Zeigen Sie Herz!

Unser Spendenkonto

  • Spenden
    Spenden für die Herzmedizin: "Das Herz im Zentrum"

    Deutsche Bank AG Hamburg

    IBAN: DE50 2007 0024 0087 8777 00

    BIC: DEUTDEDBHAM

  • Spenden
    Spenden für die Kinderherzmedizin: "Das kleine Herz im Zentrum"

    Deutsche Bank AG Hamburg

    IBAN: DE23 2007 0024 0087 8777 01

    BIC: DEUTDEDBHAM

    Verwendungszweck: „Das kleine Herz"

Unser Vereinsbericht 2015

Gala "Das Herz im Zentrum" 2016

Ein Abend fürs Herz
Ein Abend fürs Herz
Die Spendengala des Fördervereins Universitäres Herzzentrum Hamburg e.V.
Ein Abend fürs Herz
Gala "Das Herz im Zentrum" am 09. Juni 2016
Die Gastgeber: Professor Reichenspurner, Barbara Karan und Professor Willems
Handelskammer Hamburg
Gala "Das Herz im Zentrum"
Die Gala fand in den imposanten Räumlichkeiten der Handelskammer Hamburg statt
Ein Abend fürs Herz
Zeigten Herz
Prof. Reichenspurner, Barbara Karan und Prof. Willems
Ein Abend fürs Herz
Ein Abend fürs Herz
Moderatorin Sabrina Staubitz im Gespräch
Hamburg Ballett
Mit Herz dabei
"Opus 100" - Ballett von John Neumeier
Gala 2016
"Das Herz im Zentrum" 2016
The Young ClassX wurden von Katharina Fegebank angekündigt
Gala 2016
Die Tombola war ein voller Erfolg
Cornelia Poletto und Dr. Thomas Wülfing bei der Losziehung
Gala 2016
Gala "Das Herz im Zentrum" 2016
Kabarettist Horst Schroth

09. Juni 2016

Am 09. Juni 2016 luden die Vorsitzende des Fördervereins, Barbara Karan, die Ärztlichen Leiter des Universitären Herzzentrums Hamburg, Prof. Dr. Dr. Hermann Reichenspurner und Prof. Dr. Stephan Willems, sowie das Kuratorium des Fördervereins zur Benefiz-Gala DAS HERZ IM ZENTRUM 2016 ein.

Die Spendengala war so gut besucht wie nie:
367 Gäste waren der Einladung in die Handelskammer Hamburg gefolgt und genossen neben einem von Sabrina Staubitz moderierten Bühnenprogramm, samt Auftritt von Horst Schroth, The Young ClassX und das Hamburg Ballett mit "Opus 100", auch ein 3-Gang Menü, dass Cornelia Poletto mit dem Restaurant Vlet entworfen hatte.

"Ich wäre schon sehr glücklich, wenn wir erneut um die 250.000 Euro für den Förderverein des Herzzentrums zusammenbekämen", so Ian Karan, Ehemann der Gastgeberin Barbara Karan.

Das Spendenziel wurde erreicht - ein gelungener Abend, an dem sehr viele Menschen Herz zeigten!

Wir stimmen zu. Wir sind dabei.

Barbara Karan
1. Vorsitzende, Geschäftsführerin der CLOU Container Leasing GmbH

"Die Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschen. Jeder herzkranke Mensch, ob Kind oder Erwachsener, sollte Zugang zur Spitzenmedizin haben. Wir sammeln private Fördergelder, die genau das am UHZ ermöglichen."

Prof. Dr. Thomas Meinertz
2. Vorsitzender, Ehemaliger Direktor der Klinik für Allgemeine und Interventionelle Kardiologie

"Das UHZ, seine Mitarbeiter und Patienten liegen mir sehr am Herzen. Ich lege besonderen Wert darauf, dass Patienten und Ihre Familien nicht nur fachlich, sondern auch seelisch optimal betreut werden."

Dr. Thomas Wülfing
Schatzmeister, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwalt für Steuerrecht, vereidigter Buchprüfer

"Der Förderverein hat ein großes Herz: In den vergangenen Jahren konnten knapp 5 Millionen Euro an Spenden gesammelt werden. Diese Fördermittel fließen direkt in die Förderung der medizinischen Versorgung, der Forschung und der Lehre am UHZ."

Was uns ausmacht

Seit dem 01.01.2005 existiert in Hamburg das Universitäre Herzzentrum Hamburg (UHZ) unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Hermann Reichenspurner und Prof. Dr. Stephan Willems in Form einer eigenständigen GmbH am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Alle Patienten mit Herzproblemen, vom Säugling bis ins hohe Alter, werden dort von Spezialisten unter einem Dach behandelt und betreut - sowohl ambulant als auch stationär.

Angesichts beschränkter öffentlicher Mittel sollen durch den Förderverein zusätzliche finanzielle Mittel beschafft werden, um die besten technischen und medizinischen Voraussetzungen für die Behandlung herzkranker Patienten im Hamburger Raum zu schaffen - mit dem Ziel, im Norden Deutschlands eines der bedeutendsten Universitären Herzzentren zu etablieren.

Damit soll auch ermöglicht werden, dass das neue Gebäude des UHZ mit dem höchsten medizinischen Standard ausgestattet wird.

Wir haben uns entschlossen, internationalen Vorbildern folgend, durch privaten Einsatz Fördermittel zu sammeln, die das klinische, wissenschaftliche und technische Niveau des Universitären Herzzentrums Hamburg zum Wohl der Patienten auf den höchstmöglichen Standard heben sollen.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung!

Nina Hübner
Standort

O50 , 2. Etage, Raumnummer 240