Selbsthilfegruppen

Die Diagnose Krebs stellt für viele Patienten eine existentielle Bedrohung dar, mit der sie oft ganz plötzlich konfrontiert und aus dem Leben gerissen werden. "Wie geht es nun weiter" ist eine der häufigsten Fragen nach der Diagnosestellung. Selbsthilfegruppen bieten (nicht nur) in dieser Situation ein Beratungs- und Begleitungsangebot für Betroffene von Betroffenen an. Sie können aus der Erfahrung anderer Erkrankter lernen und erhalten wertvolle Informationen und Unterstützung, wie die nächsten Schritte anzugehen sind.

In der Resolution der Krebs-Selbsthilfeorganisationen "Psychosoziale Unterstützung für Menschen mit Krebs" vom September 2009 heißt es: Die Unterstützungsangebote der Krebs-Selbsthilfeorganisationen sind ab dem Zeitpunkt der Diagnose in die Versorgung einzubeziehen. Hierbei handelt es sich vor allem um Gespräche mit geschulten, gleich betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Krebs-Selbsthilfeorganisationen und um authentische und patientenorientierte Informationen in Wort und Schrift zum Leben mit der Erkrankung und gegebenenfalls Behinderung.

Als Hubertus Wald Tumorzentrum - Universitäres Cancer Center (UCCH) sehen wir es als eine Selbstverständlichkeit an, unsere Patientinnen und Patienten im Kontakt zu den Selbsthilfegruppen zu unterstützen. Die Kontaktdaten der mit dem UCCH kooperierenden und weiterer überregionaler Selbsthilfegruppen finden Sie weiter unten auf der Seite.

Eine Reihe von Flyern und Informationsmaterialien der einzelnen in Hamburg und Schleswig-Holstein ansässigen Gruppen finden Sie auch in den Wartebereichen der Onkologischen Ambulanz und der Zentralen Anlaufstelle des UCCH. Da uns auch die Bedürfnisse und die direkte Zusammenarbeit mit den Selbsthilfegruppen am Herzen liegen, bieten wir spezielle Angebote, Unterstützung bei Projekten und Veranstaltungen für Selbsthilfegruppenleiter und -mitglieder an.

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie auch in unserer neuen Informationsbroschüre

Leitung

PD Dr. med. Andreas Block, MBA

Unsere Selbsthilfegruppenbeauftragte Daniela Becker steht Ihnen täglich zwischen 8.00 Uhr und 16.00 Uhr zur Verfügung. Bitte sprechen Sie zudem auf den Anrufbeantworter.

Daniela Becker

+49 (0) 40 7410 - 55695 ucch@uke.de