Aktuelles

  • News
  • News

    8. Juli 2020

    HAM-NET Ausschreibung:

    HAM-NET fördert den nationalen und internationalen Austausch in der Versorgungsforschung, indem Nachwuchskräften die Teilnahme an Online-Kongressen mit Bezug zur Versorgungsforschung ermöglicht wird. Der Kongress muss zwischen dem 15.09. - 31.01.21 stattfinden. Eine Bewerbung ist jederzeit möglich.

    Bewerben können sich alle Personen, die einer HAM-NET Mitgliedsinstitution angehören und deren letzter Studien- oder Ausbildungsabschluss nicht länger als 10 Jahre zurückliegt.

    Als Bewerbungsunterlagen sind ein Lebenslauf, eine Beschreibung des aktuellen Arbeitsbereiches (max. 1 Seite) und eine Begründung für die Kongressteilnahme und das Stipendium (max. 1 Seite) einzureichen.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

    weitere Informationen


    7. Juli 2020

    CHCR Koordination im Urlaub

    vom 13. Juli - 12. August 2020 ist die CHCR Koordination nicht erreichbar. Danach beantworten wir gerne wieder Anfragen.


    6. Juli 2020

    BMBF: Ausschreibung

    das BMBF schreibt zwei deutsche Zentren zur Gesundheit aus:

    Abgabetermin jeweils: 20. November 2020

    Am 8.7.20 werden jeweils Termine für Info-Webinare bekanntgegeben.


    6. Juli 2020

    Zi Förderung von Projekten in der Versorgungsforschung

    In der Ausschreibung des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland geht es um folgende Themen:

    • Themenfeld 1: Veränderung der Leistungsinanspruchnahme durch COVID‐19
    • Themenfeld 2: Digitale Gesundheitsanwendungen
    • Themenfeld 3: Vergütung sektorengleicher Leistungen
    • Themenfeld 4: themenoffen
    Zunächst geht es um die Abgabe von Interessensbekundungen bis zum 4. September 2020.

    weitere Informationen.


    30. Juni 2020

    BMG Ausschreibung

    Kompetenzkommunikation und Wertschätzung in der Pflege (KoWeP)

    Frist: 4. August 2020


    29. Juni 2020

    Innovationsfonds Bekanntmachung

    der Innovationsausschuss hat heute zwei neue Ausschreibungen im Bereich der neuen Versorgungsformen veröffentlicht: eine themenoffene und eine themenspezifische Ausschreibung.

    Hier geht es zur Pressemitteilung


    17. Juni 2020

    GWHH Veranstaltung "Telemedizin"

    9. eHealth-Lounge (Webinar)
    23. Juni 2020, 15:00 - 17:00 Uhr
    Telemedizin – aktueller Hype oder nachhaltige Veränderung der Gesundheitsversorgung?

    zur Veranstaltungsseite


    28. Mai 2020

    Lohfert-Preis 2020 geht an Pharmakotherapie-Management des Uniklinikums Halle

    Christoph Lohfert Stiftung prämiert digital basiertes Pharmakotherapie-Management-Projekt zur patientenorientierten, individualisierten Versorgungsoptimierung am Universitätsklinikum Halle (Saale).

    Das Projekt „Pharmakotherapie-Management Halle“ des Universitätsklinikums Halle (UKH) erhält den Lohfert-Preis 2020, der in diesem Jahr zum achten Mal vergeben wird. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert, Schirmherrin ist erstmals Dr. Regina Klakow-Franck, stellvertretende Leiterin des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG).

    Die Preisverleihung und Vorstellung des Preisträgers findet am 22. September 2020 im Rahmen des 16. Gesundheitswirtschaftskongresses in Hamburg statt.


    11. Mai 2020

    BMBF schreibt die Förderung von Projekten zum Thema „Medizintechnische Lösungen für eine digitale Gesundheitsversorgung“ aus:

    https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-2987.html

    Frist: 15.9.2020


    6. Mai 2020

    die Volkswagen Stiftung schreibt aus:

    Fördermittel für innovative Fragestellungen zur Corona-Pandemie kurzfristig verfügbar

    Die SARS-CoV-2-Pandemie bietet neben zahlreichen Herausforderungen auch enorme Chancen für die Forschung: Die sprunghaften Veränderungen des sozialen Geschehens bieten die Möglichkeit, neue Fragestellungen anzugehen: Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus? Welche Rolle spielen digitale Systeme in allen Bereichen der Gesellschaft? Und wie werden nationale und internationale Gesellschaftsordnungen künftig gestaltet? Mit einem Förderprogramm unterstützt die VolkswagenStiftung solche und ähnliche Forschungsansätze – kurzfristig und unbürokratisch: Bis zu 120.000 Euro können für bis zu 18 Monate beantragt werden;

    Stichtag: 04. Juni 2020.


    5. Mai 2020

    Neuigkeiten vom Innovationsfonds (zur Pressemitteilung).

    NEUE VERSORGUNGSFORMEN:
    Kürzlich endete die Frist für die Einreichung von Anträgen für den Bereich „Neue Versorgungsformen“ (themenspezifisch und themenoffen). Im Bereich der Neuen Versorgungsformen sind laut G-BA insgesamt 73 Anträge eingegangen. Davon gingen 45 Anträge im themenspezifischen Bereich ein:

    • Altersmedizin – Neue Wege und Strukturen für die Versorgung der Zukunft: 7
    • Innovative Ansätze der Kooperation zwischen den Versorgungsebenen für strukturschwache Regionen: 5
    • Digitale Transformation – Lösungen zur Weiterentwicklung der Versorgung: 28
    • Innovative Präventionsansätze für Menschen mit Behinderung: 5
    Sollten Sie einen Antrag eingereicht haben, geben Sie uns bitte kurz per Mail Rückmeldung. Geben Sie dabei bitte den Vorhabentitel und das Akronym sowie die Projektleitung und die Konsortialpartner an.

    VERSORGUNGSFORSCHUNG:
    Im Fördertopf der Versorgungsforschung gingen insgesamt 186 Anträge ein. Davon waren 90 themenspezifisch:

    • Weiterentwicklung der Versorgung in wesentlichen nicht-ärztlichen Versorgungssettings: 23
    • Möglichkeiten der Qualitätssicherung digitaler Versorgungsangebote: 7
    • Veränderungen der Versorgungspraxis infolge digitaler Angebote: 20
    • Perspektiven und Potenziale des Einsatzes Künstlicher Intelligenz in der Versorgung: 17
    • Versorgungsforschung zu Leitlinien: 23
    Sollten Sie ebenfalls Ende März beim Innovationsfonds im Bereich der Versorgungsforschung etwas eingereicht haben, senden Sie uns auch dazu gerne die relevanten Informationen.

    Der Innovationsausschuss rechnet mit Rückmeldungen zu den Anträgen im 3. und 4. Quartal 2020. Ende des 2. Quartals 2020 soll es neue Ausschreibungen bei den Neuen Versorgungsformen geben.

    CAVE: Das Verfahren wird dann 2-stufig sein (1. Skizze, 2. Vollantrag).

    Ausschreibungen für die Versorgungsforschung sind für das 4. Quartal 2020 geplant. Viel Erfolg für die auf den Weg gebrachten Initiativen und vielen Dank für Ihre Rückmeldung im Voraus.


    24. April 2020

    Robert-Bosch-Stiftung schreibt Förderung aus:

    Wissenschaftskommunikation für die Gesellschaft: Corona und darüber hinaus.

    Weitere Informationen sind hier zu finden: https://www.bosch-stiftung.de/de/projekt/wissenschafts-kommunikation-fuer-die-gesellschaft-corona-und-darueber-hinaus/ausschreibung


    22. April 2020

    Aufruf der Deutschen Rentenversicherung Bund ( Geschäftsbereich Sozialmedizin und Rehabilitation, Bereich Reha-Wissenschaften) zur

    Einreichung von Forschungsvorhaben, die sich mit möglichen Auswirkungen der SARS-CoV-2-Pandemie auf das System der Rehabilitation

    weitere Informationen


    3. April 2020

    Innofonds Förderprojekte – Versorgungsforschung Abschlussberichte

    Abschlussberichte der ersten fünf beendeten Projekte im Bereich der Versorgungsforschung vor. Die Abschlussberichte sind bereits mit Beschlusstexten des Innovationsausschusses versehen.
    Die Projekte finden Sie hier, wenn Sie im Status „beendet“ auswählen:

    https://innovationsfonds.g-ba.de/projekte/versorgungsforschung/


    3. April 2020

    Innovationsfonds Erste Projekte abgeschlossen – Benennungsrunde für den Expertenpool erfolgt

    zur Pressemitteilung


    3. April 2020

    Verschiebung 4. HAM-NET Symposium

    Aufgrund der aktuellen Situation wird die Veranstaltung vom 11. Juni 2020 auf den 8. Dezember 2020 verschoben.

    Weitere Informationen


    25. März 2020

    5. Nachwuchstag Versorgungsforschung entfällt

    Aufgrund der derzeitigen Situation entfällt die Veranstaltung.

