Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Herzlich Willkommen auf den Seiten unserer Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.

Unsere klinische Schwerpunkte sind die Behandlung von Tumorerkrankungen, d.h. von gut- und bösartigen Neubildungen der Gesichtshaut, der Speicheldrüsen sowie im Bereich der gesamten Mundhöhle und der Gesichtsschädelknochen. Bei bösartigen Erkrankungen erfolgt die individuelle Therapieplanung unter Berücksichtigung des Krankheitsstadiums, der möglichen Begleiterkrankungen und der Patientenwünsche im Rahmen einer interdisziplinären Tumorkonferenz mit den Kollegen des Universitären Cancer Centers Hamburg (UCCH).

Um den größtmöglichen Operationserfolg bei maximaler Patientensicherheit zu erzielen setzen wir, bei Notwendigkeit einer operativen Tumortherapie modernste intraoperative Hilfsmittel wie Navigationssysteme und dreidimensionale Bildgebung ein. Bei der operativen Therapie entstehenden Gewebedefekte können häufig in derselben Operation mit mikrochirurgischen Transplantaten rekonstruiert werden, sodass Form und Funktion wiederhergestellt sind. Mögliche adjuvante Folgebehandlungen wie z.B. eine Strahlentherapie und/oder Chemotherapie werden mit Ihnen individuell und interdisziplinär entschieden, geplant und kann durch die entsprechenden Abteilungen im Haus durchgeführt werden.

EIn weitere Schwerpunkt unserer Klinik ist die Behandlung von Verletzungen der Gesichtsschädelkonachen und -weichteilen. Hierfür stehen modernste Osteosyntheseverfahren einschließlich individuell dreidimensional vorgefertiger Titanplatten und -gitter zur Verfügung. Noch in Narkose wird das erzielte Operationsergebnis durch dreidimensionale Röntgenverfahren kontrolliert um spätere Korrektureingriffe möglichst zu vermeiden.

Mithilfe ähnlicher Operationsmethoden führen wir in enger Kooperation mit der Poliklinik für Kieferorthopädie bzw. Ihrer/s niedergelassenen Kieferorthopädin/Kieferorthopäden die chirurgische Korrektur von Kieferfehlstellungen (Dysgnathiechirurgie) durch.

Im Rahmen der interdisziplinären Versorgung von Kindern mit angeborenen Fehlbildungen im Gesicht, wie z.B. Lippen-Kiefer-Gaumenspalten übernimmt unser spezialisiertes Team die chirurgischen Therapieschitte um das beste funktionelle und ästhetische Ergebniss zu erreichen.

Weitere Schwerpunkte unserer Klinik sind die Behandlungen von Mundschleimhauterkrankungen, bisphosphonatassozierten Osteonekrosen (BRONJ) und des Clusterkopfschmerz durch Implantation von Neurostimmulatoren.

Ferner bieten wir Ihnen alle modernen Verfahren der zahnärztlichen Chirurgie und der dentalen Implantologie.

Zertifiziertes Kopf-Hals-Tumor Zentrum

(Deutsche Krebsgesellschaft)

AO CMF Fellowship Center (Arbeitsgemeinschaft Osteosynthese)

kommisarischer Direktor der Klinik:
Priv. Doz. Dr. med. Dr. med. dent. Henning Hanken

Leitender Oberarzt:
Priv.-Doz. Dr. med. Dr. med. dent. Johannes Wikner

Geschäftsführender Oberarzt und Leiter der Forschung:
Univ.-Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Ralf Smeets

Pflegeleiter:
Hans-Jürgen Thomsen

Kaufmännischer Leiter:
Ottmar Heesen