Auszeichungen und Preise

Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Klinische Pharmazie 2018

Für die Präsentation von "Arzneimitteltherapie bei Stomapatienten - Bewertung der Kombination von Arzneimitteln mit Einfluss auf den Darmtrakt" sind Daria Jilani, Dr. Michael Baehr, PD Dr. Claudia Langebrake und Annika van der Linde mit dem Posterpreis anlässlich der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Klinische Pharmazie e.V. (DGKPha) 2018 ausgezeichnet worden.
Der Preis wird jährlich für herausragende Arbeiten im Gebiet der klinischen Pharmazie verliehen und ist mit 1000 € dotiert.

Auszeichnungen anlässlich des 43. Wissenschaftlichen Kongresses der ADKA 2018

Mit dem Ausbildungsprojektpreis 2017 des Bundesverbands deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) zum Thema "Validierung des Endotoxintests Endosafe-PTS für die Eigenproduktion" wurde Carolin Deiß ausgezeichnet. Siehat die Projektarbeit im Rahmen ihres Pharmaziepraktikums unter der Betreuung von Matthias Manske angefertigt.

Für die Publikation "Umstellung häufig verordneter Kapselrezepturen in der Pädiatrie und Neonatologie auf flüssige Oralia im Krankenhaus" sind Sandra Albrecht, PD Dr. Regina Scherließ, Dr. Michael Baehr, Angela Goerke und PD Dr. Claudia Langebrake mit dem Autorenpreis der Zeitschrift Krankenhauspharmazie anlässlich des 43. wissenschaftlichen Kongresses des Bundesverbands deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) 2018 ausgezeichnet worden. In der Arbeit beschreiben die Autoren eine Möglichkeit der Optimierung der oralen Arzneimittelapplikation bei Neugeborenen und Kindern. In der Klinikapotheke des UKE werden seit etwa zwei Jahren bereits die häufigsten Arzneistoffe in Form von kindgerechten flüssigen Darreichungsformen hergestellt. Die hier prämierte Arbeit beschäftigt sich mit den notwendigen Stabilitätsuntersuchungen und der Etablierung dieser Arzneimittel im UKE. Die Publikation ist in der Zeitschrift Krankenhauspharmazie (Ausgabe 38, 2017) erschienen.

Die Klinikapotheke des UKE ist für die hervorragende Ausbildung von Pharmazeuten im Praktikum vom Bundesverband der Pharmaziestudierenden Deutschlands (BPhD e.V.) zur besten Ausbildungsapotheke 2017 in der Kategorie Krankenhaus ernannt worden.

Hanse-Promotionspreis 2018

Frau Dr. Christina König ist für ihr Forschungsprojekt "Pharmakokinetik ausgewählter Antiinfektiva unter sustained-low-efficiency dialysis - am Beispiel von Meropenem und Ceftazidim" mit dem Hanse-Promotionspreis 2018 (Klinische Forschung in der Intensiv- und Notfallmedizin) ausgezeichnet worden. Das Forschungsprojekt ist in Kooperation der Klinikapotheke mit der Klinik für Intensivmedizin des UKE durchgeführt worden.
Der Preis wird vom wissenschaftlichen Verein zur Förderung der klinisch angwendeten Forschung in der Intensivmedizin e.V. (WIVIM) verliehen und ist mit 2000 € dotiert.

UKE-Auszeichung für Patientenorientierung und Patientensicherheit

Die Klinikapotheke des UKE ist für zwei Projekte mit der UKE-Auszeichnung 2017 geehrt worden, die im Rahmen der Infobörse am 6.2.2018 verliehen wurden.

Heike Hilgarth hat stellvertretend für das ABS-Team des UKE den zweiten Preis erhalten. Geehrt wurde die Oralisierungskampagne im Rahmen der rationalen Anwendung von Antiinfektiva im Krankenhaus. Hier finden Sie Details zum Projekt.

Den dritten Preis erhält Annika van der Linde für ihr Projekt zur Verbesserung der Arzneimitteltherapie bei Stomaträgern. Details zum Projekt finden Sie hier .

Zurück
  • 2017
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • 2012
  • 2011
Vor

  • Dr. Michael Baehr
    hat mit dem von ihm initiierten Projekt des digitalen Beipackzettels den ersten von drei Hauptpreise der UKE-Auszeichung 2016 gewonnen. Den dritten Preis erhält Nina Hasait für ein Gemeinschaftsprojekt zwischen der Klinikapotheke und dem Universitären Herzzentrum für ihre pharmazeutische Entlassmedikationsberatung. Mehr dazu

    Mit dem Ausbildungsprojektpreis 2017 des Bundesverbands deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) zum Thema "Validierung von Noradrenalin in Polypropylen-Spritzen" wurde Adrin Dadkhah ausgezeichnet. Er hat die Projektarbeit im Rahmen seines Pharmaziepraktikums unter der Betreuung von Matthias Manske und PD Dr. Claudia Langebrake angefertigt.


