Eingriffe betreut.

    Vereinbaren Sie einen Termin in der kinderurologischen Sprechstunde unter der unter Leitung von PD Dr. Boettcher / Dr. Wenke in Koopertion mit PD Dr. Oh, Kindernephrologie. Die Sprechstunde findet jeden Donnerstag von 12:00-15:30 statt.

    • Hypospadie
    • Epispadie
    • Blasenextrophie
    • Uretherabgangsstenose (i.d.R. Anderson-Hynes)
    • Urethermündungsstenose
    • Vesikourethraler Reflux (i.d.R. Lich-Grégoire)
    • Kloakale Fehlbildungen (i.e. Sinus urogenitalis persistens)
    • Prune Belly Syndrom
    • Hodenverlagerung bei Abdominalhoden

  • Die Spezialsprechstunde Thoraxchirurgie erfolgt in Kooperation mit Prof. Dr. Mir (Marfansprechstunde, Klinik für Kinderkardiologie) sowie Dr. Müller-Stöver (Pulmologie, Klinik für Kinderheilkunde).

    Vereinbaren Sie einen Termin in der Spezialsprechstunde unter der Leitung von Dr. Klohs / PD Dr. Tomuschat. Die Sprechstunde findet jeden Dienstag 12:00-15:30 statt.

  • Gemeinsam mit dem Altonaer Kinderkrankenhaus bieten wir eine spezialisierte Sprechstunde für plastische Kinderchirurgie und Verbrennungschirurgie an.

    Vereinbaren Sie einen Termin in der Spezialsprechstunde unter der Leitung von Dr. Fattouh / Dr. Königs. Die Sprechstunde findet jeden Mittwoch von 12:00-15:30 statt.

    • Hämangiome
    • Thermische Verletzungen (Verbrennungen, Verbrühungen)
    • Narbenkorrekturen
    • Tumoren der Haut und Unterhaut
    • Abstehende Ohren
    • Gynäkomastie
    • Sinus pilonidalis
    • Poly-/Syndaktylie

  • Die kinderonkologische Betreuung erfolgt gemeinsam mit der Klinik und Poliklinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie. Alle onkologischen Erkrankungen werden wöchentlich interdisziplinär im Tumorboard diskutiert. Primärvorstellungen und die Nachsorge erfolgt in den Sprechstunde von PD Dr. Boettcher / Dr. Wenke.

    • Vaskuläre und lymphatische Malformationen (i.e.. Hämangiome)
    • Neuroblastome / Gangioneurome
    • Nierentumoren (i.e. Nephroblastome/Wilms Tumor)
    • Lebertumore (i.e. Hepatoblastome)
    • Weichteilsarkome
    • Keimzelltumoren (Sakrococcygeale Teratome, Ovar- und Hodentumoren)