    Der nächste Nachwuchstag findet im Frühjahr 2021 statt.


    10. März 2020

    vdek-Zukunftspreis 2020: Zukunftswerkstatt Gesundheitswesen – Versorgung neu denken

    Hamburg/Berlin, 10.03.2020 – Der Verband der Ersatzkassen (vdek) lässt bei seinem diesjährigen Zukunftspreis der Phantasie der Bewerber freien Lauf. Unter dem Motto „Zukunftswerkstatt Gesundheitswesen“ sind alle guten Ideen, Denkanstöße, Projekte und Konzepte für eine zukunftsfähige und praxisnahe Gesundheitsversorgung gesucht. Das kann ein bestehendes Best-Practice-Projekt aus dem Bereich Prävention sein, eine innovative Idee für die Digitalisierung in der ambulanten Pflege oder eine wissenschaftliche Untersuchung zur Reform von Gesundheitsberufen. Willkommen sind alle Ansätze, die die Versorgung verbessern, insbesondere mit dem Blick auf eine älter werdende Gesellschaft.
    Für die besten Einreichungen ist ein Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro ausgelobt.

    Frist: 19. April 2020

    Weitere Informationen, Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular zum vdek-Zukunftspreis 2020 gibt es unter: https://www.vdek.com/ueber_uns/vdek-zukunftspreis/2020.html.


    10. März 2020

    MSD schreibt den alljährlichen Gesundheitspreis aus:

    https://www.msd.de/gesundheit-im-dialog/gesundheitspreis/bewerben-sie-sich-fuer-2020/

    Frist ist der 31.3.2020


    9. März 2020

    BMBF schreibt „Digitale FortschrittsHubs Gesundheit“ aus:

    „Die digitale Vernetzung von Forschung und Versorgung bietet große Potentiale für eine intelligente Medizin und kann die Qualität der Behandlungsergebnisse und Patientensicherheit erhöhen. Mit dem 2015 veröffentlichten modularen Förderkonzept „Medizininformatik“ will das BMBF einen wichtigen Beitrag leisten, um die Chancen der Digitalisierung für die Medizin zu nutzen. In der aktuellen Aufbau- und Vernetzungsphase der Medizininformatik-Initiative werden technische und strukturelle Lösungen entwickelt, um zunächst Forschungs- und Versorgungsdaten der Universitätskliniken zusammenzuführen und einer automatisierten Analyse zugänglich zu machen ( https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/medizininformatik.php ).“

    Hier geht es zur detaillierten Ausschreibung: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-2871.html


    28. Februar 2020

    die europäische Initiative „A Healthy Diet for a Healthy Life“, an der ebenfalls das BMBF beteiligt ist, hat folgende Ausschreibung veröffentlicht:

    Prevention of unhealthy weight gain and obesity during crucial phases throughout the lifespan (PREPHOBES)

    https://healthydietforhealthylife.eu/index.php/call-activities/calls/98-calls-site-restyling/588-hdhl-intimic-2020?jjj=1582878531619

    Fristen sind wie folgt:

    January 27, 2020: Launch of the call
    April 3, 2020: Submission deadline pre-proposals
    May 29, 2020: Communication selection pre-proposals
    July 10, 2020: Submission deadline full proposals
    October 2020: Announcement of the results
    November 2020 – April 2021: Start projects
    Spring 2021: Research projects‘ joint kick-off meeting


    28. Februar 2020

    BMG: Ausschreibung

    das BMG schreibt die „Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Öffentlichem Gesundheitsdienst und Public-Health-Forschung“ aus:

    https://www.forschung-bundesgesundheitsministerium.de/foerderung/bekanntmachungen/oegd-ph

    Frist: 4. Mai 2020


    25. Februar 2020

    BMBF schreibt die Förderung klinischer Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung aus:

    https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-2859.html

    Frist ist der 25.5.2020


    19. Februar 2020

    Neuigkeiten vom Innovationsfonds: Expertenpool und Themenvorschläge

    Das Digitale Versorgung Gesetz sieht Neuerungen bei den Ausschreibungsverfahren des Innovationsfonds ab 2020 vor.

    Unter anderem wird der bisherige Expertenausschuss durch einen Expertenpool ersetzt.

    In der aktuellen Pressemitteilung heißt es dazu: „Wesentliche Aufgabe der Mitglieder des Expertenpools wird die Begutachtung von Förderanträgen und die Abgabe einer Empfehlung zur Förderentscheidung an den Innovationsausschuss sein.

    Das Vorschlagsverfahren wird durch eine Bekanntmachung eingeleitet. Akteure des Gesundheitswesens, die nicht dem Innovationsausschuss angehören, insbesondere Verbände ärztlicher und nichtärztlicher Leistungserbringer, Verbände der Krankenhäuser, Verbände der Krankenkassen, Wissenschaftsverbände, universitäre und nicht universitäre Forschungseinrichtungen sowie Patientenorganisationen, können innerhalb einer festgesetzten Frist Vorschläge für Mitglieder des Expertenpools einreichen. Ein Selbstvorschlag eines Interessenten ist ebenfalls möglich, sofern dem Vorschlag mindestens eine Referenz eines Akteurs des Gesundheitswesens beigefügt wird. Zudem haben die Mitglieder des Innovationsausschusses ein Vorschlagsrecht. Der jeweilige Benennungszeitraum beträgt zwei Jahre. Eine Wiederbenennung ist möglich.“ Frist ist der 17.3.20.

    Hier geht es zur Pressemitteilung.

    Des Weiteren ist vorgesehen, dass ab sofort Vorschläge für Ausschreibungsthemen und –Kriterien durch die Gesundheitsakteure gemacht werden können.

    „Akteure des Gesundheitswesens, die nicht dem Innovationsausschuss angehören, haben nun die Möglichkeit, Vorschläge für Themen und Kriterien zur Förderung von neuen Versorgungsformen, der Versorgungsforschung und der Evaluation von Richtlinien des G-BA einzubringen. […] Mit dem neuen vorgeschalteten Konsultationsverfahren soll sichergestellt werden, dass bei der Identifikation von Themen eine systematische Berücksichtigung von Erfahrungen von Institutionen und Expertinnen und Experten erfolgt, die nicht dem Innovationsausschuss angehören.“ Frist für die Nennung ist der 15.4.20.

    Hier geht es zur Pressemitteilung.


    13. Februar 2020

    Ausschreibung „Wissenschaftlicher Angestellter (m/w/d) – Versorgungsforschung“

    In dem Forschungsprojekt „Gesundheitskompetente Gesundheitsorganisationen in der Hamburger Region“ wird ein neuer Mitarbeiter/ eine neue Mitarbeiterin gesucht.
    Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und widmet sich der Entwicklung und Evaluation eines Kriterienkataloges für gesundheitskompetente Organisationen im Gesundheitswesen. Gesundheitskompetente Organisationen machen es Menschen möglich, Informationen und Dienstleistungen zu finden, zu verstehen und zu verwenden, um sich um ihre Gesundheit zu kümmern. Das Projekt soll die Gestaltung eines nutzerfreundlichen und gesundheitskompetenten Gesundheitssystems in Hamburg fördern.
    Das Projekt findet im Rahmen der zweiten Förderphase von HAM-NET statt (2020-23).

    Hier geht es zur detaillierten Ausschreibung.


    11. Februar 2020

    HAM-NET geht in die zweite Runde

    Die Förderung des Hamburger Netzwerkes für Versorgungsforschung durch das BMBF geht ab dem 1. Februar 2020 in die zweite Runde. Der Antrag zur Weiterförderung des Netzwerkes und drei neuer Forschungsprojekte für die Zeit von 2020 bis 2023 wurde kürzlich genehmigt. Die Antragsteller sind Prof. Dr. Dr. Martin Härter, Prof. Dr. Olaf von dem Knesebeck, Prof. Dr. Bernd Löwe und Prof. Dr. Martin Scherer (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf).

    Neben den altbewährten Angeboten wird es in der neuen Förderphase weitere Aktivitäten geben, um die Hamburger Versorgungsforschung zu fördern und zu stärken. Dazu zählt nicht nur die Ausweitung der Nachwuchsförderung (Fortbildungs- und Reisestipendien), sondern auch die verstärkte Einbeziehung von Patientinnen und Patienten (Gründung eines Patientenbeirates) und die Förderung des Austausches zwischen Forschung und Praxis (Einrichtung eines Forum zu Transferfragen; Vor-Ort-Besuche von Projekten und Initiativen).

