Projekte im GB-IT

  • Das digitale Krankenhaus

    Um seine Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, hat das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) eine komplette Neuordnung des Krankenhauses und seiner administrativen, technischen und klinischen Prozesse in Angriff genommen. Im Rahmen dieses Projektes realisierte das UKE ein klnikweites Klinisches Arbeitsplatzsystem (KAS) im Sinne einer elektronischen Patientenakte mit den wesenlichen Bestandteilen Soarian Clinicals und Soarian Health Archive. Das Klinische Arbeitsplatzsystem unterstütz die interdisziplinäre Vernetzung und ermöglicht dank flexiblerer, effizienterer Prozesse eine höhere Behandlungsqualität.

    HIMSS Level 7

    Das UKE wurde im Jahr 2011 als erstes, vollständig digitales Krankenhaus in Europa zertifiziert. Mit dieser Auszeichnung durch die größte internationale Vereinigung der Anwender und Hersteller von IT-Systemen im Gesundheitssystem HIMSS (Healthcare Information and Management Systems Society) wurde eine mehrjährige, konsequent durchgeführte Transformationsphase in den Bereichen Organisation, Prozesse, Informationstechnologie und Infrastruktur erfolgreich abgeschlossen. Die Erfolge dieser Umsetzung vor allem auch in Bereichen des Qualitätsmanagements und der Patientensicherheit sind heute gut erkennbar und werden international beachtet.

  • Das UKE erbringt bereits heute eine Vielzahl von telemedizinischen Leistungen. Vorallem im Bereich der Radiologie versorgt das UKE kooperierende Kliniken und Ärzte rund um die Uhr mit telemedizinischer Diagnostik.

    Auch bei der Schlaganfalldiagnostik greifen Kliniken auf die herausragende Expertise des UKEs in der Neurologie und Neuroradiologie zurück um eine schnelle und sichere Therapieentscheidung vor Ort treffen zu können.

    Telemedizinische Konsile und Zweitmeingungen unterschiedlichster Fachgebiete gehören ebenfalls zum Leistungsangebot des UKE.