Studienteilnehmer:innen gesucht

An unserer Klinik und Poliklinik für für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie finden fortlaufend wissenschaftliche Studien statt. Bei Interesse können Sie an diesen Studien teilnehmen und uns dabei helfen, wichtige Erkenntnisse für eine verbesserte psychosomatische Versorgung von Patient:innen zu erzielen. Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Studienauschreibungen.Einen Überblick über alle unsere Projekte und Studien finden Sie hier: Studien und Forschungsprojekte im Überblick

Alle Studien unserer Klinik entsprechen den höchsten internationalen ethischen Standards für medizinisch-psychologische Forschung am Menschen. Die Teilnahme an allen Studien ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.

Aktuelle Möglichkeiten der Studienteilnahme

Q.RARE.LI - Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit autoimmunen Lebererkrankungen durch strukturierte Peer-Unterstützung

  • Was ist Q.RARE.LI?
  • Was ist Q.RARE.LI?

    Was ist Q.RARE.LI?

    Q.RARE.LI steht für Improving health-related quality of life in patients with rare autoimmune liver diseases by structured peer-delivered support und zielt darauf ab, Menschen mit autoimmunen Lebererkrankungen im Umgang mit ihrer Erkrankung zu unterstützen und so die Lebensqualität zu verbessern.

    Zu diesem Zweck haben wir in den vergangenen Jahren ein Unterstützungsangebot entwickelt, welches auf strukturierter Selbsthilfe und Peer-Unterstützung beruht. Aktuell suchen wir sowohl Patient:innen, die sich Unterstützung wünschen und an dem kostenlosen Programm teilnehmen möchten, als auch Peer-Berater:innen.

    Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

  • Komme ich für eine Teilnahme in Frage?

    Derzeit suchen wir sowohl Peer-Berater:innen als auch Teilnehmer:innen mit autoimmunen Lebererkrankungen. Peer-Berater:innen sind Personen, die bereits einen guten Umgang mit Ihrer Erkrankung gefunden haben und andere in diesem Prozess unterstützen möchten. Teilnehmer:innen sind Betroffene, die sich Unterstützung im Umgang mit der Erkrankung wünschen.

    Für eine Teilnahme müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

    - Sie sind von autoimmuner Hepatitis, primär sklerosierender Cholangitis oder primär biliärer Cholangitis betroffen
    - Sie sind mindestens 18 Jahre alt
    - Sie sprechen Deutsch

    Die Einschlusskriterien werden vorab in einem telefonischen Gespräch mit einem Mitglied des Studienteams überprüft.

  • Wie ist der Ablauf der Studie?

    Sie wünschen sich Unterstützung im Umgang mit Ihrer Erkrankung?

    Als Teilnehmende erhalten Sie ein Heft mit Informationen und Übungen, welches sie über sechs Wochen von zu Hause bearbeiten. Zusätzlich werden Sie durch wöchentliche Telefongespräche mit Ihrem/Ihrer Peer-Berater:in unterstützt und begleitet. Vor und nach der Teilnahme an dem Programm sowie nach drei Monaten bitten wir Sie außerdem, einen Fragebogen auszufüllen. Hierfür erhalten Sie eine finanzielle Aufwandsentschädigung. Die Teilnahme an dem Programm ist für Sie kostenlos.

    Sie haben bereits einen guten Weg gefunden, mit Ihrer Krankheit umzugehen und sind motiviert, andere bei diesem Prozess zu unterstützen?

    Als Peer-Berater:in unterstützen Sie andere Betroffene in wöchentlichen 30-minütigen telefonischen Beratungsgesprächen. Vor dem Start erhalten Sie eine zweitägige Schulung, die Sie auf Ihre Rolle als Berater:in vorbereitet. Während des Programms erhalten Sie telefonische Supervision durch eine Psychotherapeutin. Außerdem werden wir Sie bitten, zu drei Zeitpunkten während der Studie kurze Fragebögen auszufüllen. Für das Ausfüllen der Fragebögen und Ihre Beratungstätigkeit erhalten Sie eine finanzielle Aufwandsentschädigung.

FOR 5211 - SOMACROSS - Entstehung und Chronifizierung von somatischen Beschwerden

  • Was ist SOMACROSS?
  • Was ist SOMACROSS?

    SOMACROSS -
    Persistent SOMAtic Symptoms ACROSS Diseases: From Risk Factors to Modification

    Die neue Forschungsgruppe FOR 5211 unter Leitung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für vier Jahre mit rund 4,6 Millionen Euro gefördert. Ziel der Forschenden: Bei verschiedenen Erkrankungen zu untersuchen, welche Risikofaktoren und Mechanismen dazu führen, dass kurzfristig entstandene Körperbeschwerden chronisch werden.

    Weitere Informationen zu SOMACROSS finden Sie hier.

  • Aktuell werden Patient:innen mit folgenden Erkrankungsbildern gesucht:

    - Menschen mit einer gesicherten Diagnose eines Reizdarmsyndroms oder einer Colitis ulcerosa, die mindestens 18 Jahre alt sind
    - Menschen mit anhaltendem Juckreiz (Pruritus)

    Weitere Informationen zur Studienteilnahme finden Sie hier

  • Weitere Informationen zu den Ansprechpersonen und Kontaktdaten finden sie hier.

    Bei Fragen können Sie sich jederzeit an somacross@uke.de wenden.