An der Klinik und im Forschungsinstitut betreuen sieben habilitierte Mitarbeiter Doktorarbeiten von Medizinstudenten und in Einzelfällen auch im naturwissenschaftlichen Bereich. In der Regel handelt es sich dabei um experimentelle Arbeiten. Gelegentlich werden auch deskriptive bzw. retrospektive Doktorarbeiten auf dem Gebiet der gesamten pädiatrischen Hämatologie und Onkologie vergeben. Bezüglich der experimentellen Arbeiten kommen überwiegend molekulargenetische und molekularbiologische, immunologische und biochemische Methoden zum Einsatz. Die einzelnen habilitierten Mitarbeiter haben folgende wissenschaftliche Schwerpunkte:

PD Dr. med. Gabriele Escherich

  • die Behandlung von Leukämien im Kindesalter
  • Spätfolgen nach onkologischer Therapie im Kindesalter

Prof. Dr. med. Martin Horstmann

  • Mechanismen der Leukämogenese
  • Phosphotyrosin-abhängige Signaltransduktion solider Tumore
  • Transkriptionelle Kontrolle der genomischen Stabilität

PD Dr. med. Uwe Kordes

  • Klinik und Biologie der Choroid-Plexus-Tumoren

PD Dr. med. Kai Lehmberg

  • Pathophysiologie und Klinik der Hämophagozytischen Lympho-Histiozytose

Prof. Dr. Ingo Müller

  • Modalitäten der Stammzelltransplantation in der Pädiatrie
  • Zelluläre Therapien in der pädiatrischen Hämatologie und Onkologie
  • Immuntherapeutische Ansätze in der pädiatrischen Hämatologie und Onkologie

Prof. Dr. med. Stefan Rutkowski

  • Hirntumoren im Kindesalter

Prof. Dr. med. Ulrich Schüller

  • Entwicklungsbiologie des zentralen Nervensystems
  • Entstehung kindlicher Hirntumoren

Experimentelle Doktorarbeiten erfordern i. d. R. die Konzentration auf die Laborarbeit für ca. ½ Jahr bzw. im Forschungsinstitut Kinderkrebs-Zentrum für 9 Monate, so dass ein Freisemester genommen werden muss. Geboten wird dafür eine gründliche Einarbeitung in die Methodik mit dem Ziel, der weitestgehenden Selbständigkeit. Es werden nur solche Themen vergeben, die mit großer Wahrscheinlichkeit zu einer erfolgreichen Dissertation führen.

Kontakt:

Sekretariat Tel.: +49 (0) 40 7410 - 54270
pho@uke.de