Entzündlich-rheumatische Erkrankungen sind in der Bevölkerung häufig. Man geht davon aus, dass bis zu 2% aller Menschen im Laufe Ihres Lebens von einer solchen Erkrankung betroffen sind. Für eine gute Prognose ist eine gesicherte Diagnose und eine möglichst frühzeitige anti-entzündliche Therapie entscheidend. Wir bieten am UKE das gesamte Spektrum an Diagnostik und Therapie von entzündlich-rheumatischen Erkrankungen an.

In der Rheumatologie in der III. Medzinischen Klinik am UKE werden Patienten mit entzündlich-rheumatischen Erkrankungen in Zusammenarbeit mit dem Ambulanzzentrum und stationär auf der Station 4C behandelt. Weil "Rheuma" häufig viele Organe betrifft, geschieht dies in enger Kooperation mit anderen Fachdisziplinen wie z.B. der Infektiologie, Nephrologie, Orthopädie, Dermatologie, Neurologie, Augenheilkunde oder Pulmologie.