    Über das Netzwerk hinaus werden von 2020 bis 2023 drei neue, gemeinsam mit der Region entwickelte Forschungsprojekte durchgeführt:

    • Transfer von gestuften und integrierten Versorgungsmodellen bei psychischen Erkrankungen (I-COMET)
    • Entwicklung gesundheitskompetenter Organisationen zur Förderung der Gesundheitskompetenz in Hamburg (OHL-HAM)
    • Wissen und Gesundheitskompetenz zum Thema Notfall in der Hamburger Bevölkerung (HAM-EmCare)


    7. Februar 2020

    BMBF schreibt erneut eine „Förderung von Zuwendungen für Nachwuchsgruppen in der Versorgungsforschung“ aus:

    https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-2844.html


    4. Februar 2020

    Wilfried-Lorenz-Versorgungsforschungspreis

    Zum sechsten Mal vergibt das Deutsche Netzwerk Versorgungsforschung e.V. den Wilfried-Lorenz-Versorgungsforschungspreis. Hier finden Sie die aktuelle Ausschreibung

    Frist: 17. April 2020


    8. Januar 2020

    5. Nachwuchstag Versorgungsforschung – Anmeldung eröffnet

    Dieses Jahr geht der Nachwuchstag Versorgungsforschung in die 5. Runde. Die Veranstaltung findet am 29.4.2020 am UKE (Erikahaus) statt. Wir möchten alle interessierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und –Wissenschaftler herzlich einladen, teilzunehmen. Das Programm und die Anmeldung sind hier zu finden.

    Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist jedoch notwendig. Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und auf eine spannende Veranstaltung mit Ihnen.


    12. Dezember 2019

    Innovationsausschuss schreibt vier Förderbekanntmachungen aus.

    https://innovationsfonds.g-ba.de/foerderbekanntmachungen/
    Die Ausschreibungen im Einzelnen sind wie folgt:

    1. Neue Versorgungsformen – themenoffen
    2. Neue Versorgungsformen – themenspezifisch
    3. Versorgungsforschung – themenoffen
    4. Versorgungsforschung - themenspezifisch

    Hier geht es zur dazugehörigen Pressemitteilung: https://www.g-ba.de/presse/pressemitteilungen/830/


    4. Dezember 2019

    Hamburg Research Academy gegründet

    Ziel: Nachwuchsförderung der neun Hamburger Hochschulen bündeln und fördern.

    Hier geht es zur Webseite: https://www.hra-hamburg.de/ Auf den Seiten werden zahlreiche Infos für Promovierende, Postdocs / Juniorprofs und Betreuende bereitgestellt. So gibt es Hinweise zu Beratungsmöglichkeiten und Veranstaltungen rund um die Themen Karriere, Vernetzung und Weiterbildung.


    2. Dezember 2019

    Universitätsprofessur (W2) für Forschungsmethoden und Evaluation in
    der Medizinischen Psychologie

    Zentrum für Psychosoziale Medizin - Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie
    Diese Position mit der Kennziffer: FK03-238/2 ist zunächst für 5 Jahre ab 01.04.2020 zu besetzen. Eine Entfristung kann nach positiver Evaluation erfolgen.

    Zur Stellenausschreibung

    Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2019


    29. November 2019

    HAM-NET schreibt Stipendien für die DNVF Spring School 2020 aus

    Ein Anliegen des Netzwerkes ist die Förderung von Nachwuchskräften und die Methodenausbildung im Bereich der Versorgungsforschung. Dafür schreibt HAM-NET zwei Fortbildungsstipendien für die Teilnahme an der DNVF-Spring-School 2020 aus.

    Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 1. Januar 2020.

    Bewerben können sich alle Personen, die einer HAM-NET Mitgliedsinstitution angehören und sich am Anfang ihrer Arbeit im Bereich der Versorgungsforschung befinden. Die Bewerbung besteht aus einem Lebenslauf, einer Beschreibung des aktuellen Arbeitsbereiches und einer Begründung für die Teilnahme an der Fortbildung. Die Auswahl erfolgt durch den HAM-NET Vorstand. Die finanzielle Förderung umfasst maximal 1.500 € pro Person. Der Betrag kann sich aus der Teilnahmegebühr (je nach Modulauswahl) sowie Reise- und Übernachtungskosten zusammensetzen.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! zum Ausschreibungsflyer

    Rückfragen und Bewerbungen bitte an: da.bremer@uke.de


    26. November 2019

    GKV-Bündnis für Gesundheit schreibt die Förderbekanntmachung „ Geschlechtsspezifische Besonderheiten bei Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten " aus.

    Das Bündnis fördert interdisziplinäre und praxisorientierte Forschungsvorhaben, die geschlechtsspezifische Besonderheiten untersuchen und adäquate Ansätze für Maßnahmen der lebensweltbezogenen Gesundheitsförderung und Prävention entwickeln.

    Die Einreichung von Projektskizzen ist bis zum 14. Februar 2020 möglich.


    19. November 2019

    Ausschreibung für den Nachwuchspreis Versorgungsforschung 2020 ist ab sofort online:

    zum Nachwuchspreis

    Die Bewerbungsfrist endet am 15. Februar 2020.


    11. November 2019

    Neuigkeiten vom Innovationsfonds - Neue Versorgungsformen

    der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat die Übersicht der 31 neuen Projekte zu neuen Versorgungsformen veröffentlicht. Hier finden Sie die Liste.


    04. November 2019

    Christoph Lohfert Stiftung lobt Lohfert-Preis 2020 aus

    Der Lohfert-Preis prämiert im Jahr 2020 erneut praxiserprobte und nachhaltige Konzepte, die den stationären Patienten im Krankenhaus, seine Bedürfnisse und Interessen in den Mittelpunkt rücken. Gesucht werden Konzepte und Projekte, die bereits in der Medizin implementiert sind. Das Konzept soll grundlegend neue Ansätze und patientenorientierte, qualitätsverbessernde Impulse beinhalten.

    www.christophlohfert-stiftung.de

    Bewerbungsfrist: 29. Februar 2020


    8. Oktober 2019

    Die neue Ausgabe der Wissen+Forschen ist erschienen.

    Gerne über die Mediathek des UKE herunterladen.

    Zur Webseite Wissen+Forschen


    26. September 2019

    Save the Date - 4. Hamburger Tag der Psychoonkologie

    Freitag, 4. April 2020, 09:30-19:00 Uhr, UKE

    Der 4. Hamburger Fachtag Psychoonkologie „Krebs und Arbeit“ beschäftigt sich mit konkreten Modellen und Angeboten, mit neuen Forschungsergebnissen und mit einer intensiven Reflektion der Bedeutung von Arbeit. Wir bieten wieder eine Vielzahl praktischer Workshops an, die sich direkt dem Tagungsthema widmen; es werden aber auch praxisrelevante Themen behandelt, die darüber hinausgehen.


    16. September 2019

    CHCR Research Report online

    alle 26 Institutionen die im Center for Health Care Research vertreten sind stellen sich und ihre Arbeit in diesem Report vor.

    zum CHCR Research Report 2019


    9. September 2019

    BMG und BMBF haben Ausschreibungen und der Innovationsausschuss hat die Übersicht der neuesten bewilligten Projekte veröffentlicht.

    Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema „Psychische und neurologische Erkrankungen erkennen und behandeln − Potenziale der Medizintechnik für eine höhere Lebensqualität nutzen

    Beurteilung der Effektivität von bereits bestehenden geschlechtsspezifischen Versorgungskonzepten sowie Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung.

    Geförderte Projekte des Innovationsausschusses zu den Förderbekanntmachungen Versorgungsforschung vom 19. Oktober 2018 und 23. November 2018.


    20. August 2019

    Der Commonwealth Fund schreibt alljährlich

    das Harkness Fellowship in Health Care Policy and Practice aus.

    Frist: 11.11.19


    19. August 2019

    Das Deutsche Netzwerk Evidenzbasierte Medizin schreibt

    den David-Sackett-Preis 2020 aus.

    Frist: 31.10.19


    16. August 2019

    Innovationsausschuss entscheidet über Förderung von 59 weiteren Projekten zur Versorgungsforschung

    Der Innovationsfonds hat über die Ausschreibungen im Bereich der Versorgungsforschung entschieden. Weitere Informationen hier.


    7. August 2019

    BMG veröffentlicht Rahmenplan Ressortforschung des Bundesministeriums für Gesundheit

    thematische Schwerpunkte:

    • Digitalisierung
    • Demografischer Wandel und Pflege
    • Gesundheitsversorgung
    • Gesundheitskompetenz und Patientenorientierung
    • Gesundheitsförderung und Prävention
    • Globale Gesundheit
    weitere Informationen auf den Seiten des BMG


    15. Mai 2019

    Stellungnahme: Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin e.V. (EbM-Netzwerk)

    Den Innovationsfonds wissenschaftsbasiert weiterentwickeln!


    6. September 2018

    BMG hat die Bekanntmachung „Praxisorientierte Aufbereitung des Forschungsstandes zur Einbeziehung von Familien als Zielgruppe in der Prävention von Kinderübergewicht“ veröffentlicht:

    https://www.forschung-bundesgesundheitsministerium.de/foerderung/bekanntmachungen/praxisorientierte-aufbereitung-des-forschungsstandes-zur-einbeziehung-von-familien-als-zielgruppe-in-der-praevention-von-kinderuebergewicht

    Frist ist bereits der 5.Oktober 2018.


