Zahlen und Fakten zu unserer Klinik

Unsere Klinik zählt zu den führenden Transplantationskliniken in Europa und leitet viele nationale und internationale Studien zur Spender-gegen-Wirt Krankheit, zur haplo-identischen Transplantation und bei Erkrankungen wie Akute Leukämie, MDS, Myelofibrose und Multiplen Myelom sowie CAR-T-Zell-Therapiestudien.

Die Klinik in Zahlen (Stand 2021)
90%5-Jahres-Überlebensrate nach Transplantation bei Aplastischer Anämie
70%5-Jahres-Überlebensrate nach Transplantation bei Myelofibrose
70%5-Jahres-Überlebensrate nach Transplantation bei akuter Leukämie 1. Complete Remission
25Tage mittlere stationäre Verweildauer
ca. 11.000ambulante Kontakte, jährlich
25Ärzt:innen
4Oberärzt:innen
>80Pflegekräfte
5Wissenschaftler:innen
>10Doktoranden (medizinisch und naturwissenschaftlich)
11Medizinisch-technische Assistent:innen
2Psychologinnen
1Apothekerin
5Study Nurses
3Transplantationskoordinatorinnen
2Studienkoordinatoren
1Mitarbeiterin des Sozialdienstes
3Medizinische Dokumentare
46Betten

Kennzahlen der Klinik für Stammzelltransplantation

  • Indikation20162017201820192020
    Aplastische Anämie (AA)62334
    Akute Lymphatische Leukämie (ALL)1220101114
    Chronische Lymphatische Leukämie (CLL)13305
    Akute Myeloische Leukämie (AML)7583808973
    Chronische Myeloische Leukämie (CML)43443
    Myelodysplastisches Lymphom (MDS)4336394351
    Myeloproliferative Neoplasie (MPN)1622273324
    Non-Hodgkin-Lymphom (NHL)1314162212
    Multiples Myelom (MM)12620114
    Sonstiges1417323
    Gesamt196206205218193
  • Indikation20162017201820192020
    Hodgkin Lymphom (HD)01231
    Non-Hodgkin-Lymphom (NHL)565910
    Multiples Myelom (MM)1516112011
    Multiple Sklerose (MS)10001
    Gesamt2123183223
  • Indikation20162017201820192020
    B-Zell Non-Hodgkin-Lymphom (B-NHL)0001917
  • Spender20162017201820192020
    unverwandt152169163143145
    verwandt3828315222
    haploident69112326
    Gesamt196206205218193
  • Quelle20162017201820192020
    Peripheres Blut170183194207186
    Knochenmark26231066
    Nabelschnurblut00151
    Gesamt196206205218193
  • Tätigkeit20162017201820192020
    KM-Entnahme für Stammzellspende70523085 
    Spendervorbereitung für Stammzellspender7680135114 
    Extrakorporale Photopherese (ECP)86010498731120 
  • Kennzahlen der Klinik für Stammzelltransplantation des UKE im Deutschland-Vergleich
    (aus dem Deutschen Register für Stammzelltransplantation - DRST)
    KennzahlUKE, Klinik für StammzelltransplantationDeutschlandweit
    Engraftment (Anwachsen des Stammzellpräparates) (2014-2018)  
    - autolog99,1 %83,9 %
    - allogen93,0 %87,9 %
       
    Tag 100 Mortalität nach Stammzelltransplantation (2014-2018)  
    - autolog0,9 %3 %
    - allogen11,35 %11,80 %
       
    Schwere Spender-gegen-Wirt Reaktion (GvHD Grad III & IV)8,3 %10,3 %
Allogene Transplantationen/Jahr (1990-2020)
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Stammzelltransplantationen in unserer Klinik
Entwicklung der allogenen Stammzelltransplantationen in unserer Klinik am UKE

Die Geschichte der Klinik

1990
Eröffnung der damaligen "Einrichtung für Knochenmarktransplantation am UKE" (Leiter: Prof. Axel R. Zander).

1990
Erste autologe Knochenmarktransplantation in Hamburg.
Erste allogene Knochenmarktransplantation in Hamburg.

1992
Erste unverwandte Knochenmarktransplantation in Hamburg.
Erste HLA-mismatch unverwandte allogene Knochenmarktransplantation in Hamburg.

1994
Erste allogene Transplantation mit peripher gewonnenen Blutstammzellen in Hamburg.

1995
Erste haploidentische Stammzelltransplantation in Hamburg.

1996
Erste Nabelschnurblut-Transplantation in Hamburg.

1998
Ausbau einer "Nachsorge-Station" in der damaligen Frauenklinik durch den Förderverein für Knochenmarktransplantation e.V.

2002
Ausbau der KMT-Station in der Augenklinik und Verlegung der Nachsorge in die Augenklinik (20 Betten).
Status als eigenständige Klinik: "Interdisziplinäre Klinik für Stammzelltransplantation" im damaligen "Transplantationszentrum".

2009
Erste Behandlung mit genetisch modifizierten Stammzellen.

2010
Emeritierung von Prof. Axel R. Zander und Ernennung von Prof. Nicolaus Kröger zum neuen Klinikdirektor.

2012
Umzug in das Gebäude O24, Ausbau der Transplantationsstationen 6A und 6B (Mildred Scheel-Station) im 6. Stock mit Spendengeldern der Deutschen Krebshilfe (26 Betten).

2016
10 zusätzliche Transplantations- und Nachsorgebetten auf Station 4A.

2019
Ausbau der Transplantations- und Nachsorgestation 4A auf 20 Betten, inklusive 5 Betten für spezielle Zelltherapien (CAR-T-Zellen).

2019
1. CAR-T-Zell Behandlung im UKE und in Hamburg.