Gleichstellung am UKE

Chancengleichheit und Gleichstellung von Wissenschaftler:innen und Studierenden an der Medizinischen Fakultät - dafür setzt sich das Team des Gleichstellungsreferates für das wissenschaftliche Personal und Studierende ein. Im Fokus stehen die Handlungsfelder:

  • Gender: Die Idee des Gender Mainstreaming etablieren sowie Geschlechtergerechtigkeit fördern
  • Vereinbarkeit: Familienfreundliche Rahmenbedingungen stärken
  • Diversity: Die vorhandene Vielfalt anerkennen und wertschätzen, Chancengleichheit fördern und Diskriminierung abbauen

Die Grundlagen und Zielvorgaben der Gleichstellungsarbeit für den wissenschaftlichen Bereich der Medizinischen Fakultät am UKE sind in der Gleichstellungsrichtlinie und im Gleichstellungsplan verankert. Ziel ist es, eine gleichberechtigte Teilhabe und Mitwirkung von Frauen und Männern zu verwirklichen.

  • Beratungsangebote
  • Beratungsangebote

    Gern stehen Ihnen die Gleichstellungsbeauftragte, Prof. Dr. med. Isabell Witzel und die Stellvertetungen Priv.-Doz. Ghazal Aarabi, Priv.-Doz. Mahir Karakas, Prof. Dr. rer. nat. Tanja Zeller und Dr. Anna Sophie Hoffmann unter den jeweiligen Kontaktinformationen, zu finden auf der Teamseite, zur Verfügung.

    Telefonisch erreichen Sie das Gleichstellungsreferat unter 040 7410 58354 und per E-Mail gleichstellung@uke.de oder maetschke@uke.de

Berichte der Gleichstellungsbeauftragten