MediTreFF - Medizinisches Trainingszentrum eigener Fähigkeiten und Fertigkeiten

Üben im MediTreFF
Lernen an Modellen

Als Studierende des UKE bietet Ihnen das MediTreFF innerhalb einer multimedialen Lernumgebung die Möglichkeit jenseits des hektischen Klinikalltags klinisch-praktische Tätigkeiten zu trainieren. So können Sie in den neun Skills-Labs des MediTreFF an unseren Modellen und Simulatoren praktische Fertigkeiten wie etwa die Venenpunktion oder den Basic Life Support und vieles andere mehr üben. Ferner stehen Ihnen Hilfsmittel zum gegenseitigen Untersuchen sowie eine große Anzahl an Modellen zur plastischen Darstellung anatomischer Strukturen zur Verfügung.

MediTreFF in Mephisto/Moodle

MediTreFF-Öffnungszeiten zwischen Weihnachten und Neujahr:

Liebe Studierende,

das MediTreFF bleibt vom 24. bis 26. Dezember 2017 sowie vom 31. Dezember 2017 bis 01. Januar 2018 geschlossen. Vom 27. bis 30. Dezember 2017 ist das MediTreFF zwar regulär geöffnet, es wird aber kein Ausleihservice angeboten.

Das MediTreFF-Team wünscht Ihnen schöne Festtage und ein frohes Jahr 2018.

  • Hier erfahren Sie das Neueste aus dem MediTreFF

    • Das MediTreFF bleibt vom 24. bis 26. Dezember 2017 sowie vom 31. Dezember 2017 bis 01. Januar 2018 geschlossen. Vom 27. bis 30. Dezember 2017 ist das MediTreFF zwar regulär geöffnet, es wird aber kein Ausleihservice angeboten.

      Das MediTreFF-Team wünscht Ihnen schöne Festtage und ein frohes Jahr 2018.
    • Seit Kurzem hängt ein Prospekthalter mit einigen interessanten Flyern im Flur des MediTreFFs – bitte bedienen Sie sich gerne.
    • Antworten auf wichtige Fragen finden Sie unserem neuen Bereich FAQ .
    • Ab sofort stehen Ihnen zwei zusätzliche Torsi zum einfachen Üben der richtigen Handgriffe bei der Wiederbelebung zur Verfügung sprechen Sie die Mitarbeiter vor Ort gerne an.

  • Skills Lab 1 im MediTreFF
    Skills Lab1 im MediTreFF

    Skills Labs:

    Im MediTreFF stehen Ihnen neun Untersuchungsräume (Skills-Labs) unterschiedlicher Größe zum Üben zur Verfügung. Nahezu alle Räume sind mit Untersuchungsliegen und Arbeitstischen ausgestattet. In den meisten Räumen stehen darüber hinaus Hilfsmittel & Medien zur Visualisierung zur Verfügung. In einigen Räumen befinden sich Untersuchungsgeräte und Simulatoren, die teilweise auch im Selbststudium genutzt werden dürfen.

    PC-Raum 1 im MediTreFF
    PC-Raum 1 im MediTreFF

    PC-Räume:

    Das MediTreFF verfügt über zwei PC-Räume mit insgesamt 33 Computerarbeitsplätzen. Die Nutzung der Computer entspricht der Nutzung der Computerarbeitsplätze in den anderen Stockwerken der Ärztlichen Zentralbibliothek. Neben MS-Office stehen u.a. noch drei Anatomische VOXEL-MAN Atlanten, Bildbearbeitungssoftware und ein Scanner zur Verfügung. PC-Raum 1 mit 13 Arbeitsplätzen dient als Stillarbeitsraum, PC-Raum 2 mit 20 Arbeitsplätzen dient als Gruppenarbeitsraum.

    Bitte beachten Sie unsere Nutzungsordnung. Hier finden Sie wichtige Hinweise zum Verhalten in den Räumen des MediTreFF.

  • Das MediTreFF verfügt über eine große Anzahl von anatomischen Modellen sowie von klinischen Untersuchungsgeräten und Simulatoren zur Vertiefung praktischer Fertigkeiten.