    12. April 2019

    ISDM Society - Mitglied werden

    Im Herbst 2018 wurde in Hamburg nach einigen Jahren der Diskussion eine internationale Fachgesellschaft (e.V.) zum Thema der patientenzentrierten Medizin und dem Shared Decision Making gegründet. Diese Thema ist auch für Versorgungsforscherinnen und Versorgungsforscher von hohem Interesse und Relevanz. Zumal wir am Hamburger Standort viele Projekte zum Thema durchführen.

    Die neue Fachgesellschaft heißt INTERNATIONAL SHARED DECISION MAKING SOCIETY e.V. und hat inzwischen über 115 Mitglieder aus 19 Staaten gewonnen, bisher aber wenig deutsche Mitglieder.

    Zweck des Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie der Berufsbildung im Bereich der Partizipativen Entscheidungsfindung und Patientenzentrierten Versorgung.

    Wir freuen uns auf neue Mitglieder!


    28. März 2019

    Neues vom Innovationsfonds

    89 Anträge wuden im Bereich der neuen Versorgungsformen eingereicht.
    Verteilung der Anträge auf die einzelnen Themenfelder:

    • Versorgungsformen zur Weiterentwicklung einer sektorenunabhängigen Versorgung: 14
    • Innovative Modelle zur Stärkung der regionalen Gesundheitsversorgung: 8
    • Telemedizinische Kooperationsnetzwerke von stationären und ambulanten Einrichtungen zur Verbesserung der medizinischen Versorgung: 12
    • Versorgungsmodelle unter Nutzung der Telematikinfrastruktur: 2
    • Themenoffener Bereich: 53“

    Pressemitteilung: https://www.g-ba.de/presse/pressemitteilungen/787/


    15. März 2019

    Das BMBF schreibt die „Richtlinie zur Förderung von klinischen Studien mit hoher Relevanz für die Patientenversorgung“ aus:

    https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/8499.php

    Abgabetermin: 14.06.2019


    11. März 2019

    Am 6. Juni 2019 findet der 4. Nachwuchstag Versorgungsforschung am UKE statt.

    Hier geht’s zum Programm und zur Anmeldung (sowie Posteranmeldung) - Frist: 12.5.19:

    Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen.


    5. März 2019

    Zi-Wissenschaftspreis

    das Zi schreibt den Zi-Wissenschaftspreis „Regionalisierte Versorgungsforschung“ aus: https://www.zi.de/ausschreibungen/wissenschaftspreis/

    Frist: 26.7.19


    4. März 2019

    Stiftung Münch "Eugen Münch-Preis"

    Die Stiftung Münch verleiht den Eugen Münch-Preis für innovative Ideen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung, die das Potenzial haben, die Gesundheitsversorgung zu verbessern und das System effizienter zu gestalten: https://www.stiftung-muench.org/eugen-muench-preis/

    Kategorien: „Versorgungsforschung“, „praktische Anwendungen“.

    Im Fokus stehen dabei besonders der kreative Einsatz neuer Technologien und die Nutzung der Potenziale, die sich durch Digitalisierung und Robotik ergeben. Gefragt sind auch neue Versorgungs- und Behandlungsmodelle, Vergütungssysteme oder eine Anpassung der Berufsbilder an die Gesundheitsversorgung der Zukunft.

    Preisgeld: je 20.000 Euro; Bewerbungsschluss: 1. Juli 2019.


    4. März 2019

    Risikofaktoren und Prävention von Diabetes in Hamburg

    Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) hat kürzlich den Gesundheitsbericht zu Diabetes vorgelegt.


    20. Februar 2019

    Forschungs- und Innovationspreis der GfR e.V.

    Die Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften e.V. lobt erneut gemeinsam mit dem Rehabilitationswissenschaftlichen Verbund Berlin, Brandenburg und Sachsen und dem Forschungsverbund Rehabilitationswissenschaften Sachsen-Anhalt und Thüringen den Forschungs- und Innovationspreis der GfR e.V. für Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen aus.
    Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro.

    Ausgezeichnet werden herausragende wissenschaftliche Arbeiten, die ein rehabilitationswissenschaftliches Thema behandeln, deren deutsch- oder englischsprachige Publikation in einer peer-reviewed Zeitschrift nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.

    Bewerbungsfrist: 30. Juni 2019


    18. Februar 2019

    MSD Gesundheitspreis

    Sie ermöglichen nachhaltige Patientenversorgung in Deutschland – mit neuen Ideen und innovativen Projekten? Und Sie können messbare Erfolge nachweisen? Dann bewerben Sie sich direkt hier bis zum 13.03.2019 zum MSD Gesundheitspreis 2019 .

    Mit einer Gesamtsumme von 115.000 € dotiert, fördert der MSD Gesundheitspreis zweckgebunden Versorgungsprojekte – werden Sie Teil einer Erfolgsgeschichte!


    15. Februar 2019

    Kindness for Kids Versorgungspreis

    Mit dem Kindness for Kids Versorgungspreis , der alle zwei Jahre ausgeschrieben wird, soll die Umsetzung eines Projektes zur aktuellen Verbesserung der Versorgung gefördert werden, welches entweder durch strukturelle Veränderungen oder aber durch neue pflegerische, physiotherapeutische oder psychosoziale Therapieansätze die Versorgungssituation von Kindern mit seltenen Erkrankungen nachhaltig verbessert. Eine wissenschaftliche Studie sollte das Konzept evaluieren und nach Projektabschluss veröffentlicht werden.

    Bewerbungsfrist: 30. April 2019


    7. Februar 2019

    Bekanntmachung BMBF

    Richtlinie zur Förderung von Projekten zum Thema multinationale Forschung zu personalisierter Medizin für neurodegenerative Erkrankungen im Rahmen des European Joint Programme – Neurodegenerative Disease Research (JPND), Bundesanzeiger vom 01.02.2019


    06. Februar 2019

    3. HAM-NET Symposium – Programm online und Anmeldungen möglich

    Wir laden Sie herzlich ein zum 3.HAM-NET Symposium des Hamburger Netzwerks für Versorgungsforschung.

    Auch 2019 möchten wir Ihnen wieder die Gelegenheit bieten, sich mit zahlreichen Akteuren des Gesundheitswesens auszutauschen und aktuelle Themen und Projekte der Hamburger Versorgungsforschung kennenzulernen. Das Schwerpunktthema wird der Transfer von Forschung in die Praxis sein.

    Das Programm ist ab sofort online einsehbar und die Anmeldung ist bis zum 7. April 2019 möglich.

    Die Hamburger Projekte der Versorgungsforschung stellen sich bei einen moderierten Posterrundgang vor.
    Der Call for Posters läuft ebenfalls bis zum 7. April 2019. Senden Sie uns gerne Ihre Posteranmeldung über das online-Formular.

    Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen und Ihre Teilnahme.


    31. Januar 2019

    18. Deutsche Kongress für Versorgungsforschung (DKVF)

    vom 09. - 11. Oktober 2019 in Berlin.

    Der Kongress steht unter dem Motto „Gemeinsam Verantwortung übernehmen für ein lernendes Gesundheitssystem“ .

    Während des Kongresses werden zahlreiche Beispiele beleuchtet, wie Versorgungsforschung durch eine Integration der verschiedenen Perspektiven und Erfahrungen von Patienten, Angehörigen und allen an der Gesundheitsversorgung Beteiligten und durch die Übertragung von Forschungsergebnissen in die Versorgungspraxis die Gesundheitsversorgung verbessert und das Gesundheitssystem weiterentwickelt werden können.

    Einen weiterführenden Einblick zum DKVF 2019 findet sich in der Broschüre .

    Tagesaktuelle Informationen finden Sie auch auf der Kongresshomepage unter www.dkvf.de .


    30. Januar 2019

    Psychosomatischen Qualitätszirkel „Soma und Psyche im Dialog“

    Der Qualitätszirkel findet quartalsweise Donnerstagsabends zwischen 19 – 21h im Campus Lehre des UKE statt.

    Beim nächsten Termin am Donnerstag, 7. Februar 2019, 19.00 – 21.00 Uhr geht es um Bewegungsstörungen, Lähmungen, Empfindungsstörungen.

    Mit Herrn Prof. Dr. Christian Gerloff (Direktor und Leiter der Klinik und Poliklinik für Neurologie, UKE) haben wir einen ausgewiesenen Experten für unseren Qualitätszirkel gewinnen können. Im Austausch mit Frau Dr. Faude-Lang (Oberärztin der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, UKE) wird sicher ein spannender Dialog zu diesem hoch relevanten Thema entstehen!

    Wir freuen uns auf einen spannenden, innovativen Input, neues Wissen, anregende Diskussionen und den Austausch mit Ihnen!

