Corona Allgemeines Besuchsverbot
Corona Begleitperson Piktogramm
Corona

Informationen zum Corona-Virus

Da die Zahl der COVID-19-Infizierten bundesweit und auch in Hamburg wieder stark steigt, gilt im UKE ein Besuchsverbot. Dies dient dem Schutz unserer Patient:innen sowie Mitarbeitenden und soll eine weitere Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus verhindern.

Ausnahmen gelten im Kinder-UKE, in der Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie bei schwerkranken Patient:innen, die sich in einem sehr kritischen Zustand befinden. Auch Schwangere, die zur Entbindung ins UKE kommen, dürfen ihren Partner oder ihre Partnerin mitbringen.

Kommen Sie zu ambulanten Terminen bitte allein. Erkrankte Kinder und ältere oder demente Patient:innen dürfen maximal eine Begleitperson mitbringen.

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie eine der genannten Personen begleiten oder besuchen möchten, bitten wir Sie, sich ab sofort am Tag des Besuchs vor Betreten des UKE-Geländes über unser Besuchsformular zu registrieren.

Auf dem gesamten UKE-Gelände gilt für alle Personen die Pflicht, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.


Wenn Sie in Sorge sind, dass Sie sich mit dem neuartigen Corona-Virus angesteckt haben könnten: Fahren Sie nicht in ein Krankenhaus oder eine ärztliche Praxis – rufen Sie den ärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116 117 an.


Weitere Informationen

Digitale Besuchsregistrierung bei Ausnahmen vom geltenden Besuchsverbot

  • Piktogramm Corona Virus

    Das UKE hat für Sie allgemeine Hinweise zum neuartigen Corona-Virus, Hygieneempfehlungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen zusammengestellt. Außerdem finden Sie hier Informationen über die aktuelle Situation im UKE.

    Weitere Informationen

    Aktuelle Informationen von UKE-Experten | Videos

  • Piktorgramm Corona Besuchsstopp
    Piktorgramm Corona Begleitperson

    Allgemeines Besuchsverbot

    Um eine weitere Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus zu verhindern, dürfen Besucherinnen und Besucher das UKE-Gelände derzeit nicht mehr betreten.

    Bitte weichen Sie auf Telefonate oder Soziale Medien aus.

    Ausnahmen gelten im Kinder-UKE sowie bei schwerkranken Patientinnen und Patienten, die sich in einem kritischen Zustand befinden. Auch Schwangere, die zur Entbindung ins UKE kommen, dürfen ihren Partner mitbringen. Für Personen aus Risikogebieten , für Menschen, die Kontakt zu einem an dem Corona-Virus Erkrankten hatten, und für unter 16-Jährige besteht ein absolutes Betretungsverbot.

  • Piktorgramm Corona Symptome

    Wenn Sie in Sorge sind, dass Sie sich mit dem neuartigen Corona-Virus angesteckt haben könnten: Fahren Sie nicht in ein Krankenhaus oder eine Arztpraxis – rufen Sie den ärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116 117 an.

    Bei einem begründeten Verdachtsfall wird eine geschulte Fachkraft einen Hausbesuch bei Ihnen machen. Dort wird eine Probe genommen, die innerhalb von ein bis zwei Tagen im Labor ausgewertet wird.

  • Sollte Ihr ambulanter Termin oder elektiver Eingriff verschoben werden müssen, meldet sich die jeweilige Poliklinik, Ambulanz oder Ihr behandelnder Arzt rechtzeitig bei Ihnen. Bitte sehen Sie von telefonischen Nachfragen in den Bereichen ab.

    Sollte Ihre geplante Operation oder Untersuchung stattfinden, informieren Sie die jeweilige Poliklinik oder Ambulanz bitte vor Ihrer stationären Aufnahme, wenn Sie Erkältungs- oder Grippesymptome zeigen, innerhalb der vergangenen 14 Tage aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind oder Kontakt mit einem mit COVID-19 infizierten Patienten hatten.

  • Piktorgramm Corona Begleitperson

    Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen Sie zu ambulanten Terminen bitte allein. Schwangere Frauen, Eltern erkrankter Kinder und ältere oder demente Patienten dürfen maximal eine Begleitperson mitbringen.

  • Kinderschutzgruppe des UKE

    Elterntelefon: 0800 111 0 550

    Kinder und Jugendtelefon: 116 111

    Kinderschutzzentrum Hamburg: +49 (0) 40 491 00 07

    Kinderschutzzentrum Harburg: +49 (0) 40 79 01 040

    Anlaufstelle Frühe Hilfen Eimsbüttel: +49 (0) 40 431 79 48 212

    Beratungsstelle Frühe Hilfen Harburg / Süderelbe: +49 (0) 40 79 01 04 44

    Erziehungsberatung Burgstraße: +49 (0) 40 43 29 27 20

    Schreibaby Sprechstunde Hamburg: +49 (0) 40 43 21 95 50

    Mütterberatung für Bezirk Mitte: +49 (0) 40 428 54 46 70


  • Information
    CORONA-VIRUS

    Das UKE hat für Sie allgemeine Hin­weise zum neu­artigen Corona-­Virus, Hygiene­empfeh­lungen sowie Ant­worten auf häufig gestell­te Fragen zusammen­ge­stellt. Außerdem finden Sie hier Infor­mationen über die aktu­elle Situation im UKE.

    Weitere Informationen

Herzlich willkommen in der UKE-Augenklinik

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

die Augenklinik des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf bietet Ihnen die Diagnostik und Therapie sämtlicher Erkrankungen des Auges für Erwachsene und Kinder auf höchstem klinischen und wissenschaftlichen Niveau.

Unser Ziel ist die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Patientinnen und Patienten. Ihnen gehört unsere Empathie und Fürsorge.

Hochqualifizierte Mediziner aus allen Bereichen des Faches Augenheilkunde arbeiten hier zusammen, um eine bestmögliche Patientenversorgung zu gewährleisten.

Hohe operative Zahlen stellen sicher, dass Sie von erfahrenen Operierenden behandelt werden, die sich seit Jahren mit einem bestimmten Problemfeld in der Augenheilkunde befassen.

Lassen Sie sich qualifiziert beraten und behandeln, wenn es um Sehstörungen, Augenoperationen, Augenerkrankungen oder andere augenärztliche Anliegen geht.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Eindruck von unseren klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeiten vermitteln.


Ihr Team der UKE-Augenklinik

QR-Code Augenheilkunde
Scannen Sie den QR-Code, um zum mobilen Wegweiser zu gelangen.



Finden Sie den schnellsten Weg zu unserem Bereich - nutzen Sie dafür den Online-Wegweiser:

Wegweiser für Desktopansicht

Wegweiser für Smartphone & Tablet