  • Für die Publikation "Der Ileostomapatient und seine Arzneimitteltherapie" sind Nina Hasait, Alexandra Wiench, Dr. Michael Baehr und PD Dr. Claudia Langebrake mit dem Autorenpreis der Zeitschrift Krankenhauspharmazie anlässlich des 41. wissenschaftlichen Kongresses des Bundesverbands deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) 2016 ausgezeichnet worden. In der Arbeit gehen die Autoren auf die Problematik der Resorption von Arzneistoffen bei Patienten mit Ileostoma ein. Insbesondere wurde eine sehr ausführliche Übersicht über Resoptionsverhalten von über 100 Arzneistoffen erarbeitet. Die Publikation ist in der Zeitschrift Krankenhauspharmazie (Ausgabe 36, 2015) erschienen.

    Mit dem Ausbildungsprojektpreis 2016 des Bundesverbands deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) zum Thema "Untersuchung zum indikationsgerechten Einsatz von Protonenpumpeninhibitoren in einem Universitätsklinikum" wurde Birte Eckstein ausgezeichnet. Sie hat die Projektarbeit im Rahmen ihres Pharmaziepraktikums unter der Betreuung von Dr. Annekathrin Hilken und Heike Hilgarth angefertigt.


  • Dr. Michael Baehr ist mit dem Innovationspreis des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker 2015 ausgezeichnet worden. Er konnte in seiner Arbeit "Closed Loop of Medication Administration (CLMA) - Basis für eine höhere Arzneimittelsicherheit im stationären Bereich" nachweisen, dass die Einführung eines geschlossenen Medikationsprozesses maßgeblich zur Verhinderung von Medikationsfehlern im Krankenhaus beiträgt. Dies konnte nur in Verbindung mit der Einführung eines patientenbezogenen Unit-Dose-Versorgungssystems durch die Apotheke einerseits und einer umfassenden elektronischen Patientenakte durch den IT-Bereich andererseits erreicht werden.

    Für die Präsentation von "Evaluation des Quantos® Dosiersystems - für die Kapselherstellung in der Klinikapotheke" sind Nele Will, Moritz Vitt, Angela Goerke, Joanne Laukart, Michael Baehr und Claudia Langebrake mit dem Posterpreis des Bundesverbandes Deutscher Krankenhausapotheker 2015 ausgezeichnet worden.

    Dr. Beate Wickop ist für ihre Dissertation mit dem Innovationspreis für Pharmazie 2015, welcher durch die Niemann-Stiftung verliehen wird, ausgezeichnet worden. In ihrer Doktorarbeit, die durch Frau PD Dr. Claudia Langebrake betreut wurde, hat Frau Dr. Wickop sich dem Thema der Arzneimitteltherapiesicherheit älterer Patienten gewidmet. Nach der Analyse potentiell inadäquater Medikation (PIM) stationärer Patienten hat sie das Tool GERAS entwickelt, welches klinikweit eingesetzt wird, um die Verordnung von PIM zu reduzieren.

    Annika van der Linde hat mit ihrem Poster zur Ermittlung von Medikationsfehlern beim 6. Forum Qualitätskliniken bemeinsam mit IQMG-Jahrestagung 2015 den Publikumspreis der Qualitätsarena als Best-Practice-Beispiel gewonnen.

    Dr. Annekathrin Fritsch hat für ihre herausragende Dissertation "Einfluss der Eisenfreisetzung aus Eisenspeichern bei Patienten unter allogener Stammzelltransplantation" den Dieter Kurt-Hossfeld Promotionspreis für Klinische Onkologie/Hämatologie 2015 verliehen bekommen.


  • Der Ausbildungsprojektpreis des Bundesverbands deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) 2014 ist an Dzenefa Alihodzic aus der Klinikapotheke des UKE verliehen worden. Unter der Leitung von Angela Goerke, Michael Löbering, Dr. Michael Baehr und PD Dr. Claudia Langebrake hat Frau Alihodzic im Rahmen ihres Pharmaziepraktikums eine Methoden- und Prozessvalidierung von Ibuprofen-Suppositorien durchgeführt.

    Der Posterpreis des Bundesverbands deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) 2014 geht an Nina Hasait, Alexandra Wiench, Sven Möller, PD Dr. Claudia Langebrake und Dr. Michael Baehr für den Kongressbeitrag zum Thema "Arzneimittelresorptionsprobleme bei Ileostomapatienten: Was tun?".

  • Der Promotionspreis für Krankenhauspharmazie des Bundesverbands Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) geht im Jahr 2013 an Dr. Dorit Stange für die Dissertation zum Thema "Vereinfachung komplexer Therapieregime".


  • Der Ausbildungsprojektpreis des Bundesverbands deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) 2012 ist an Eileen Mudersbach aus der Klinikapotheke des UKE verliehen worden. Unter der Leitung von Dr. Claudia Langebrake hat sie im Rahmen ihres Pharmaziepraktikums die Umsetzung einer neuen Dosierungsstrategie für Vancomycin am UKE untersucht.


  • Der Promotionspreis für Krankenhauspharmazie des Bundesverbands Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) geht im Jahr 2011 an Dr. Carola Dehmel für die Dissertation zum Thema "Untersuchungen zur Stabilität von parenteralen Zubereitungen als Voraussetzung für die Integration in das Unit-Dose System".