    Flyer zur Veranstaltung


    22. Januar 2019

    Abstracteinreichung ISDM 2019 verlängert

    bis zum 4. Fabruar 2019 ist eine Einreichung von Beiträgen noch möglich

    zur Veranstaltungsseite


    10. Januar 2019

    *Update* Lehrcurriculum "Complex interventions" gestartet

    Das Curriculum besteht aus den Themenblöcken "Basics of complex interventions", "Animal models and observational clinical studies”, “Clinical trials” und “Meta-Analyses” sowie “Theory, modelling and outcomes”.

    Die Veranstaltungsreihe will ein Grundverständnis von EbM und komplexen Interventionen vermitteln und richtet sich an alle Interessierten.

    Es findet stets an Freitag von 12:30 bis 14:00 statt. Bei Fragen zum Angebot wenden Sie sich an heesen@uke.de


    9. Januar 2019

    Neue BMG Ausschreibung

    das BMG schreibt „ Studien zu geschlechtsspezifischen Besonderheiten in der Gesundheitsversorgung, Prävention und Gesundheitsförderung (nicht-interventionelle Studien) “ aus:

    Frist: 28.2.19

    Diese Ausschreibung ist Teil der „ Rahmenbekanntmachung zum Förderschwerpunkt: „Geschlechtsspezifische Besonderheiten in der Gesundheitsversorgung, Prävention und Gesundheitsförderung “, in dessen Rahmen in den nächsten Monaten weitere Ausschreibungsmodule veröffentlicht werden:

    Laufzeit: bis 31.5.20


    6. Dezember 2018

    BMBF schreibt die Förderung von Forschung zur Stärkung der Evidenzbasierung und des Transfers in der Präventionsforschung aus

    https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-2127.html

    • Modul 1: Systematische Übersichtsarbeiten nach internationalen Standards, Förderdauer: bis zu einem Jahr, Fördersumme: max. 100.000 €
    • Modul 2: Konfirmatorische Studien zur Wirksamkeit von komplexen und lebensweltbezogenen Maßnahmen der Primärprävention und Gesundheitsförderung
    • Modul 3: Nacherhebungsuntersuchungen von abgeschlossenen Evaluationsstudien
    • Modul 4: Implementierung von Forschungsergebnissen in die Praxis
    Module 2-4: Förderdauer: bis zu 3 Jahren (zzgl. partizipativer Vorphase von bis 6 Monaten) Einstufiges Verfahren, Frist: 28. März 2019


    5. Dezember 2018

    DNVF-Spring-School 2019 - Online anmelden zum Frühbucherrabatt bis zum 03.02.2019

    Die DNVF-Spring-School 2019 findet vom 01.04.-04.04.2019 in Bonn statt.

    Über vier Tage bietet die DNVF-Spring-School 18 Seminarmodule im Gustav-Stresemann-Institut e.V. an.
    Vortragende sind Mitglieder der DNVF-Arbeitsgruppen aber auch externe Referenten. Die DNVF-Spring-School hat sowohl thematisch als auch in Bezug auf methodische "Tiefen" ein weites Feld an Angeboten im Programm.

    Teilnehmen können Studierende oder Absolventinnen und Absolventen aus dem Bereich der Sozialwissenschaften, Psychologie, Medizin, Pflegewissenschaften, Gesundheitswissenschaften o.ä. Gleichermaßen willkommen sind die Vertreterinnen und Vertreter von Berufsgruppen aus dem klinischen Bereich, der Gesundheitsindustrie, der Gesundheitspolitik, der Forschungsförderung oder der Kostenträger im Gesundheitswesen.

    Die Online-Anmeldung ist ab sofort möglich und bis zum 03.02.2019 gilt ein Frühbucherrabatt:
    >> Nähere Informationen finden Sie unter dieser Webseite
    >> Zum Flyer


    5. Dezember 2018

    „Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss hat auf seiner Webseite eine Übersicht über 38 neue Projekte zu neuen Versorgungsformen veröffentlicht, die zukünftig gefördert werden.

    Die Projekte verteilen sich auf die folgenden sechs Themenfelder:

    • Sozialleistungsträgerübergreifende Versorgungsmodelle: 9
    • Krankheitsübergreifende Versorgungsmodelle: 1
    • Versorgungsmodelle für spezifische Krankheiten/Krankheitsgruppen: 15
    • Versorgungsmodelle für vulnerable Gruppen: 4
    • Versorgungsmodelle mit übergreifender und messbarer Ergebnis- und Prozessverantwortung: 2
    • Modelle zur Weiterentwicklung von Versorgungsstrukturen und -prozessen: 7.“

    Zur Pressemitteilung

    Übersicht der geförderten Projekte :


    3. Dezember 2018

    Ausschreibung des CHCR-Nachwuchspreises online

    Unter dem Link finden Sie alle notwendigen Infos für Ihre Bewerbung.

    Die Bewerbungsfrist endet am 31. März 2019. Das Preisgeld beträgt 1.000 €.

    Der Preis wird am 6. Juni 2019 auf dem 4. Nachwuchstag Versorgungsforschung verliehen (UKE, Erikahaus).


    29. November 2018

    Bundesregierung richtet die Gesundheitsforschung neu aus

    „Gesundheit ist unser höchstes Gut. Von erfolgreicher Gesundheitsforschung profitieren deshalb alle. Die Bundesregierung stärkt die Gesundheitsforschung in Deutschland und gibt den strategischen Rahmen für die kommenden zehn Jahre vor.“

    Hier gelangen Sie zur aktuellen Meldung:
    https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/bundesregierung-richtet-gesundheitsforschung-neu-aus-8464.php
    https://www.bmbf.de/de/forschen-fuer-ein-gesundes-leben-7441.html

    Bei der Neuausrichtung werden drei Handlungsfelder definiert:
    Handlungsfeld 1: Forschungsförderung – Krankheiten vorbeugen und heilen
    Handlungsfeld 2: Innovationsförderung - Medizinischen Fortschritt vorantreiben
    Handlungsfeld 3: Strukturförderung - Forschungsstandort stärken

    Ausführliche Informationen finden Sie hier:
    https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/files/Rahmenprogramm_Gesundheitsforschung_nicht%20_barrierefrei.pdf


    20. November 2018

    Innovationspreis 2019 für erfolgreiche Patientenversorgung

    Springer Medizin und Springer Pflege vergeben den Innovationspreis für zukunftsweisende Projekte in der deutschen Gesundheitsversorgung . Die Schirmherrshaft übernimmt dabei die Sächsische Ministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Barbara Klepsch.
    Bewerbungsschluss ist am 31. Januar 2019.


    12. November 2018

    Ausschreibung BMG

    Partizipative Entwicklung einer mobilen Implantatpass Anwendung

    Das Ziel der Bekanntmachung ist es, im Rahmen eines partizipativen Forschungsprozesses die Ergebnisse in einer mobilen Implantatpass Anwendung als „Proof-of-Concept“ zusammenzuführen, deren Auswirkungen zu untersuchen und Anbindungsmöglichkeiten an das Deutsche Implantationsregister zu eruieren.

    Frist: 21. Januar 2019


    12. November 2018

    Christoph Lohfert Stiftung schreibt den Lohfert Preis 2019 aus

    „Mehr Zeit für den Patienten – digitale Konzepte zur Entlastung der Pflege"

    Der Lohfert-Preis prämiert praxiserprobte und nachhaltige Konzepte, die den Patienten im Krankenhaus mit seinen Bedürfnissen und Interessen in den Mittelpunkt rücken. Der Lohfert-Preis 2019 steht unter der Schirmherrschaft der Hamburger Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks und ist mit 20.000 Euro dotiert. Er wird im Rahmen des Gesundheitswirtschaftskongresses in Hamburg verliehen.

    Preisgeld: 20.000 €
    Frist: 28.02.2019


    30. Oktober 2018

    Neue BMG-Bekanntmachung

    das BMG schreibt die Bekanntmachung „ Missbrauch und Abhängigkeit von Schlaf- und Beruhigungsmitteln: Informationsmaterial für Patientinnen und Patienten “ aus.


    23. Oktober 2018

    IMBE Angebot: unterstützte Arbeiten und Spontanberatung

    hiermit möchte ich Sie sehr gerne über neue Unterstützungsangebote des Instituts für Medizinische Biometrie und Epidemiologie (IMBE) für Forschende am UKE Informieren. Ab nächster Woche gibt es neben dem bisherigen Angebot der Beratung, der Kooperationsprojekte und der Softwarekurse zusätzlich das unterstützte Arbeiten und die Spontanberatung. Nähere Informationen hierzu finden Sie im angehängten Flyer in der tabellarischen Übersicht. Wir freuen uns auf eine rege Nutzung des Angebots. Bei Fragen können Sie sich gerne an Antonia Zapf wenden.

    Flyer IMBE


    22. Oktober 2018

    BMBF veröffentlicht Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen zum Thema " Kleine Patienten, großer Bedarf − Medizintechnische Lösungen für eine kindgerechte Gesundheitsversorgung ".

    Frist der ersten Verfahrensstufe: 31. März 2019.


    19. Oktober 2018

    Neuigkeiten vom Innovationsausschuss.

