Übersicht zur Arbeit des OP-Managements

Dr. Punke leitet als OP-Manager das OP Management. Er entscheidet über alle organisatorischen Abläufe im Geltungsbereich des OP-Statuts unter Beachtung der fachlichen Erfordernisse der beteiligten Fächer (z.B. Qualifikation und Verfügbarkeit von Mitarbeiter*innen). Zu den Hauptaufgaben von Dr. Punke gehören:

  • Feststellung und Verteilung der OP-Kapazität, entsprechend der langfristigen Vorgaben des Klinikvorstandes
  • Sicherung des Informationsaustausches im operativ-organisatorischen Bereich
  • Durchführung von OP-Besprechungen in regelmäßigen Abständen
  • Verantwortlichkeit für ein transparentes Berichtswesen
  • Schnittstellenmanagement zur AEMP, dem Fallwagenlager und der Medizintechnik
  • Überwachung und Einhaltung der gesetzlichen und tariflichen Bestimmungen, sowie die Umsetzung von Dienst-/Verfahrensanweisungen und Richtlinien. Dies gilt insbesondere im Rahmen der Hygiene, Medizingeräte, Unfallverhütung, sowie des Brand- und Arbeitsschutzes (Arbeitsschutz - ArbSchG/Mutterschutz - MuSchG).
  • Organisation der OP-Kommission
  • Beteiligung an allen Bauplanungen und Bauausführungen in den OP-Bereichen

Dr. Nawrath ist als ärztlicher OP-Prozessmanager und Stellvertreter des OP-Managers zuständig für die tägliche Überwachung aller organisatorischen Abläufe im Geltungsbereich des OP-Status. Ziel seines Handelns ist es möglichst keine geplanten Eingriffe abzusagen. und die realistische Planung und Durchführung elektiver Operationen und die Integration von Notfalleingriffen in das OP-Programm zu gewährleisten.

Herr Jusic übernimmt als pflegerischer OP-Prozessmanager und Stellvertreter des OP-Managers in Zusammenarbeit mit den Funktionsdienstleitungen die tägliche Koordination der Funktionsdienste. Hierbei stellt er sicher, dass alle geplanten Eingriffe mit Mitarbeiter:innen des Funktionsdienstes besetzt sind und die geplanten Operationen und die Notfalleingriffe durchgeführt werden können.

Frau Wittek ist als logistische Koordinatorin (OP-AEMP-Fallwagerlager) verantwortlich für die Sicherstellung und Weiterentwicklung der optimalen Versorgung der geplanten Operationen und der Notfalleingriffe mit Instrumenten und Medikalprodukten.

Die OP-Koordinator:innen Frau Albrecht, Herr Karls und Herr Lehmkuhl sind für die tägliche OP-Koordination im Geltungsbereich des OP-Statuts, sowie für die Pflege der OP-bezogenen IT-Systeme und der Ausfallstatistik zuständig. Außerdem stellen sie die Kommunikation zwischen den verschiedenen Schnittstellen sicher, um eine reibungslose Durchführung der geplanten Operationen und Notfalleingriffe zu gewährleisten.In der Praxis bedeutet dies die tägliche Koordination der operativen Versorgung von mehr als 100 Patienten.