Wir bitten um Ihre Unterstützung!

Die Forschung an Hirntumoren in der Neurochirurgischen Klinik finanziert sich nahezu ausschließlich aus Drittmitteln, d.h. aus projektbezogenen Zuwendungen der Deutschen Forschungsgemeinschaft oder andere Stiftungen wie z.B. der Deutschen Krebshilfe. Zusätzlich helfen private Spenden. In der Vergangenheit haben private Spenden die Beschaffung wichtiger Forschungsgeräte ermöglicht, die anderweitig nicht hätten beschafft werden können. Außerdem konnte mehrfach durch private Spenden die Finanzierung langjähriger Mitarbeiter/innen für eine begrenzte Zeit überbrückt werden solange bis ein neues Drittmittelprojekt offiziell begann und damit die Finanzierung wieder längerfristig gesichert war. Die Unterstützung durch private Spenden hilft, die wissenschaftliche Arbeit des Labors auf hohem Niveau zu halten, und damit die Hirntumorforschung ein Stück weiter voranzubringen.
Spenden auf das Konto der Johannes Bauer Stiftung kommen ausschließlich der Hirntumorforschung in der Neurochirurgischen Klinik des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf zugute. Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt, daher können Spenden steuerabzugsfähig quittiert werden.

Kontaktadresse für Spenden:
Prof. Dr. Manfred Westphal
Direktor der Neurochirurgischen Klinik
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Martinistrasse 52
20246 Hamburg
Tel.: 040 - 7410 - 53750

Spendenkonto
Universität Hamburg
Bauer-Stiftung
Nord LB
BLZ 25050000
Konto: 135032225
Stichwort: Hintumorforschung