Die Emmy-Noether Forschungsgruppe Molekulare Neuroonkologische Pathologie wurde im Jahr 2021 unter der Leitung von Prof. Dr. Julia Neumann am Zentrum für Molekulare Neurobiologie Hamburg (ZMNH) gegründet.

Ziel der Arbeitsgruppe ist es, die entscheidenen Ursachen für die Entstehung bösartiger Hirntumoren zu entschlüsseln, um neue Therapieansatzpunkte zu entwickeln. Schwerpunktmäßig beschäftigt sich die Arbeitsgruppe dabei mit embryonalen Hirntumoren, wie den embryonalen Tumoren mit mehrschichtigen Rosetten (ETMRs), atypischen teratoid/rhabdoid Tumoren (ATRT) und mit malignen Gliomen, wie beispielsweise den K27M-mutierten Mittelliniengliomen.

  • Aktuelle Stellenangebote finden Sie unter Aktuelles , Informationen zu Praktika am ZMNH unter ZMNH Lehre .