Behandlungsangebot

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige, wir möchten Ihnen unser Angebot psychologischer Unterstützung und Begleitung für Patienten mit chronischen körperlichen Erkrankungen (Krebs, HIV, Organtransplantation) bekannt machen.

Zuweilen mag es Ihnen erscheinen, als seien auf Ihrem Weg durch Krankheit und Behandlung alle Lebenszusammenhänge abgerissen, als sei kein Land mehr in Sicht. Manchmal werden Ängste und Sorgen so massiv, dass Ihre eigenen Bewältigungsmöglichkeiten erschöpft sind. Angehörige und Ihnen nahestehende Menschen sind ebenfalls Mit-Betroffene.

Oft fehlen einfach nur die notwendigen Informationen und Hinweise zu psychologischen und sozialen Unterstützungsmöglichkeiten. In dieser Situation können Sie sich an unsere Ambulanzen wenden, in der erfahrene Therapeutinnen und Therapeuten Sie und die Angehörigen unterstützen und begleiten. Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über Arbeit und Team der Ambulanzen am Institut und der Poliklinik für Medizinische Psychologie.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Angebote haben, melden Sie sich bitte zunächst telefonisch im Ambulanzsekretariat an.

  • Krebs
  • Krebs

    Spezialambulanz für Psychoonkologie

    Im Team der Spezialambulanz für Psychoonkologie sind etwa 20 Kolleginnen und Kollegen tätig. Wir arbeiten in den Räumen unserer Ambulanz, im Ambulanzzentrum und auf onkologischen Stationen des UKE. Die meisten von uns sind Diplom-Psychologinnen und -Psychologen und Psychotherapeuten, außerdem arbeiten einige Ärzte, eine Theologin sowie eine Kunst- und eine Musiktherapeutin im Team mit. Viele von uns haben nach ihrem Studium eine spezielle psychoonkologische Weiterbildung absolviert. Einige sind Psychotherapeuten mit einer Ausbildung in Verhaltens-, Gesprächs- oder tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, andere haben besondere therapeutische Verfahren gelernt, die gerade in der Arbeit mit Krebspatienten hilfreich sind, z. B. Hypno- oder Traumatherapie. Das Team trifft sich wöchentlich zur Verteilung der Neuanmeldungen sowie zur Supervision, angeleitet von einem erfahrenen Supervisor. Wir führen regelmäßig interne Fortbildungen durch und bieten auch Informations- und Fortbildungsveranstaltungen für andere Kollegen und Selbsthilfegruppen an. Zudem sind wir, als Teil eines universitären Institutes, an entsprechenden Lehrveranstaltungen für Medizinstudierende und Forschungsprojekten der medizinischen Psychologie beteiligt.

    weitere Informationen

  • Psychotherapeutische Ambulanz für HIV-Infizierte, AIDS-Kranke und Angehörige

    Die Spezialambulanz zur psychotherapeutischen Mitbehandlung von HIV-Infizierten und AIDS-Erkrankten und ihrer Angehörigen ist ein spezialisiertes psychologisches Beratungs- und Behandlungsangebot. Patienten mit HIV-Infektion und AIDS erhalten Behandlung, Hilfe und Unterstützung bei schwerwiegenden und komplexen Problemen.

    weitere Informationen

Anmeldung