Mildred Scheel Nachwuchszentrum Hamburg

MSNZ

Herzlich willkommen im Mildred Scheel Nachwuchszentrum Hamburg – MSNZ Hamburg

Unser Förderprogramm HaTriCS4 (=Hamburg Translational Research in Cancer: Stimulating, Shaping and Sustaining Scientific Careers) mit dem Schwerpunkt "Dissemination and Metastasis" hat es sich zur Aufgabe gemacht, den wissenschaftlichen Nachwuchs in der Onkologie zu stärken. Die Deutsche Krebshilfe unterstützt unser Programm über einen Zeitraum von 5 Jahren.

Unser Programm wendet sich dabei an wissenschaftlich tätige Ärztinnen und Ärzte (sog. Clincian Scientists) und in der Krebsforschung tätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (Medical Scientists).

Die erklärten Ziele sind es, die interdisziplinäre, interprofessionelle und interinstitutionelle Zusammenarbeit zu stärken sowie transparente und attraktive Karriereperspektiven in der translationalen Krebsforschung für Clinician und Medical Scientists zu schaffen, sowohl in der akademischen Forschung als auch in alternativen Bereichen und Berufsfeldern. Dabei unterstützen wir unsere Geförderten bestmöglich mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln.

Konkret werden wir folgende Punkte umsetzen:

  • Einrichtung, Unterstützung und Begleitung von interdisziplinären Partnerlaboratorien, bestehend aus einem Team von Medical und Clinician Scientist.

  • Verstetigung eines mehrstufigen, kompetitiven Tenure Track-Systems für exzellente Krebsforschende zur Schaffung transparenter, langfristiger Karrierewege am Standort.

  • Ausbau des Clinician Scientist Konzepts zur Schaffung von garantierten Forschungsfreiräumen im ärztlichen Alltag.

  • Einbeziehung des Partnernetzwerks in der Metropolregion Hamburg und weiterer akademischer universitärer Standorte (Kiel, Lübeck) im Norden Deutschlands.

  • Weitere infrastrukturelle Maßnahmen:
    • Organisation einer jährlichen Karrierebörse – Cancer Careers Day
    • Ausbau von “Core Facilities” im Bereich experimentelle Tumormodelle und Bioinformatik zur Unterstützung der translationalen Krebsforschung am Standort
    • Entwicklung eines strukturierten und innovativen onkologischen / tumorbiologischen Lehr- und Fortbildungsangebots zur Gewinnung wissenschaftlichen Nachwuchses
    • Einrichtung interdisziplinärer Mentorenteams, Coaching als Mittel zur Karriereplanung und auf dem Weg zur Führungskraft und gezielte Fort- und Weiterbildung der Geförderten in individuell gesetzten Schwerpunkten

  • Bedarfsorientierte Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Beruf und Freizeit.

21.06.2021- Mildred Scheel Lectureship: Prof. Karen Vousden

Wir laden Sie herzlich ein zur 11. Mildred Scheel Lecture mit begleitendem Rahmenprogramm für junge Krebsforscher.

Aufgrund der immer noch vorherrschenden Pandemie-Situation wird die MSL als gemeinsame Online-Veranstaltung der beiden diesjährigen Lectureship-Standorte Hamburg (UCCH) und Berlin (Charité Comprehensive Cancer Center; CCCC) stattfinden.

Mit dieser einzigartigen seit 2012 jährlich stattfindenden Vorlesungsreihe würdigen wir das herausragende Engagement von Dr. Mildred Scheel im Kampf gegen den Krebs, für das sie bis heute national und international hoch angesehen ist.

Die Mildred Scheel Lectureship Series wurde gemeinsam von der Deutschen Krebshilfe und dem Deutschen Krebsforschungszentrum ins Leben gerufen und wird unterstützt von der "Executive Women‘s Initiative" des DKFZ. Das Ziel der Serie ist, herausragende Wissenschaftler:innen zu ehren, die ihren beruflichen Weg der Krebsforschung gewidmet haben, und gleichzeitig jungen Forscher:innen die Möglichkeit zu geben, sich mit diesen inspirierenden Persönlichkeiten direkt auszutauschen und diese kennenzulernen. Damit möchten die Initiator:innen junge Kolleg:innen ermutigen, ihre eigene wissenschaftliche Karriere zu starten und zu verfolgen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Prof. Dr. Carsten Bokemeyer | Prof. Dr. Kai Rothkamm (UCCH)
Prof. Dr. Ulrich Keilholz | Prof. Dr. Angelika Eggert (CCCC)

Kostenfreie Registrierung für die MSL via E-Mail an ucch.science.info@uke.de.

