Ambulantes Behandlungsangebot

Körperliche und seelische Erkrankungen sind häufig mit Einschränkungen, Stress und Änderungen der Lebenssituation verbunden. Dies stellt viele Betroffene vor Herausforderungen, bei deren Bewältigung sie sich Unterstützung wünschen.

Gerne können Sie sich bei schweren Erkrankungen und/oder anderen Lebensereignissen an unsere Ärzt:innen sowie Psycholog:innen wenden. Wir beraten und unterstützen Sie gerne.

  • Unser Behandlungsspektrum
  • Unser Behandlungsspektrum

    • Depressive Störungen mit und ohne körperliche Begleiterkrankung
    • Somatoforme und funktionelle Störungen
    • Anhaltende somatoforme Schmerzstörungen und chronische Schmerzstörung
    • Krankheitsängste
    • Angststörungen
    • Essstörungen (Anorexia nervosa, Bulimia nervosa, Binge-Eating Störung)
    • Stressbedingte Erkrankungen (z.B. Posttraumatische Belastungsstörung, Anpassungsstörung)
    • Zwangsstörungen
    • Persönlichkeitsakzentuierungen und Persönlichkeitsstörungen

  • Unsere Beratung und Therapie richtet sich nach aktuellen wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen, folgt allgemeinen Behandlungsleitlinien der Fachgesellschaften und resultiert aus langjähriger Erfahrung. Gerne unterstützen wir Sie.

Bei einem Erstgespräch in unserer Ambulanz werden wir uns im Rahmen eines 50-minütigen Gespräches einen Eindruck über Ihre aktuelle Symptomatik und Situation verschaffen.

Mit Ihnen gemeinsam planen wir die nächsten Schritte. Die/Der Therapeut:in, den sie im Erstgespräch kennenlernen, ist Ihr Bezugstherapeut und kann Sie weiter begleiten.

Unser Behandlungsangebot umfasst therapeutische Gruppen und weitere Einzelkontakte mit Ihrem/Ihrer Bezugstherapeut:in. Zu den Behandlungsmöglichkeiten zählt auch eine Aufnahme auf unserer Station .

Unsere Behandlungsangebote richten sich an Betroffene mit Beschwerden aus dem gesamten psychosomatischen Erkrankungsspektrum.

In unseren Behandlungsprogrammen bieten wir spezialisierte Versorgung für Somatoforme und funktionelle Störungen, Essstörungen und Patient:innen, die von einer körperlichen Erkrankung psychisch belastet sind.

Behandlungsprogramme

Die Psychosomatische Ambulanz bietet spezialisierte Behandlungsprogramme für drei Patient:innengruppen an, sowie Behandlungsangebote für weitere psychische Beschwerden.

  • Somatoforme und funktionelle Störungen

  • Essstörungen

  • Psychische Beschwerden bei körperlicher Erkrankung

Im Rahmen dieser Programme wird gemeinsam mit einer/einem Bezugstherapeut:in ein individuelles Behandlungskonzept für Sie erstellt.

Dieses kann aus weiteren Gesprächen oder Gruppentherapie bei uns, sowie externen Angeboten wie ambulanter oder stationärer Behandlung bestehen.

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu unseren spezialisierten Behandlungsangeboten.

Psychotherapeutische Gruppen

In unserer Psychosomatischen Ambulanz bieten wir neben Einzelgesprächen mehrere psychotherapeutische Gruppenbehandlungen an. Der Vorteil einer Gruppe liegt darin, im Austausch mit anderen Betroffenen eigene Bewältigungsmöglichkeiten und -strategien zu entwickeln. Die Gruppen finden regelmäßig statt.

Eine Gruppenteilnahme ist nach einem Erstgespräch in unserer Psychosomatischen Ambulanz möglich. Die Teilnahme kann z.B. im Vorfeld oder Anschluss an eine stationäre Therapie sinnvoll sein. Eine Teilnahme ist leider nicht möglich, wenn Sie bereits anderweitig in psychotherapeutischer Behandlung sind. Bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich gerne an uns.

  • Infotermin Psychotherapie

    Diese Informationsveranstaltung vermittelt hilfreiches Wissen zum Thema Psychotherapie und gibt Unterstützung bei der Suche nach einer ambulanten psychotherapeutischen Behandlung. Zudem bietet der Termin die Möglichkeit, Fragen und eventuelle Schwierigkeiten zu klären.

  • Die Gruppe richtet sich an Personen, die sich durch psychische Beschwerden deutlich belastet fühlen. Ziel der Gruppe ist es, Ressourcen zu aktivieren, den Selbstwert zu stärken und einen achtsamen Umgang mit sich und seinem Umfeld zu erlernen.

    Hier finden zusätzliche Informationen und Anregungen.

  • Die Gruppe richtet sich an Personen, die sich durch anhaltende belastende Körperbeschwerden deutlich in ihrem Wohlbefinden und in ihrer Funktionsfähigkeit eingeschränkt fühlen. Ziel der Gruppe ist es, den Umgang mit belastenden Körperbeschwerden zu verbessern.

