Weiterbildung zum Fachzahnarzt/ zur Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Der Fachzahnarzt für Kieferorthopädie stellt eine fachspezifische Weiterbildung für approbierte Zahnärzte dar. In der Poliklinik für Kieferorthopädie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf kann der universitäre Abschnitt der Fachzahnarztausbildung (Mindestweiterbildungszeit zwei Jahre) absolviert werden.
Zentraler Bestandteil der Weiterbildung zum Kieferorthopäden ist das Erlernen von sachkundiger Diagnostik, Behandlungsplanung, Dokumentation und Behandlung des gesamten Umfanges der orthodontischen und orthopädischen Krankheitsbilder.
Am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, als weiterbildungsberechtigte Institution, werden die Weiterbildungsassistenten für die kieferorthopädische Diagnostik und Behandlung von Patienten sowie der Arbeit in professionellen fachzahnspezifischen Organisation nach hohen ethischen Standards ausgebildet. Im Rahmen der Weiterbildung nehmen die Weiterbildungsassistenten an wöchentlichen Vorlesungen über das gesamte Spektrum der kieferorthopädischen Diagnostik, Planung und Behandlung teil. Zur Intensivierung von Themenkomplexen finden regelmäßige interne Vorträge und Diskussionen statt und werden nationale sowie internationale Fortbildungen besucht. Ein wöchentliches klinisch-kieferorthopädisches Kolloquium bildet den zentralen Komplex der klinischen Ausbildung der Weiterbildungsassistenten und ist der Grundstein für die Behandlung von Patienten unter fachzahnärztlicher Anleitung. Klinische Schwerpunkte der Weiterbildung sind hierbei bildgebende Techniken, Fernröntgenseitenbildanalyse, Funktion, Okklusion, Biomechanik, kieferorthopädische Geräte und Materialen sowie Retention und Stabilität. Die Weiterbildungsassistenten erlernen unter fachzahnärztlicher Anleitung die Behandlung von Patienten mit interdisziplinären Erkrankungen, kieferorthopädisch-kieferchirurgischen Patienten und Patienten mit craniofazialen Fehlbildungen.
Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der wachstumssteuernden Behandlung von heranwachsenden Patienten. Die Weiterbildungsassistenten werden umfangreich in der Behandlung mit verschiedensten herausnehmbaren und festsitzenden Behandlungsapparaturen ausgebildet. Durch die Teilnahme an Forschungsprojekten werden die Weiterbildungsassistenten im Einsatz von wissenschaftlichen Methoden und im wissenschaftlichen Arbeiten geschult. Der umfangreiche Katalog kieferorthopädischer Fachliteratur in der Zentralbibliothek des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und in der Bibliothek der Poliklinik für Kieferorthopädie, mit nationalen und internationalen Publikationen, ermöglicht ein weitreichendes Studium der kieferorthopädischen Literatur. Während der Weiterbildung betreuen die Weiterbildungsassistenten Studierende der Zahnmedizin im Rahmen ihrer kieferorthopädischen Kurse (Technik-Kurs, Kieferorthopädischer Behandlungskurs 1 & 2) in der Ausbildung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Frau Prof. Dr. Bärbel Kahl-Nieke
Poliklinik für Kieferorthopädie (Haus O 58)
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Martinistraße 52
20246 Hamburg