    Zu den Servicezeiten – Mo bis Fr: 9:00-20:00 Uhr – können Sie sich als UKE-Studierende bei den MediTreFF-Mitarbeiter/innen gegen Hinterlegung Ihres Bibliotheksausweises als Pfand Modelle und Geräte für die Nutzung im MediTreFF ausleihen.

    Lernen an Modellen

    Anatomische Modelle:

    Im MediTreff befinden sich anatomische Modelle u.a. aus folgenden Bereichen: Knochen, Muskeln, Gelenke, Dermatologie, Neurologie, HNO, Ophtalmologie, Kardiologie, Gastroenterologie, Nephrologie, Gynäkologie, Urologie.

    Intubationspuppe

    Untersuchungsgeräte und Simulatoren:

    Das MediTreFF besitzt ein breites Angebot an Untersuchungsgeräten wie z.B. EKG-Geräte, Otoskope und Ophtalmoskope, Mikroskope, Ultraschallgeräte sowie Instrumente für die internistische, neurologische und orthopädische Untersuchung. Auch diverse Simulatoren und Phantome, wie z.B. Blutentnahme-Arme, ein Ohr-Simulator, Reanimations- und Intubationspuppen und anderes mehr befinden sich im MediTreFF.

  • Reanimieren

    Sie können jeden Tag zu den Öffnungszeiten der ÄZB zum selbständigen Üben und Lernen vorbeikommen.
    Zu unseren Servicezeiten - Mo bis Fr: 9:00-20:00 Uhr - können Sie sich anatomische Modelle, klinische Untersuchungsgeräte sowie einige Simulatoren ausleihen und damit im MediTreFF üben.

    Im Raumplan ist vermerkt, wann in den einzelnen Räumen Veranstaltungen stattfinden. Während dieser Zeit können die jeweiligen Räume nicht in Anspruch genommen werden.

    Blutentnahme am Modellarm

    Folgende Fertigkeiten können derzeit praktisch geübt werden:

    • Blutentnahme, Legen einer peripheren Venenverweilkanüle,
    • Injektionen am Modell-Arm
    • Mikroskopieren (normale und pathologische Befunde)
    • Augenspiegelung mit dem Ophthalmoskop
    • Nähen und Knoten
    • Spekulumuntersuchung am Modell
    • Üben des Geburtsvorganges am Geburtshilfe-Phantom
    • Abtasten und Erkennen von Knoten am Brust-Tastmodell
    • Otoskopie (Einweg-Ohrtrichter werden zur Verfügung gestellt)
    • Nutzung des Ohr-Simulators (normale und pathologische Befunde)
    • Internistische Untersuchung (Stethoskop, Blutdruck- und Blutzucker-Messgerät werden zur Verfügung gestellt)
    • EKG schreiben
    • Klinisch-neurologische Untersuchung (Reflexhammer, Lampe und Stimmgabel werden zur Verfügung gestellt)
    • Kardiopulmonale Reanimation (CPR) und Intubieren
    • Orthopädische Untersuchung (Winkelmesser und Maßband werden zur Verfügung gestellt)
    • Kathetisierung am Modell (weiblich und männlich)
    • Tasten unterschiedlicher Prostata-Befunde am Prostata-Trainer

  • Das MediTreFF bietet studentisch geleitete Tutorien praktischer Fertigkeiten an. Hier können Sie klinisch-praktische Tätigkeiten in Kleingruppen und studentischer Umgebung erlernen und vertiefen. Die für das MediTreFF tätigen studentischen Tutoren werden von Ärzten des UKE in den jeweiligen Fertigkeiten geschult und fortgebildet.

    • Reanimationstraining: Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie auf der eLearning-Plattform Mephisto/Moodle (Kurs mit neuen Terminen: MediTreFF Reanimationstraining ).

    Seit dem Sommersemester 2016 findet zusätzlich der Kurs Sono4You statt, der von Studierenden für Studierende initiiert und organisiert wurde. Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie auf der eLearning-Plattform Mephisto/Moodle (Kurs: Sono4You ).

  • Eingang MediTreFF
    Eingang zum MediTreFF

    Die Eingangstür zum MediTreFF sowie einige spezielle Untersuchungsräume im MediTreFF können auschließlich mit UKE-Karte bzw. einer entsprechenden Schließberechtigung geöffnet werden. Dazu müssen Sie sich mit Ihrer UKE-Karte am Lesegerät links neben der Eingangstür anmelden. Halten Sie Ihre UKE-Karte solange vor das Lesegerät bis das grüne Lämpchen aufleuchtet. Die Tür ist dann entriegelt und Sie können eintreten.
    Die Anmeldung ist außerdem wichtig, weil Sie erst nach Anmeldung am Lesegerät die Berechtigung erhalten, die Türen der Untersuchungsräume zu öffnen.

