Der stationäre Behandlungsblauf in der Neurochirurgie

Hier finden Sie Informationen zum Ablauf der Behandlung nach der Aufnahme als Patient auf unsere neurochirurgischen Stationen.

Nachdem Sie, oder Ihr Angehöriger auf unserer Station aufgenommen wurde findet zunächst die Begrüßung und der erste Aufnahmekontakt durch unser Pflegeteam statt.

Je nach terminlicher Verfügbarkeit finden im Anschluss an die pflegerische Aufnahme die neurochirurgischen und anästhesiologischen Aufnahmegepräche statt sowie falls zutreffend die Aufklärungsgespräche zu den geplanten operativen Vorgehen.

Sollten sich im Rahmen der Vorgespräche weitere klärungsbedürftige Fragen ergeben werden diese in der Regel noch am Aufnahmetag hausintern geklärt, falls aufwendige Untersuchungen notwendig sein sollten werden diese von unserem Team in Absprache mit Ihnen organisiert und terminiert.

Am Tag der Operation werden Sie von unserem Pflegeteam begleitet, bis der Aufruf zur Operation erfolgt.

Nach der Operation überwachen wir Sie regelhaft bis zum nächsten Tag auf unserer Intensivstation. In Einzelfällen kann eine Überwachung auch für einen längeren Zeitraum notwendig sein, dies wird dann individuell von den behandelnden Ärzten mit Ihnen besprochen.

Nach Abschluss der Überwachungsphase erfolgt die aktive physiotherapeutische Behandlung und Weiterbetreuung auf unser Bettenstation. Falls notwendig organisieren wir für Sie von hier aus individuell eine Rehabilitation oder Anschlussbehandlung.

  • Adresse Anfahrt
    Bettenstation Neurochirurgie

    Station 3 C & D Hauptgebäude O10 (Neues Klinikum) 3. Etage erster Turm

  • Adresse Anfahrt
    Neurochirurgische Intensivstation

    Station 1A, Hauptgebäude O10 (Neues Klinikum), 1. Etage Foyer