  • Die Gruppe richtet sich an Personen mit einer Adipositas, die sich durch anhaltende psychische Beschwerden (z.B. Stimmungstiefs, ungünstiges Essverhalten) deutlich belastet fühlen. Ziel der Gruppe ist es, sich mit den Belastungen rund um die Adipositas auseinander zu setzen und hilfreiche Bewältigungsstrategien zu entwickeln.

  • Die Gruppe richtet sich an Personen mit Anorexie oder Bulimie, die sich durch Probleme in Zusammenhang mit ihrem Essverhalten, ihrer Figur und ihrem Gewicht in ihrem Wohlbefinden eingeschränkt fühlen. Ziel der Gruppe ist es, die Entstehung der Essstörung zu verstehen und Motivation für eine Behandlung zu finden.

  • Die Gruppe richtet sich an Personen, die sich durch psychische Beschwerden deutlich in ihrem Wohlbefinden eingeschränkt fühlen. Es werden Bewältigungsstrategien im Umgang mit Ihren Beschwerden und Problemen erarbeitet. Die Gruppe bietet die Möglichkeit, eigene Themen einzubringen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

  • Die Gruppe richtet sich an Personen, die sich durch eine diagnostizierte chronisch-körperliche Erkrankung (z.B. Diabetes, Asthma) deutlich belastet fühlen. Ziel der Gruppe ist, die Teilnehmenden im Umgang mit ihrer Erkrankung zu stärken.

  • Die Gruppe richtet sich an Personen, die Schlafstörungen bzw. nicht erholsamen Schlaf bei sich kennen und weitere Informationen und/oder Unterstützung bei der Etablierung eines gesunden Schlafs benötigen.

    Ziel des Gruppentermins ist es, Ihr Schlafverhalten zu reflektieren, um Ihre Schlafprobleme besser verstehen und einordnen zu können, sowie neue Verhaltensweisen und Techniken zu erlernen, wie sich Ihr Schlafverhalten normalisieren lässt. Während des Termins können Sie ungünstige Schlafrituale aufdecken, mögliche Veränderungsmöglichkeiten kennenlernen und erhalten weiterführende Informationen zum Thema Schlaf.

    Hier finden Sie eine Präsentation mit weiteren Informationen und Anregungen.

  • Die Gruppe richtet sich an Personen, die sich aufgrund ihres psychischen Beschwerdebildes für eine stationäre Behandlung in der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie entschieden haben.

    Ziel der Gruppe ist es, die Teilnehmenden über die Behandlung auf unserer psychosomatischen Station aufzuklären, Informationen zu vermitteln und die Fragen der Teilnehmenden zu beantworten

Informationen zum ambulanten Behandlungsangebot zum Download

Anregungen zum Selbstmanagement zum Download

Hier finden Sie einige Anregungen im Umgang mit persönlichen Belastungen. Bitte klicken Sie die Präsentationen an; die Bilder und der Ton spielen automatisch ab. Falls sich der Ton nicht automatisch abspielen sollte, klicken Sie bitte auf das Lautsprechersymbol.

Gibt es eine Veränderung in ihrem Leben, mit der Sie aktuell einen Umgang suchen? Welchen Gefühlen sind Sie im Umgang mit der aktuellen Corona-Situation begegnet? Was haben Sie im Umgang mit diesen Gefühlen unternommen? Welche Strategien haben geholfen?
Herausforderungen in der Corona-Zeit

Grübeln Sie viel über Vergangenes ? Machen Sie sich viele Sorgen über die Zukunft und kommen Sie dabei zu keiner Lösung? Dann ist der Gedankenstopp eine effektive Strategie für Sie.
Strategien im Umgang mit negativen Gedanken - Gedankenstopp

Kennen Sie das? Probleme beim Einschlafen, Durschlafen, morgendliches Früherwachen ohne wieder einschlafen zu können und das Gefühl, sich tagsüber müde und nicht ausreichend leistungsfähig zu fühlen?
Erholsamer Schlaf

Stehen Sie aktuell vor Herausforderungen oder Problemen? Dann ist es wichtig, den Blick auf die eigenen Ressourcen zu lenken. Was kann ich tun, um Kraft zu schöpfen? Welche Kraftquellen können mir beim Umgang mit den aktuellen Herausforderungen helfen? Welche Ressourcen kann ich nutzen?
Ressourcen - Das eigene Wohlbefinden und die Lebenszufriedenheit fördern PDF

Spezialsprechstunde für Chronischen Unterbauchschmerz

Aufgrund der äußerst komplexen Symptomatik des Chronischen Unterbauchschmerzes (CPPS) beteiligen sich am UKE Expert:innen der Fachrichtungen Urologie, Gynäkologie, Physiotherapie, Psychosomatische Medizin und Schmerzmedizin an der Spezialsprechstunde für CPPS und bilden so ein Abteilung-übergreifendes, interdisziplinäres und interprofessionelles Team. Zusätzlich können bei Bedarf weitere Fachrichtungen innerhalb des UKE hinzugezogen werden.

Hier können Sie sich den Informationsflyer herunterladen.

Hier finden Sie zusätzliche Informationen: Ambulante Physiotherapie