    Der Innovationsausschuss hat die Förderung von 39 weiteren Projekten zu neuen Versorgungsformen beschlossen:

    Die betreffenden AntragstellerInnen werden dazu in Kürze informiert. Insgesamt gab es 93 eingereichte Anträge bzgl. der Ausschreibung.

    Darüber hinaus veröffentlicht der Innovationsausschuss fünf neue Förderbekanntmachungen zu den Förderlinien:

    • Neue Versorgungsformen – themenoffen und themenspezifisch – Fristen 19. März 2019
    • Versorgungsforschung – themenoffen und themenspezifisch – Fristen 19. Februar 2019
    • Evaluation und Auswertung bestehender Selektivverträge – Frist 19. Februar 2019

    16. Dezember 2019

    Programm und Anmeldung für den 5. Nachwuchstag Versorgungsforschung sind online.

    Der Nachwuchstag findet am 29.4.2020 am UKE (Erikahaus) statt.
    Die Anmeldung ist bis zum 15.4.2020 möglich.
    Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung .

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

    4. Oktober 2018

    Buchreihe zum Thema „Nachhaltige Gesundheit in Stadt und Region“ erschienen.

    Dort wird aus verschiedenen Blickwinkeln auf die Hamburger Region geschaut und zahlreiche Initiativen und Projekte vorgestellt, die einen guten Überblick über Aktivitäten und Entwicklungen in und um Hamburg liefern.

    Im Anhang oder auf der Website des Verlags lassen sich Kurzbeschreibungen und Inhaltsverzeichnisse ansehen:


    18. September 2018

    Das BMG hat die Förderung „Der internationale Standard zur Berechnung der volkswirtschaftlichen Kosten des Alkoholkonsums“ veröffentlicht:

    https://www.forschung-bundesgesundheitsministerium.de/foerderung/bekanntmachungen/der-internationale-standard-zur-berechnung-der-volkswirtschaftlichen-kosten-des-alkoholkonsums

    Frist: 29.10.18


    13. September 2018

    Gesundheitsakademie UKE startet

    ab dem 15. Oktober 2018 (WAS DAS HERZ BEGEHRT – wie den Motor des Lebens am Laufen halten?) werden vorerst acht Veranstaltungen angeboten, um die Gesundheitskompetenz der Bürgerinnen und Bürger zu stärken, so dass sie kompetent für ihre Gesundheit und Genesung entscheiden und handeln können und die Kommunikationskompetenz unserer Studierenden zu erweitern.

    https://www.gesundheitsakademie-uke.de/


    4. September 2018

    BMG schreibt die „Konzeptentwicklung für Ausbildungsprogramme zur Förderung der ärztlichen Tätigkeit im ländlichen Raum“ aus:

    https://www.forschung-bundesgesundheitsministerium.de/foerderung/bekanntmachungen/konzeptentwicklung-fuer-ausbildungsprogramme-zur-foerderung-der-aerztlichen-taetigkeit-im-laendlichen-raum

    Frist ist bereits der 5. Oktober 2018.


    4. September 2018

    Commonwealth Fund schreibt erneut das Harkness Fellowship aus

    https://www.commonwealthfund.org/fellowships/harkness-fellowships-health-care-policy-and-practice

    Einreichungsfrist ist der 12. November 2018.


    30. August 2018

    Bekanntmachungen BMG

    BMG schreibt die „Evaluation eines Screening-Instruments zur Früherkennung psychischer Auffälligkeiten von Heranwachsenden für den Einsatz im Rahmen der Gesundheitsuntersuchungen für Kinder und Jugendliche (U- und J-Untersuchungen)“ aus:

    hier geht es zur Ausschreibung


    20. August 2018

    APS-Weißbuch Patientensicherheit veröffentlicht.

    Unter folgenden Link finden Sie zahlreiche Informationen und Downloads dazu:
    http://www.aps-ev.de/aps-weissbuch/


    20. August 2018

    Das EbM-Netzwerk schreibt den David-Sackett-Preis 2019 aus:

    https://www.ebm-netzwerk.de/aktuelles/news2018-08-09

    Frist: 31. Oktober 2018; Preisgeld: 2.000 €


    17. August 2018

    Der Innovationsausschuss hat über die zuletzt eingereichten Anträge im Bereich „Versorgungsforschung“ entschieden

    (Anzahl: 205). Die Antragsteller werden in Kürze benachrichtigt.

    „Die Projekte der Versorgungsforschung zum themenspezifischen Bereich verteilen sich auf die vier ausgeschriebenen Themenfelder wie folgt:

    • Besondere Versorgungssituationen: 11
    • Entwicklung von Versorgungsstrukturen und -konzepten: 9
    • Patientensicherheit, Qualitätssicherung und -förderung: 30
    • Messung der Ergebnisqualität: 3

    Zur Evaluation der Richtlinie des G-BA über die Früherkennung von Krebserkrankungen (KFE-RL) Abschnitt D Nummer II Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs (Hautkrebs-Screening) sollen zwei Projekte aus dem Innovationsfonds gefördert werden.“

    Hier geht es zur dazugehörigen Pressemitteilung:
    https://www.g-ba.de/institution/presse/pressemitteilungen/761/


    14. August 2018

    Aktuelle Beiträge der Hamburger Versorgungsforschung im Monitor Versorgungsforschung

    Die vierte Ausgabe des „Monitor Versorgungsforschung“ ist kürzlich mit Beiträgen der Hamburger Versorgungsforschung erschienen.
    https://www.monitor-versorgungsforschung.de/ausgaben/aktuelle-ausgabe


    13. Juli 2018

    SVR-Veröffentlichung "Bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung"

    der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (SVR Gesundheit) hat das aktuelle Gutachten "Bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung" veröffentlicht.

    Zum Gutachten als PDF geht es hier:
    https://www.svr-gesundheit.de/fileadmin/user_upload/Gutachten/2018/SVR-Gutachten_2018_WEBSEITE.pdf

    Zur Vorstellung des Gutachtens sind ein Symposium (26.9.18, Berlin) und mehrere Regionalkonferenzen geplant:
    https://www.svr-gesundheit.de//index.php?id=2

    Es wird ebenfalls eine Regionalkonferenz in Hamburg geben (29.10.18, 13-15 Uhr):
    https://www.svr-gesundheit.de/index.php?id=600


    03. Juli 2018

    Pressemeldungen und Anmeldung Presseverteiler

    Deutsches Netzwerk
    Versorgungsforschung e.V.

    https://www.netzwerk-versorgungsforschung.de/index.php?page=presse


    29. Juni 2018

    Call for Abstracts bis zum 22. Juli 2018
    BMC-Kongress am 22. und 23. Januar 2019 in Berlin

    folgenden Themenschwerpunkten:

    • Brennpunkt Pflege – medizinische Versorgung in stationären Pflegeeinrichtungen
    • Angebot und Nachfrage von digitalen Gesundheitsanwendungen für ältere Menschen
    • Gesundes Altern: der Nutzen von Gesundheitskompetenz und Patienten-Empowerment
    • Gesundheitsversorgung einer alternden Bevölkerung in strukturschwachen Regionen
    • Themenoffener Bereich zum Hauptthema
    https://www.bmcev.de/veranstaltungen/bmc-kongress-2019/call-for-abstracts/


    11. Juni 2018

    Eugen Münch-Preis für innovative Gesundheitsversorgung 2018

    Die Stiftung Münch verleiht jährlich den Eugen Münch-Preis für innovative Ideen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung in den beiden Kategorien „Versorgungsforschung“ und „praktische Anwendungen“ – mutige Ideen, die das Potenzial haben, die Gesundheitsversorgung zu verbessern und das System effizienter zu gestalten. Im Fokus stehen dabei besonders der kreative Einsatz neuer Technologien und die Nutzung der Potenziale, die sich durch Digitalisierung und Robotik ergeben. Gefragt sind auch neue Versorgungs- und Behandlungsmodelle, Vergütungssysteme oder eine Anpassung der Berufsbilder an die Gesundheitsversorgung der Zukunft.

    Webseite der Stiftung Münch


    25. Mai 2018

    Hamburger Versorgungsforschung stellt sich vor

    In der Maiausgabe des Hamburger Ärzteblattes erschien das Titelthema „Versorgungsforschung in Hamburg – Welchen Beitrag eine vernetzte Forschung zur besseren Gesundheitsversorgung leisten kann“. Der Leitartikel gibt einen ausführlichen Überblick über die Akteure und Strukturen in der Hamburger Versorgungsforschung sowie einen Einblick in aktuelle Forschungsprojekte und Forschungsergebnisse. Auch das CHCR stellt sich und seine Ziele und Aufgaben vor.

    Hier geht es zum Leitartikel des Hamburger Ärzteblattes - Ausgabe Mai 2018


    18. Mai 2018

    DNVF-Vorstand neu gewählt

    Die 24. Mitgliederversammlung des Deutschen Netzwerks Versorgungsforschung (DNVF) e.V. hat am 16. Mai diesen Jahres PD Dr. Monika Klinkhammer-Schalke (Uni Regensburg) einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt.

