Krankenhaushygiene im UKE

Krankenhaushygiene beschäftigt sich mit dem Erkennen, der Bekämpfung aber vor allem mit der Verhütung von Krankenhausinfektionen. In Deutschland erkranken pro Jahr rund 900.000 Patientinnen und Patienten an einer Krankenhausinfektion. Diese hohe Rate gilt es durch konsequentes Handeln zu senken. Dafür engagieren wir uns. Unser Ziel ist es nicht ein keimfreies Krankenhaus zu erhalten, sondern die Entstehung und Übertragung von Infektionen zu verhindern. Dazu entwicklen wir Präventions- und Therapiestrategien und wenden diese konsequent an.

Patienten vor Infektionen zu schützen, kann nur gelingen, wenn alle an der Krankenversorgung beteiligten Berufsgruppen sich für Hygiene engagieren. Hygiene ist Teamarbeit. Insofern können wir als Bereich Krankenhaushygiene auch nicht allein die Hygiene im UKE sicherstellen. Hygiene ist ein Anliegen von allen. "Einer für alle. Alle für Hygiene." Das ist das Motto unserer UKE- Hygienekampagne.

Jede und jeder leistet so einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit der Patientinnen und Patienten. Wir als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Krankenhaushygiene wollen dazu einen maßgeblichen Beitrag leisten. Sprechen Sie uns gerne an.

Hygiene im UKE. Ohne Wenn und Aber!

Unter dem Motto "Hygiene im UKE. Ohne Wenn und Aber!" startet das UKE seine Hygienekampagne. Ob Medizin, Pflege, Service oder Reinigung - Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter patientennaher Arbeitsbereiche werben auf den neuen Plakaten für mehr Sensibilität beim Thema Hygiene. Die Botschaft: Jeder kann mit seinem persönlichen Verhalten einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit der Patientinnen und Patienten leisten.

Mehr Informationen zur Hygienekampagne


Händedesinfektion

Die Sicherheit unserer Patienten liegt uns sehr am Herzen. Zur Vermeidung der Übertragung von Infektionen im Krankenhaus ist die Einhaltung von Hygienemaßnahmen von großer Bedeutung. Die Händedesinfektion ist dabei die wichtigste Maßnahme.

Wir möchten Sie bitten, die Hygienemaßnahmen zum Schutz Ihrer Angehörigen und anderer Patienten zu beachten. Den Besuch mit Kindern sprechen Sie bitte vorher mit dem Stationspersonal ab. Die wichtigsten Informationen zur Durchführung der Händedesinfektion haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

Wo?

  • Bitte desinfizieren Sie sich die Hände immer direkt vor beziehungsweise im Patientenzimmer.

Wann?

  • Beim Betreten und Verlassen des Zimmers.
  • Auch nach dem Naseputzen, Niesen und Husten.
  • Sollten Sie eine Erkältung haben, fragen Sie nach einem Mund-Nasen-Schutz und legen diesen an.

Wie?

  • Entnehmen Sie zwei bis drei Portionen Händedesinfektionsmittel aus dem Spender.
  • Verreiben Sie das Präparat bitte gleichmäßig und gründlich über sämtliche Bereiche der Hände, einschließlich der Handgelenke, bis die Flüssigkeit abgetrocknet ist.

Schutzkleidung

Wenn ein Patient isoliert werden muss, um eine Erregerausbreitung zu verhindern, sind zusätzliche Maßnahmen notwendig. Diese Schutzmaßnahmen sind abhängig vom Krankheitserreger und deren Übertragungswegen. Dies bedeutet, dass der Patient zum Beispiel in einem Einzelzimmer untergebracht wird und eine entsprechende Schutzkleidung (Kittel, gegebenenfalls Schutzhandschuhe, gegebenenfalls Mund- Nasen-Schutz) bei möglichem Kontakt zu tragen ist. Wir möchten Sie daher bitten, die folgenden Hinweise zu Ihrem Schutz und zum Schutz Ihrer Angehörigen zu beachten.

Vor Betreten des Patientenzimmers

  • Melden Sie sich bitte beim Personal zum Besuch an.
  • Bitte nehmen Sie so wenig persönliche Gegenstände wie möglich mit in das Zimmer. Das Ablegen persönlicher Gegenstände auf Ablageflächen, Fußböden und Fensterbänken des Zimmers ist aus hygienischen Gründen nicht gestattet. Erkundigen Sie sich bitte beim Personal, welche Aufbewahrungsmöglichkeiten bestehen.
  • Lassen Sie sich dann bitte das An- und Ablegen der zu verwendenden Schutzkleidung sowie die Durchführung der Händedesinfektion zeigen.
  • Desinfizieren Sie sich bitte immer die Hände vor dem Anlegen der Schutzkleidung.
  • Achten Sie darauf, dass der Kittel am Rücken geschlossen wird.

Vor dem Verlassen des Patientenzimmers

  • Legen Sie Ihre getragene Schutzkleidung im Zimmer ab und werfen Sie diese in die dafür vorgesehenen Abwurfbehältnisse.
  • Desinfizieren Sie sich bitte direkt danach die Hände und verlassen den Raum.

Fragen und Kontakt

Sollten Sie Fragen zur Händehygiene, Schutzkleidung oder zu anderen hygienischen Abläufen haben, wenden Sie sich bitte an das betreuende Stationspersonal. Auf Wunsch vermitteln wir gern eine individuelle Hygieneberatung .