An der Klinik und im Forschungsinstitut betreuen sieben habilitierte Mitarbeiter Doktorarbeiten von Medizinstudenten und in Einzelfällen auch im naturwissenschaftlichen Bereich. In der Regel handelt es sich dabei um experimentelle Arbeiten. Gelegentlich werden auch deskriptive bzw. retrospektive Doktorarbeiten auf dem Gebiet der gesamten pädiatrischen Hämatologie und Onkologie vergeben. Bezüglich der experimentellen Arbeiten kommen überwiegend molekulargenetische und molekularbiologische, immunologische und biochemische Methoden zum Einsatz. Die einzelnen habilitierten Mitarbeiter haben folgende wissenschaftliche Schwerpunkte:

PD Dr. med. Gabriele Escherich

  • die Behandlung von Leukämien im Kindesalter
  • Spätfolgen nach onkologischer Therapie im Kindesalter

Prof. Dr. med. Martin Horstmann

  • Mechanismen der Leukämogenese
  • Phosphotyrosin-abhängige Signaltransduktion solider Tumore
  • Transkriptionelle Kontrolle der genomischen Stabilität

PD Dr. med. Uwe Kordes

  • Klinik und Biologie der Choroid-Plexus-Tumoren

PD Dr. med. Kai Lehmberg

  • Pathophysiologie und Klinik der Hämophagozytischen Lympho-Histiozytose

Prof. Dr. Ingo Müller

  • Modalitäten der Stammzelltransplantation in der Pädiatrie
  • Zelluläre Therapien in der pädiatrischen Hämatologie und Onkologie
  • Immuntherapeutische Ansätze in der pädiatrischen Hämatologie und Onkologie

Prof. Dr. med. Stefan Rutkowski

  • Hirntumoren im Kindesalter

Kontakt:
Sekretariat Tel.: +49 (0) 40 7410 - 54270
pho@uke.de

Prof. Dr. med. Ulrich Schüller

  • Entwicklungsbiologie des zentralen Nervensystems
  • Entstehung kindlicher Hirntumoren

Doktorarbeiten zur Entwicklungsneurobiologie und pädiatrischer Neuro-Onkologie

Die Arbeitsgruppe Entwicklungsneurobiologie/pädiatrische Neuroonkologie am Kinderkrebszentrum Hamburg sucht laufend engagierte und motivierte Medizinstudenten, die ein ausgeprägtes Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen haben und eine Tätigkeit als forschender Arzt anstreben. Für experimentelle und/oder translationale Projekte suchen vor allem Studenten ab dem 5. Semester, die evtl. auch bereit sind, sich für 1-2 Semester vollständig der Promotion zu widmen. Ggf. unterstützen wir Sie bei der Einwerbung geeigneter Stipendien. Insbesondere dürfen sich Studenten mit dem Berufsziel Pädiatrie, Neurochirurgie, Neuroradiologie, Neurologie, Neuropathologie, Pathologie oder Humangenetik angesprochen fühlen.

Die Arbeitsgruppe besteht aus derzeit 12 Ärzten, Naturwissenschaftlern, technischen Mitarbeitern und Doktoranden. Nähere Informationen zu Arbeitsgruppenmitgliedern und Forschungsschwerpunkten finden Sie unter http://www.kinderkrebs-forschung.de/forschung/ag-schueller/ . Doktoranden bieten wir ein angenehmes Arbeitsklima in einem jungen dynamischnen Team, eine engmaschige Betreuung, regelmäßige Labortreffen, Fortbildungsveranstaltungen, Journal-clubs, die Anleitung zu selbstständigem wissenschafltichem Arbeiten sowie das Mitwirken an Publikationen in internationalen Fachjournalen.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte den Arbeitsgruppenleiter, Herrn Prof. Dr. med. Ulrich Schüller unter +49 (0) 40 7410 - 54968 oder unter u.schueller@uke.de. Bewerbungen fügen Sie bitte neben einem Motivationsschreiben auch alle wichtigen Zeugnisse und einen Lebenslauf bei. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Juli-Harnack-Stipendium für Medizindoktoranden/innen in der Pädiatrischen Onkologie

Die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. schreibt gemeinsam mit der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie (PHO) drei Stipendien (jeweils 800 EURO/Monat) für Medizindoktoranden/innen aus. Wir suchen forschungsbegeisterte Medizinstudenten/innen, die Interesse an einer experimentellen Dissertation haben (1 Jahr /Vollzeit / Start: 1.10.2018). Aktuelle Themen der Pädiatrischen Hämatologie und Onkologie: Leukämogenese, Signalnetzwerke, Immuntherapie, Hirntumoren, Stammzelltranplantation sowie Entwicklungneurobiologie.

Juli-Harnack-Stipendium: Bewerbungsprozedere und Fristen

Bitte schicken Sie bei Interesse Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Motivationsschreiben, Zeugnissen (iMed-Zertifikat / Physikum / Abitur) als pdf-Datei bis zum 15. Juli 2018 an Chiara Lizzeri ( c.lizzeri@uke.de , Tel: 040.7410 53779). Weitere Informationen unter kinderkrebs-forschung.de

Auswahlgremium: Prof. M. Horstmann, Prof. I. Müller, Prof. S. Rutkowski, Prof. U. Schüller

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite "Doktorandenbörse "

Hier finden Sie das offizielle Poster als Download

Über Juli Harnack

Julian „Juli“ Harnack verstarb 2006 im Alter von nur 16 Jahren an einem Hirntumor - für die Familie, Angehörigen und Freunde ein unfassbarer Schicksalsschlag. In Gedenken an den leidenschaftlichen Hockeyspieler Juli organisiert sein ehemaliger Verein, der Uhlenhorster Hockey-Club (UHC), seit 2007 jährlich ein Hockeyturnier. Die Erlöse des mittlerweile nationalen Turniers kommen der Krebsforschung an unserem Forschungsinstitut zugute.

Mit dem 2018 ins Leben gerufenem Juli-Harnack-Stipendium möchte die Familie Harnack nun gemeinsam mit dem Forschungsinstitut gezielt Nachwuchswissenschaftler/innen für die Kinderkrebsforschung gewinnen.

Weiterführende Informationen zu Juli Harnack und dem gleichnamigen Hockey-Turnier finden Sie hier http://www.juli-harnack-turnier.de