  • Podiumsdiskussion mit Hamburger und Berliner Nachwuchswissenschaftlern:

    "Wissenschaftliche Karrieren: Ist eine Karriere in der biomedizinischen Wissenschaft planbar?"
    Q & A mit Karen Vousden", moderiert von Dr. Inga Melzer, Mildred Scheel Cancer Career Center Hamburg, UKE und Prof. Dr. Il-Kang Na, Sprecherin der Berlin School of Integrative Oncology, CCCC Berlin

    In einer gemeinsamen Podiumsdiskussion wollen wir die Gelegenheit nutzen, Frau Prof. Vousden zu ihrem Leben als Wissenschaftlerin zu befragen und einen tieferen Einblick zu bekommen, wie sie es von der Doktorandin zur leitenden Wissenschaftlerin von Cancer Research UK und seitdem zum Vorbild für viele - insbesondere weibliche - Forscher:innen in der Onkologie geschafft hat.
    Für diese Veranstaltung möchten wir alle Nachwuchswissenschaftler:innen (z.B. Doktorand:innen, Postdocs, Nachwuchsgruppenleiter:innen) einladen, Fragen an Prof. Vousden einzureichen, auf deren Grundlage wir die Diskussion/das Interview aufbauen werden.

    Wir freuen uns über Einsendung Eurer Fragen an Frau Vousden bis zum 7. Juni 2021 an msnz@uke.de.
    Während der Veranstaltung selbst wird es natürlich auch die Möglichkeit geben, im Chat oder direkt Fragen zu stellen.

    Hier geht es zur Podiumsdiskussion.

    Im Nachgang würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns ein Feedback zu der Veranstaltung geben würden. Zur Evaluation gelangen Sie hier.

    MSL 2021- Prof. Dr. Karen Vousden: Forschungsgebiet und Wissenschaftlicher Werdegang

    Karen Vousden ist Chief Scientist von Cancer Research UK und Gruppenleiterin am Francis Crick Institute in London, UK. Nach der Entdeckung des vielleicht bekanntesten Tumorsuppressors, p53, in den 1970er Jahren war Professor Karen Vousden entscheidend an der Aufklärung der Funktionsweise von p53 und dessen Kontrolle beteiligt, einschließlich der Identifizierung von MDM2, eines mit p53 interagierenden Proteins.

    Seitdem untersuchen Professor Vousden und ihr Team, wie p53 im gesunden Körper funktioniert, um die Bildung von Tumoren zu verhindern, und wie diese Schutzwirkung bei der Entstehung und Progression einer Krebserkrankung verloren geht. Sie leitet zudem Untersuchungen, die sich mit der Frage beschäftigen, wie verschiedene fehlerhafte Versionen von p53 zur Krebsentstehung beitragen, und erforscht, ob Defekte in der p53-Funktion Schwachstellen in Krebszellen hinterlassen, die zu deren Zerstörung ausgenutzt werden könnten. Die Arbeiten von Professor Vousden und ihrem Team zur Funktion dieses wichtigen Tumorsuppressors werden in Zukunft für die Entwicklung neuer Behandlungsansätze von entscheidender Bedeutung sein. Da Veränderungen in p53 bei fast allen Krebsarten zu finden sind, könnten zielgerichtete Behandlungen, die auf diesen Mutationen beruhen, das Überleben bei vielen verschiedenen Krebserkrankungen verbessern.

    Neben ihren wissenschaftlichen Leistungen blickt Prof. Vousden auf eine beachtliche Karriere als Forscherin in der Onkologie zurück, wurde mit zahlreichen Ehrungen ausgezeichnet und ist gewähltes Mitglied einiger der einflussreichsten wissenschaftlichen Vereinigungen weltweit.

    Zur Vorlesung gelangen Sie hier: Lecture with Prof. Karen Vousden

    Im Nachgang würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns ein Feedback zu der Veranstaltung geben würden. Zur Evaluation gelangen Sie hier.

  • Get together: Netzwerken für junge und fortgeschrittene Wissenschaftler:innen aus Hamburg und Berlin

    Jede große Veranstaltung wie diese endet für gewöhnlich mit einer Reception, d.h. einem informellen Austausch über die Vorlesung, den Tag und die Themen bei Snacks und einen Glas Wasser oder Wein. Dies ist immer eine gute Gelegenheit, alte und neue Kollegen zu treffen, kennenzulernen und gemeinsam Ideen und Gedanken auszutauschen und Pläne zu schmieden.

    Da ein reales Beisammensein leider aufgrund der Pandemie noch immer nicht möglich ist, wollen wir versuchen, dies so gut wie möglich virtuell zu substituieren. Dazu eignet sich die Plattform wonder.me , mit der sicher einige schon Erfahrung gesammelt haben, hervorragend.

    Lassen Sie sich/lasst Euch überraschen, wir freuen uns auf Euch/auf Sie!

    Hier geht es zum Get together

    Hier finden Sie eine "Gebrauchsanweisung" für wonder.me.

    Im Nachgang würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns ein Feedback zu der Veranstaltung geben würden. Zur Evaluation gelangen Sie hier .

  • Download
    Informationen

    Falls Sie sich für eine Position eines/r Clinician oder Medial Scientists in unserem Programm interessieren oder sich allgemein über unser Vorhaben informieren möchten, können Sie sich hier die Präsentation des Information Meeting herunterladen:

    Präsentation MSNZ HaTRiCS Information Meeting (PDF 1,92 MB)

DKH