29.04.2020

Dr. Stefan Werner erhält DFG-Mittel für drei Jahre

Die Deutsche Froschungsgemeinschaft (DFG) hat unserem Geförderten Dr. Stefan Werner (Medical Scientist mit externem Partner) für ein gemeinsames Projekt mit Prof. Dr. Klaus Pantel für das Projekt "Analyse der RAI2 Funktion bei der Antiandrogenresistenz des Prostatakarzinoms" Mittel für drei Jahre bewilligt. Damit nehmen die Arbeiten von Dr. Werner rund um das bisher weitgehend unerforschte Protein RAI2 und seine Rolle in der Metastasierung von soliden Tumoren weiter Fahrt auf und die Arbeitsgruppe kann sich personell erweitern.

Wir freuen uns mit unserem Geförderten und Prof. Pantel und gratulieren herzlich!

01.07.2020

Zweites Partnerlabor startet in die Förderung

Zum 1. Juli 2020 nimmt das zweite vom MSNZ geförderte Partnerlabor seine Tätigkeit auf bzw. startet in die Föderung. Dr. Simon Joosse (PhD, MAS, BASc) aus dem Institut für Tumorbiologie und PD Dr. med. Katharina Prieske aus der Gynäkologie werden sich in den kommenden drei Jahren gemeinsam mit der Frage beschäftigen, wie das Ovarialkarzinom entsteht, wie und warum sich bei mancher Patientin Metastasen ausbilden und vor allem auch einen Fokus darauf legen, inwiefern der Krebs unter Therapie/durch die Therapie mutieren und sich genetisch verändern kann. Die Ergebnisse des Projektes sollen vor allem der Findung neuer Behandlungsoptionen auch in Bezug auf Metastasierung, aber auch dem Verhindern der Metastasierung und der besseren Stratifizierung der Patientinnen in individuelle Behandlungsschemata dienen.

Wir freuen uns auf eine produktive Förderzeit !