    Mit der Wahl der neuen Vorsitzenden wechselten auch andere Positionen im Vorstand. Monika Klinkhammer-Schalke wird im geschäftsführenden Vorstand zukünftig durch Prof. Dr. Wolfgang Hoffmann (Universitätsmedizin Greifswald), der zum stellvertretenden Vorsitzender gewählt wurde, und Prof. Dr. Jochen Schmitt (Universitätsmedizin Dresden), der zum Hauptgeschäftsführer gewählt wurde, unterstützt.

    Neben Prof. Dr. Edmund A.M. Neugebauer wurden Prof. Dr. Karsten E. Dreinhöfer (Charité Berlin) und Prof. Dr. Holger Pfaff (Uni Köln) erneut in den Vorstand gewählt. Als neue Vorstandsmitglieder rückten Prof. Dr. Max Geraedts (Uni Marburg), Prof. Dr. Dr. Martin Härter (UKE Hamburg) und Prof. Dr. Juliane Köberlein-Neu (Uni Wuppertal) nach.

    Hier geht es zum gewählten Vorstand

    Pressemitteilung des DNVF zur Wahl


    24. April 2018

    Ausschreibung Wissenschaftspreis „Regionalisierte Versorgungsforschung“

    „Das Zi schreibt jährlich den mit 7.500 Euro dotierten Wissenschaftspreis „Regionalisierte Versorgungsforschung“ aus. Mit dem Preis zeichnen wir überdurchschnittlich gute Arbeiten auf dem Gebiet der Versorgungsforschung aus, die sich der Untersuchung regionaler Unterschiede widmen.
    Bis 17. August 2018 können sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit ihrer Forschungsarbeit für den Wissenschaftspreis bewerben. Die prämierte Arbeit wird auf dem Webportal www.versorgungsatlas.de veröffentlicht. Weitere Detailinformationen finden Sie in der aktuellen Ausschreibung.“

    https://www.zi.de/ausschreibungen/wissenschaftspreis/


  • 14. Juli 2020

    KI in der Medizin - Über den Wandel des Verhältnisses zwischen Arzt und Patient

    Eine Online-Veranstaltung der Volkswagen-Stiftung: „Die Medizin ist aktuell eines der Haupteinsatzgebiete für Künstliche Intelligenz. KI-Systeme stellen aber nicht nur Diagnosen und entwerfen Therapien - sie verändern auch den Dialog zwischen Patient und Arzt. Wie dieser Wandel aussieht, welche Chancen und Risiken darin liegen, das sind Themen der Expertenrunde am 14. Juli - im Livestream - aus dem Xplanatorium Herrenhausen in Hannover.“ [volkswagenstiftung.de]

    weitere Infos und Programm


    03. und 04. September 2020

    Fachtagung "Toxischer Stress in der Familie"

    "Stressbewältigung als (Über-)Lebenskompetenz – Welche Auswirkungen hat Stresserleben in der Schwangerschaft und in der frühen Kindheit für das System Familie?", HAW Hamburg

    Führende VertreterInnen aus den Disziplinen der Resilienz-, Bindungs-, Hirn- und Traumaforschung sowie der Epigenetik sind eingeladen, um diese Fachtagung zu gestalten: - Die renommierte US-Forscherin Prof. Dr. Megan Gunnar von der University of Minneapolis referiert Forschungsergebnisse zu den Auswirkungen früher Stresserfahrungen

    weitere Informationen und Anmeldung unter https://ehlerding-stiftung.de/savethedate2020/


    30. September - 02. Oktober 2020

    19. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung

    Berlin


    8. Dezember 2020

    Hamburg: 4. Symposium des Hamburger Netzwerkes für Versorgungsforschung (HAM-NET)

    zum Thema "Kommunikation in der Gesundheitsversorgung – Alte und neue Herausforderungen in Zeiten der Digitalisierung" am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

    mehr erfahren


    8. Dezember 2020

    Mitgliederversammlung des Hamburger Netzwerkes für Versorgungsforschung

    Das Treffen findet im Anschluss an das kommende HAM-NET Symposium statt: 8. Dezember 2020, 15:30-16:30 (Treffpunkt: UKE, Erikahaus, W29, Hauptsaal im OG).

    Um besser planen zu können, bitten wir unter da.bremer@uke.de um Ihre Anmeldung zur Teilnahme an der Mitgliederversammlung bis zum 8. November 2020.

    Themen werden u. a. die Ausgestaltung der neuen geplanten HAM-NET Angebote und die Initiativen für die zweite Förderphase (2020-2023) sein. Nutzen Sie gerne die Möglichkeit und bringen Sie sich ein. Wir freuen wir uns auf Ihre Ideen, um die Forschung und Praxis noch näher zusammenzubringen.


    17. - 18. November 2021

    Tandemveranstaltung „Nachhaltige Gesundheit“ in Hamburg

    Gemeinsames Ziel der Tandemveranstaltung ist es, aktuelles Wissen auszutauschen und Forschungsbedarfe zu erkennen. Wir freuen uns auf interessante Dialoge mit Vertreter:innen aus Wissenschaft, Politik, Planung, Wirtschaft und Gesundheitswesen. Diskutieren Sie mit!

    5. Hamburger Symposium zur regionalen Gesundheitsversorgung &

    7. Konferenz "Stadt der Zukunft - Gesunde, nachhaltige Metropolen"


  • 29. bis 30. November 2019

    IQWIG Symposium 2019

    Zwischen Skalpell und Algorithmus – evidenzbasiertes Operieren


    28. November 2019

    8. eHealth-Lounge: Wie kommt die Digitalisierung dem Patienten zugute?“


    27. November 2019

    Warum Sport treiben gesund ist und es trotzdem zu wenige Menschen tun

    Hamburg Center for Health Economics


    22. November 2019

    Hamburger Horizonte: Konferenz »Grenzenlos Gesund?«

    Konferenz-Website: http://www.hamburger-horizonte.de/


    21./22. November 2019

    Causal Inference & Estimands

    der Herbstworkshop der Arbeitsgruppen "Statistische Methoden in der Medizin" (IBS-DR), "Statistische Methoden in der Epidemiologie" (IBSDR, DGEpi, DGSMP), "Statistische Methoden in der klinischen Forschung" (GMDS) und "Epidemiologische Methoden" (DGEpi, GMDS, DGSMP) findet dieses Jahr am 21./22.11. am Institut für Medizinische Biometrie und Epidemiologie am UKE statt.


    18. bis 22. November 2019

    AGENS AutumnSchool

    Im TechnologiePark, Köln; Wissenschaftliche Nutzungvon Routinedaten–Einführung mit praktischen Übungen


    16. November 2019

    Großer Palliativtag am UKE 2019

    "Herausforderungen in der Palliativversorgung"


    5. November 2019

    BMC Fachtagung Patientenlotsen: Sektorenübergreifende Versorgungssteuerung chronisch erkrankter Menschen


    1. November 2019

    Erstes deutschlandweite Summit des Medical Device Epidemiology Network (MDEpiNet) zum Thema „Real-World-Evidence in der kardiovaskulären Medizin“

    https://mdepinet.de/


    22. - 24. Oktober 2019

    11th joint conference for occupational health in health workers

    https://www.ohhw2019.org


    10. Oktober 2019

    Methods Workshop: Statistical Methods with STATA

    Time: 9:00 – 16:30
    Event Speaker: Chuck Huber


    9. bis 11. Oktober 2019

    18. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung, Berlin


    27. – 29. September 2019

    26. Wissenschaftliche Tagung der DGfS, Hamburg

    „Sexualität – Macht – Moral“


    24. September 2019

    BARMER Versorgungs- und Forschungskongress 2019

    Ort: IntercityHotel Berlin Hauptbahnhof


    15. - 20. September 2019

    13th International Research Workshop

    In Flensburg . Veranstaltet vom PhD Network. Schwerpunkt sind Methoden (z.B. Datenanalyse mit R und Stata).


    10. September 2019

    BMC-Fachtagung: "Versorgung neu denken“

    Uhrzeit: 11:00-17:00 Uhr
    Ort: Akademie des Sports, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover
    weitere Informationen


    8.- 11. September 2019

    64. GMDS-Jahrestagung in Dortmund

    Wandel gestalten - Kreative Lösungen für innovative Medizin
    zur Veranstaltungsseite


    7.- 10. Juli 2019

    10th International Shared Decision Making Conference

    Quebec City, Canada.

    zur Veranstaltungsseite


    6. Juni 2019

    4. Nachwuchstag Versorgungsforschung

    weitere Informationen


    5. und 6. Juni 2019

    Zi Congress Versorgungsforschung, Berlin

    weitere Informationen


    6. Mai 2019

    Save the date - 6. Mai 2019 - 3. HAM-NET Symposium

    10:00 - 17:00 Uhr, Erikahaus UKE Hamburg

    aktuelle Informationen

    8. Mai 2019

    7. Forum Versorgungsforschung, Berlin

    weitere Informationen


    9. Mai 2019

    To screen or not to screen? Kosten versus Nutzen von Krebsscreenings in Deutschland

    Wir stellen neue Forschungsergebnisse vor und diskutieren diese anschließend mit J-M. v. Stackelberg, GKV-Spitzenverband, und Dr. J. Bruns, Deutsche Krebsgesellschaft.

    Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

    zum Veranstaltungsflyer


    4. April 2019

    Einladung 10 Jahre Onkologisches Spitzenzentrum Hamburg

    Das Hubertus Wald Tumorzentrum – Universitäres Cancer Center Hamburg (UCCH) sieht in diesem Jahr seinem 10-jährigen Bestehen als Onkologisches Spitzenzentrum in Hamburg entgegen. Dieses Jubiläum möchten wir mit Ihnen gemeinsam feiern.


    03. April 2019

    Seminarreihe Epidemiologie und Biostatistik

    15:00 Uhr, Seminarraum 210/211, Gebäude N55 UKE
    "Do we believe that our mind causes cancer?"- Professor Dr. Christoffer Johansen, Copenhagen


    3. April 2019

    7. Norddeutscher Dialog der BARMER

    Radisson Blue Senator Hotel Lübeck


    1. bis 4. April 2019

    7. DNVF-Spring School 2019, Bonn


    28. Februar 2019

    4. Hamburger Symposium zur regionalen Gesundheitsversorgung

    Was macht eine Stadt zu einer gesunden Stadt?


    27. Februar 2019

    Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Corinna Bergelt

    Thema: „Perspektiven und Herausforderungen der Versorgungsforschung bei seltenen Erkrankungen im Kindesalter“ , ab 17.00 Uhr im Rahmen der Jubiläumsfeier zum 5-jährigen Bestehen des Martin Zeitz Zentrums für Seltene Erkrankungen.


    22. - 23. Januar 2019

    BMC-Kongress 2019

    Gesundheit in einer Gesellschaft des längeren Lebens
    https://www.bmcev.de/veranstaltungen/bmc-kongress-2019/call-for-abstracts/


    17. Dezember 2018

    KICK-OFF MEETING Mildred Scheel Nachwuchszentrum Hamburg (MSNZ Hamburg)

    15:00 - 16:30 Uhr, W 30 (Höhrsaal ehem. Frauenklinik)

    www.uke.de/msnz


    12. November 2018, 17:00 - 18:30:

    CHCR-Mitgliederversammlung


    9. November 2019

    Lehrcurriculum Complex interventions

    Basics of complex interventions - Overview and basics – EBM
    UKE, Gebäude W34, 2. Stock, Raum 222 (Gang links von der Treppe).
    12:30 - 14 Uhr


    10.-12. Oktober 2018:

    17. Deutscher Kongress Versorgungsforschung

    Personenzentriert forschen, gestalten und versorgen


    29. Oktober 2018

    Bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung

    Regionalkonferenz Nord am 29.10.2018 in Hamburg

    Informationen und Anmeldemöglichkeit hier.


    29. Oktober 2018, 14:00 – 15:30 Uhr

    Vortrag zum Thema „Integrated Behavioral Health Care: translating from research to practice”

    Referent: Prof. Jürgen Unützer, Department of Psychiatry and Behavioral Sciences, AIMS Center, University of Washington, Seattle, USA


    28. September 2018

    DNGfK-Symposium: „Aufbruch 2020 – Innovative Strategien für gesundheitsfördernde Gesundheitseinrichtungen“


    27. September 2018

    BARMER Versorgungs- und Forschungskongres s, Berlin


    26. September 2018

    Bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung

    Die Vorstellung und Diskussion zentraler Gutachteninhalte des am 2. Juli veröffentlichten Gutachtens erfolgt auf Bundesebene im Rahmen eines Symposiums am 26. September 2018 von 11:00 bis 16:00 Uhr in Berlin.


    25. September, 16:00 – 18:00

    Bundesverband Managed Care

    Hintergrundgespräch: Die elektronische Patientenakte (Arbeitstitel), Berlin


    24.-25. September 2018

    Workshop 2018 " Access and Accessibility of Health Care Services ", TU Berlin


    24.-25. September 2018

    10. Qualitätssicherungskonferenz des G-BA: Programm und Möglichkeit zur Anmeldung

    Die 10. Qualitätssicherungskonferenz des Gemeinsamen Bundesausschusses findet in diesem Jahr am Montag, den 24. und Dienstag, den 25. September 2018 im Mercure Hotel MOA Berlin, Stephanstraße 41, 10559 Berlin statt.


    17. – 19. September 2018

    Deutscher Suchtkongress 2018 , Hamburg

    Themenschwerpunkt: "Sucht bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen"


    04. September 2018

    Bundesverband Managed CareAG

    Neue Versorgungsformen: „Neue Ansätze in der Notfallversorgung“, Berlin
    http://www.bmcev.de/event/ag-neue-versorgungsformen-4/


    09. Juli 2018

    Health shocks and cognitive decline in older ages

    Prof. Hendrik Schmitz, Universität Paderborn
    https://www.hche.de/veranstaltungen/researchseminar.html


    29. Juni 2018:

    Zukunftsklänge-Konferenz

    Menschlich. Im Team. Digital. Wie wollen wir morgen arbeiten?

    Zukunftsfeste Lösungsansätze für eine regionale, patienten- und werteorientierte Versorgung
    Veranstaltungsort: Elbphilharmonie und Alter Hauptzollamt Hafen Hamburg

    Zeit: 11:00 - 18:00

    www.zukunftsklaenge2018.de (Passwort: Musikverbindet)


    25. Juni 2018, 15:30 - 17:00

    yCHCR: Mitgliederversammlung und Wahl des Sprecherteams

    W37 (5. OG, Raum 5003), UKE, Hamburg


    25. Juni 2018, 10:00 - 11:30

    Herausforderungen und Lösungen für die Arbeit mit Routinedaten - Teil II

    PD Dr. Enno Swart, Universität Magdeburg
    Vortrag im Rahmen der AG Routinedaten


    31. Mai 2018

    2. HAM-NET Symposium

    http://ham-net.de/de/2-ham-net-symposium.html


    4. April 2018, 14:45 - 15:45

    Vortrag im Rahmen der AG Routinedaten

    Herausforderungen und Lösungen für die Arbeit mit Routinedaten
    PD Dr. Enno Swart, Universität Magdeburg
    W37 (8. OG, Raum 803), UKE, Hamburg


    27. März 2018

    Ergebnisse aus der Versorgungsforschung

    Was macht die Versorgungsforschung des CHCR? Welche Projekte laufen im CHCR? Und welche Ergebnisse entstehen im CHCR?

    Ab sofort präsentieren wir hier regelmäßig aktuelle Ergebnisse aus der Versorgungsforschung.

    5. März 2018

    Ausschreibung Nachwuchspreis 2018

    Bewerbungen werden bis zum 12. März 2018 angenommen.


    27. Februar 2018

    2. Treffen der CHCR-AG Routinedaten

    Zeit: 17:00 - 18:30, Ort: UKE, Campus Lehre (N55), Raum 206
    Vortrag und Diskussion zum Thema:
    "Datenanalyse mit Routinedaten - Beispiele aus der Forschungspraxis"Referent:
    Dr. Christian-Alexander Behrendt (Universitäres Herzzentrum Hamburg GmbH (UHZ), Klinik und Poliklinik für Gefäßmedizin, UKE)


    29. November 2017

    Gründung der CHCR-AG Routinedaten

    Zahlreiche Institute und Arbeitsgruppen am UKE und der UHH beschäftigen sich mit der Auswertung administrativer Datensätze bzw. Routinedaten.
    Die Erfahrung zeigt, dass an verschiedenen Stellen ähnliche Problemstellungen und Herausforderungen, die diese Daten mit sich bringen, bearbeitet werden.
    Aus dieser Situation entstand die Idee, eine entsprechende CHCR-Arbeitsgruppe zu diesem Thema einzurichten, um bei regelmäßigen Treffen Erfahrungen und Wissen auszutauschen.
    Das erste Treffen mit über 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus mehr als 15 verschiedenen Institutionen fand am 29. November 2017 statt. Das Treffen diente vor allem dem Kennen lernen und der Abklärung des Gegenstandsbereichs. So wurde diskutiert:

    • Was sind Routinedaten?
    • Welche Herausforderungen bringen Routinedaten mit sich?
    • Welche Fortbildungsbedarfe bestehen in der AG?
    • Welche Expertise ist in der AG vorhanden?
    • Wie können wir voneinander lernen und Kooperationen fördern?
    Alle interessierten Personen am UKE und der UHH sind zu den weiteren Treffen eingeladen. Die Treffen werden über entsprechende Verteiler publik gemacht.


    15. November 2017

    Sprecher- und Vorstandswahlen:

    Seit der Mitgliederversammlung am 15.11.17 hat das CHCR ein neu zusammengesetztes Sprecher- und Vorstandsgremium .