Forschung
Forschung

Forschung

Um Krebserkrankung noch zielgerichteter behandeln zu können und zugleich die Belastung für die Patientinnen weiter zu senken, erforschen wir, welche Eigenschaften von Tumorzellen wir nutzen können, um diesem Ziel näher zu kommen. Wir untersuchen, wie sich Tumorzellen ausbreiten und Tochtergeschwülste (Metastasen) entstehen. Und wir arbeiten daran, diese gestreuten Tumorzellen früh im Blut und Knochenmark nachzuweisen, damit sich Metastasen möglichst gar nicht erst bilden.

Außerdem entwickeln und erproben wir in klinischen Studien neue Krebsmedikamente, die noch effizienter gegen Brust- und Eierstockkrebs wirken. Alle klinischen Studien, bei denen wir Gewebe von Patientinnen nutzen möchten, geschehen nur nach Prüfung und Zustimmung durch die zuständige Ethik-Kommission und der schriftlichen Zustimmung der Patientinnen.

Unsere Forschungsarbeiten werden unter anderem durch die Europäische Union gefördert. Wir freuen uns sehr, dass wir für unsere Forschungsarbeit so anerkannt sind, dass wir mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet werden.

Das gynäkologische Forschungslabor befindet sich im Gebäude N61, 3. OG.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen kurzen Überblick über die Forschungsschwerpunkte und -Projekte der Klinik für Gynäkologie