• Adresse Anfahrt
    Anschrift

    Institut für Psychotherapie
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
    Martinistraße 52
    Gebäude: W 26
    D-20246 Hamburg

  • Telefon
    Geschäftsstelle

    Sigrid Adomeit
    Tel.: +49 (0) 40 7410 - 56460
    Gebäude: W 26
    Raum 8
    Email: ifp-info@uke.de

Aus- und Weiterbildung in der Psychotherapie

WIR BIETEN AN:

  • Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (TP)
  • Verhaltenstherapie (VT) (voraussichtlich ab April 2018)
  • Approbation zur Psychologischen Psychotherapeutin und zum Psychologischen Psychotherapeuten
  • Weiterbildung in den ärztlichen P-Fächern

Konzept

Das Institut für Psychotherapie (IfP) ist ein universitäres Aus- und Weiterbildungsinstitut, das als Teil des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) in die klinische Versorgung und Forschung des UKE eingebunden ist.

Das IfP bietet Psychologinnen und Psychologen sowie Ärztinnen und Ärzten eine exzellente wissenschaftlich und klinisch fundierte Aus- und Weiterbildung im Bereich der Psychotherapie mit dem Schwerpunkt der Tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie (TP) oder der Verhaltenstherapie (VT).

Eine besondere Stärke des Instituts liegt in seiner Interdisziplinarität und medizinisch-universitären Einbindung. Dies ermöglicht den Erwerb breiter psychotherapeutischer Kompetenzen für die moderne ambulante, stationäre, teilstationäre und zukünftig mobile Behandlung.

Das Portfolio der Aus- und Weiterbildung beinhaltet das gesamte Spektrum psychischer Erkrankungen und schließt bewusst relevante psychische wie somatische Komorbiditäten ein.

Die sorgfältig und neu konzipierte Aus- und Weiterbildung in zwei wissenschaftlich anerkannten Therapieverfahren zielt auf eine fundierte Kompetenz und hohe Spezialisierung der zukünftigen Therapeutinenn und Therapeuten ab. Durch die jeweilige Spezifität und gleichzeitige Verzahnung der Lehre beider Verfahren werden wichtige Synergieeffekte erzeugt. Auf diese Weise wird eine lebendige, wissenschaftlich fundierte und interdisziplinär geprägte Befähigung vermittelt.

Die Aus- und Weiterbildung nutzt wirksame und effiziente didaktische Prinzipien: Unterricht in kleinen Arbeitsgruppen mit Live-Patienten, Einsatz von beispielgebenden Videoaufzeichnungen, aktuellste eLearnings und vor allem die konkrete und praktische Tätigkeit in den klinischen Einrichtungen des UKE.

Das IfP verfügt über die Anerkennung als Ausbildungsstätte durch die Behörde für Gesundheit und Soziales der Freien und Hansestadt Hamburg und ist als Weiterbildungseinrichtung durch die Ärztekammer Hamburg anerkannt.

5 Gründe für die Ausbildung am IfP

1. Wissenschaftlichkeit

Kontinuierliche Orientierung an den aktuellsten wissenschaftlichen Standards der Forschung, Lehre und Klinik.

2. Praxisnähe und direkte klinische Anbindung

Vier Abteilungen des UKE (Psychosomatische Medizin und Psychotherapie; Medizinische Psychologie; Sexualforschung und forensische Psychiatrie; Psychiatrie und Psychotherapie) mit jährlich über 12.000 Patientinnen und Patienten mit psychischen Erkrankungen.

3. Integration somatischer Aspekte

Psychotherapeutische Versorgung von Menschen mit körperlichen Erkrankungen.

4. Interdisziplinäre und schulen-übergreifende Zusammenarbeit

Psychologen und Mediziner lernen in den IfP Kursen gemeinsam; TP und VT wird parallel und z.T. in gemeinsamen Veranstaltungen gelehrt.

5. Praktische Tätigkeit (PiA) am UKE

Für alle Auszubildenden, die sich 2017 für die TP- und den Ausbildung anmelden, werden für die Jahre 2018 und 2019 PIA-Plätze im UKE garantiert.