    Als Studierende des UKE erhalten Sie automatisch eine Schließberechtigung für die Eingangstür des MediTreFF.

    Sofern Sie als Lehrende eine Schließberechtigung zum MediTreFF benötigen, insbesondere mit Zugang zu Räumen, in denen sich Geräte und Modelle befinden, wenden Sie sich bitte an Thomas Walther

  • Wann hat das MediTreFF geöffnet?

    Das MediTreFF ist täglich zu den Öffnungszeiten der ÄZB von 8 bis 22 Uhr zugänglich.
    Die Servicezeiten mit Ausleihmöglichkeit sind Mo bis Fr von 9 bis 20 Uhr. Über Sonderservicezeiten an Wochenenden informieren wir Sie separat im Bereich Aktuelles .

    Wie erhalte ich Zugang zum MediTreFF?

    Das MediTreFF können Sie als Studierende mit Ihrer UKE-Karte betreten.

    WIe sieht es mit Essen und Trinken im MediTreFF aus?

    Verschließbare und unzerbrechliche Flaschen – mit Wasser befüllt – dürfen benutzt werden. Offene Getränkebecher und Lebensmittel sind verboten.

    Wie leihe ich etwas aus?

    Gegen die Hinterlegung eines Pfands können Sie Modelle und Geräte zur Nutzung innerhalb der Räumlichkeiten des MediTreFFs ausleihen. Eine Mitnahme in andere Räume ist leider nicht möglich.
    Als Pfand werden Ihr Bibliotheksausweis, Ihr Studierendenausweis sowie Ihr Führerschein und Ihre UKE-Karte akzeptiert.

    Kann ich Räume reservieren?

    Da wir allen Studierenden die gleiche Chance geben wollen, das MediTreFF zu nutzen, ist eine Vorab-Reservierung von Räumen leider nicht möglich. Ebenso dürfen weder die Türen von innen verschlossen werden noch Räume durch liegengelassene Taschen, Bücher etc. reserviert werden.

    Können wir im MediTreFF auch als Gruppe lernen?

    Unbedingt! Der Aufbau und die Räume sind auch primär für die Nutzung durch Gruppen und das gemeinsame Lernen an Modellen, Simulatoren etc. zum Erlernen praktischer Fertigkeiten konzipiert. Mit Ausnahme des Computerraums 1 sind die Räume des MediTreFF auch kein Stillarbeitsbereich. Eine Einzelnutzung wird nachrrangig und nur bei geringer Raumauslastung gestattet.

    Allgemeine Hinweise

    • Bitte leisten Sie den Anweisungen der Mitarbeiter vor Ort unbedingt folge.
    • Bei Defekten oder Störungen an den Modellen/Geräten unverzüglich eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter des MediTreFFs verständigen.

  • Adresse Anfahrt
    MediTreFF

    Martinistrasse 52
    20246 Hamburg
    Gebäude N 60
    1. Obergeschoss

  • Information
    Öffnungs- und Servicezeiten

    Das MediTreFF ist täglich zu den Öffnungszeiten der ÄZB zugänglich.

    Servicezeiten mit Ausleihe von Modellen & Geräten:
    Mo bis Fr: 9:00 bis 20:00 Uhr

    Das MediTreFF bleibt vom 24. bis 26.12.17 und vom 31.12.17 bis 01.01.18 geschlossen. Vom 27. bis 30.12.17 wird kein Ausleihservice angeboten.

  • Kontakt
    Kontakt

    Thomas Walther
    Prodekanat für Lehre
    Gebäude N 55 Campus Lehre
    Telefon: +49 (0) 40 7410 - 50258
    E-Mail: t.walther@uke.de

  • Telefon
    Telefon MediTreFF

    +49 (0) 40 7410 - 56422
    Mitarbeiter/innen im MediTreFF

Bei Fragen zum Seiteninhalt wenden Sie sich bitte an Herrn Thomas Walther