Bei einer Umfrage des Hamburger Abendblatts unter Hamburger Neurologen erreichte unsere Klinik den Platz 1 bei der Behandlung von Schlaganfall- und Multiple-Sklerose-Patienten. Wir können die, gemäß den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, gewünschte Überwachung auf der Schlaganfallstation für nahezu alle Schlaganfallpatienten gewährleisten. Im Jahr 2016 betreuten wir 3844 stationäre Patienten, davon 1534 auf der Schlaganfallstation. Dazu kommen weitere 7101 Besuche von Patienten in unseren Ambulanzen und der Tagesklinik. Nach einem Schlaganfall verlassen unsere Patienten im Schnitt nach knapp fünf Tagen mit einem strukturierten und individuell angepassten Therapiekonzept die Klinik. Grundsätzlich nehmen wir uns die Zeit, die eine adäquate Behandlung braucht.

Zahlen der Klinik für das Jahr 2016

3.844 Patientenfälle in stationärer Behandlung
1.534 Aufnahmen auf der Schlaganfallstation "Stroke-Unit"
7.101 Patienten in ambulanter und tagesklinischer Behandlung
3.700 Messungen der Nervenleitfähigkeit und Muskelaktivität
3.745 Ultraschalluntersuchungen der Schlagadern von Hals und Kopf
1.749 Hirnstromkurven (EEG)
1.066 Untersuchungen des Nervenwassers
1.759 Messungen evozierter Potenziale