Struktur und Inhalte

Das IfP am Standort UKE bildet psychologische und ärztliche Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten in der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie (TP) und der Verhaltenstherapie (VT) aus und bietet unter anderem:

  • Eine fünfjährige berufsbegleitende bzw. eine dreijährige Vollzeitausbildung in TP oder in VT mit staatlichem Abschluss als Psychologische Psychotherapeutin und Psychologischer Psychotherapeut
  • Weiterbildungen in Psychotherapie für die Facharztgebiete
    • Psychosomatische Medizin u. Psychotherapie
    • Psychiatrie und Psychotherapie
    • Fachgebundene Psychotherapie
  • Klinisch erfahrene und wissenschaftlich ausgewiesene Dozentinnen und Dozenten aus Hamburg und dem gesamten deutschsprachigen Raum
  • Eine Aus- und Weiterbildung in festen Jahrgangsgruppen in den ersten Semestern
  • Gemeinsame Seminare für Psychologinnen und Psychologen und Ärztinnen und Ärzte
  • Vermittlung der Theorie in praxisbezogenen Unterrichtsveranstaltungen
  • Ein ausgereiftes E-Learning-Programm
  • Eine umfassende Betreuung der psychologischen Aus- bzw. ärztlichen Weiterbildungskandidatinnen und -kandidaten durch die Leitung der Ambulanz und weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UKE

Entstehung und Weiterentwicklung

Das IfP wurde im Jahr 2000 in gemeinsamer Trägerschaft von der Universität Hamburg und dem UKE gegründet. Seit 2017 ist das IfP ein eigenständiges Institut am Zentrum für Psychosoziale Medizin in alleiniger Trägerschaft des UKE.

Aktuell befinden sich am IfP über 120 Psychologinnen und Psychologen und Ärztinnen und Ärzte in der Aus- bzw. Weiterbildung.

Das Institut bietet auf höchstem fachlichen Niveau den Erwerb der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie sowie der Verhaltenstherapie an.

Die Verortung am UKE beinhaltet das wesentliche Alleinstellungsmerkmal einer engen Anbindung an sämtliche klinischen Versorgungsbereiche (Psychiatrie, Psychosomatische Medizin, Medizinische Psychologie, forensische Psychiatrie).

Angebot

  • Klare Struktur der Aus- und Weiterbildungen
  • Transparente Kostenmodelle und finanzielle Vorteile
    • gestaffelte Gebühren, differenziert für die psychologisch-psychotherapeutische Ausbildung und die Weiterbildungen in den ärztlichen Fächern
    • Einschluss der gesamten Kosten (inkl. Seminare, Supervisionen und Verwaltung der Ausbildungsgebühren)
    • Rückerstattung eines festen Anteils der Behandlungshonorare
  • Durchführung der Behandlungsstunden in der institutseigenen Ambulanz mit Nutzung der zur Verfügung stehenden Ambulanzräume
  • Beteiligung an der Versorgung von Patientinnen und Patienten des UKE (z. B. prä- und poststationäre Psychotherapie)
  • Spezialisierungsmöglichkeiten (z. B. Trauma-, Gruppen-, Sexualtherapie, e-Mental Health, Psychotherapie in der integrierten Versorgung)
  • Vertretung der Interessen der Aus- und Weiterbildungsteilnehmenden durch Jahrgangs- und Institutssprecherinnen und -sprecher

Bewerbung

Für Diplom-Psychologinnen und Diplom-Psychologen und Psychologinnen und Psychologen mit Masterabschluss (M. Sc.) gelten die Bestimmungen des Psychotherapeutengesetzes (PsychThG) und die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (PsychTH-APrV).

Für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung gelten die Bestimmungen der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Hamburg .

Voraussetzungen

  • Psychologinnen und Psychologen: Nachweis eines Hochschulabschlusses im Fach Psychologie (Diplom oder Master) unter Einschluss des Faches Klinische Psychologie; konsekutiver mindestens 9-semestriger Bachelor- Master-Studiengang
  • Ärztinnen und Ärzte: Nachweis des Staatsexamens in Medizin und Approbation
  • Aufnahme in die Aus- bzw. Weiterbildungen nach Bewerbungsgesprächen bei positiven Voten.

Vorgehen

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit vollständigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien, Kopie der Bachelor- bzw. Masterabschlüsse) an die Geschäftsstelle des IfP, Frau Adomeit.

(Änderungen sind vorbehalten.)

  • Adresse Anfahrt
    Anschrift

    Institut für Psychotherapie
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
    Martinistraße 52
    Gebäude: W 26
    D-20246 Hamburg

  • Telefon
    Geschäftsstelle

    Sigrid Adomeit
    Tel.: +49 (0) 40 7410 - 56460
    Gebäude: W 26, Eingang B
    Raum 8
    Email: ifp-info@uke.de

Direktorium / Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Bernd Löwe
Direktor Institut und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Prof. Dr. med. Jürgen Gallinat
Direktor Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des UKE

Prof. Dr. med. Peer Briken
Direktor Institut und Poliklinik Sexualforschung

Prof. Dr. med. Dr. phil. Dipl.-Psych. Martin Härter
Direktor Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie

Beirat

Download

Hier haben Sie die Möglichkeit sich den Institutsflyer herunterzuladen.