Übersicht unserer Studien

Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unseren Studien. Hier finden Sie eine umfassende Auflistung unserer Studien, Forschungsprojekte und Arbeitsgruppen.

Studien und Forschungsprojekte im Überblick

Studienteilnehmer:innen gesucht

An unserer Klinik und Poliklinik für für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie finden fortlaufend wissenschaftliche Studien statt. Bei Interesse können Sie an diesen Studien teilnehmen und uns dabei helfen, wichtige Erkenntnisse für eine verbesserte psychosomatische Versorgung von Patient:innen zu erzielen. Folgen Sie einfach den Links für weitere Informationen zu aktuellen Studien und Hinweisen zu Teilnahmemöglichkeiten.

Alle Studien unserer Klinik entsprechen den höchsten internationalen ethischen Standards für medizinisch-psychologische Forschung am Menschen. Die Teilnahme an allen Studien ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.

Studien und Projekte

FOR 5211 - SOMACROSS

Entstehung und Chronifizierung von somatischen Beschwerden

(SOMACROSS - Persistent SOMAtic Symptoms ACROSS Diseases:
From Risk Factors to Modification)

Die neue Forschungsgruppe FOR 5211 unter Leitung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für vier Jahre mit rund 4,6 Millionen Euro gefördert. Ziel der Forschenden: Bei verschiedenen Erkrankungen zu untersuchen, welche Risikofaktoren und Mechanismen dazu führen, dass kurzfristig entstandene Körperbeschwerden chronisch werden.

Weitere Informationen zu SOMACROSS

RECOVER - Neues Behandlungsmodell für Menschen mit psychischen Erkrankungen

  • Was ist RECOVER?
  • Was ist RECOVER?

    Was ist RECOVER?

    RECOVER ist ein neues Behandlungsmodell für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Es handelt sich um eine sektorenübergreifend-koordinierte, schweregrad-gestufte und evidenzbasierte Versorgung für Menschen mit psychischen Erkrankungen und ihre Angehörigen, in dem jede/r Patient:in die für ihn individuell passende Behandlung bekommt (z.B. Psychotherapie, Job-Coaching, Krisenbehandlung etc.).

    Wir überprüfen anhand einer wissenschaftlichen Studie, ob dieses Behandlungsmodell den bisherigen Behandlungsangeboten (Regelversorgung) überlegen ist. Wenn Sie mit einer Teilnahme einverstanden sind, entscheidet der Zufall, ob Sie an dem neuen Behandlungsmodell RECOVER teilnehmen oder die Regelversorgung erhalten.

  • Kann ich an RECOVER teilnehmen?

    Sie können an RECOVER teilnehmen, wenn sie die folgenden Fragen mit JA beantworten:

    1) Sind Sie bei einer dieser Krankenkassen versichert?

    • BARMER GEK
    • AOK Rheinland/Hamburg
    • DAK Gesundheit
    • HEK

    2) Sind Sie mindestens 16 Jahre alt oder älter?
    3) Haben Sie ausreichende (Deutsch-)Sprachkenntnisse?
    4) Wohnen Sie im Umkreis des UKE bzw. in Hamburg?
    5) Haben Sie Interesse an RECOVER teilzunehmen?

    Wenn Sie alle obengenannten Fragen mit JA beantwortet haben, können Sie an dem RECOVER-Projekt teilnehmen!