Wichtige Hinweise für Einsender

Die meisten Untersuchungsmaterialien können in Formalin eingesandt werden. Entsprechende Einsendegefäße werden Ihnen auf Wunsch mit oder ohne Formalin zur Verfügung gestellt. Falls Sie Formalin von anderen Quellen beziehen, sollten Sie darauf achten, dass es sich dabei um 4% gepuffertes Formalin handelt.
Für unsere molekular-pathlogischen Untersuchungen benötigen wir Formalin-fixiertes Gewebe, Blöcke, Schnitte oder weiteres Material nach Rücksprache. Für spezielle Fragestellungen stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch für weitere Auskünfte zur Verfügung: Tel: +49 (0) 40 7410 – 57214

Unsere Konsilpartner nennen wir ihnen gerne auf Anfrage.

Für die Befundabfrage wenden Sie sich von 7:30 Uhr bis 20:00 Uhr unter folgenden Nummer an unser Sekretariat Tel: +49 (0) 40 7410 - 59361

Formulare zum Herunterladen