Norddeutscher Schmerztag

Es gibt Neuigkeiten und Neues zu berichten, wir haben wieder viele exzellente Redner und Themen für Sie und sprechen vor allem die klinisch-praktisch tätigen Schmerztherapeuten an.


SPM-Kurs 2020 (Fällt in diesem Jahr leider aus!)

Ein 3tägiger Intensivkurs, der alle Bereiche von den ersten Startversuchen mit SPM bis zur Entwicklung eigener Programmcodes abdeckt.


Aktuelles

Herzlichen Glückwunsch an Christian Ole Wächtler für die erfolgreiche Verteidigung seiner MD-thesis "Region-specific effects of acute haloperidol in the human midbrain, striatum and cortex"

Virtuelles Symposium via Zoom "Flexible Learning under Stress: Neurocognitive Mechanisms and Clinical Implications" am 12.11.2020 in Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg und der Helmut Schmidt Universität, gefördert durch die Landesforschungsförderung Hamburg. Das aktuelle Programm finden Sie hier...

Neuer Antrag bewilligt: Wissenschaftliches Netzwerk zur interdisziplinären Erforschung von Predictive Processing in Gedächtnis und Wahrnehmung. Antragsteller: Dr Helen Blank (UKE) & Dr Andrea Greve (Cambridge, UK)

UKE Stipendium für Alina Dinu (UKE postdoc grant) "Differential impact of stress on category learning systems"

Neueste Publikationen

Ehlers, M.R., Nold, J., Kuhn, M., Klingelhöer-Jens, M., Lonsdorf, T. (2020). Revisiting potential associations between brain morphology, fear acquisition and extinction through new data and a literature review. Sci Rep 10, 19894.

Mehnert J, Schulte L, May A. (2020): No grey matter alterations in longitudinal data of migraine patients. Brain 11, awaa300:1-2.

Alink A, Abdulrahman H, Henson RN (2020) Reply to 'Forward models of repetition suppression depend critically on assumptions of noise and granularity'. Nat Commun. 2020 Sep 18;11(1):4735.

Weitere Publikationen finden Sie hier...

Stellenausschreibungen

Das Institut bietet ein exzellentes multidisziplinäres Umfeld mit eigener Physik-, Psychologie- und klinischer neurowissenschaftlicher Gruppe, sowie einen Forschungs 3T MR Tomographen und ein Ganzkopf MEG System. Interdisziplinäres Arbeiten in einem lebendigen und kreativen Umfeld ist für uns selbstverständlich.

Wir suchen hoch-motivierte Mitarbeiter mit Interesse und Vorarbeiten in den Neurowissenschaften, am besten mit Bildgebungserfahrung (z.B. SPM). Programmierkenntnisse (z.B. Matlab) sind erwünscht.

Es ergeben sich laufend Anstellungsmöglichkeiten für Doktoranden und PostDocs.
Über eine Initiativbewerbung mit Motivationsschreiben und Lebenslauf an sysneuro@uke.de freuen wir uns.

  • Es ergeben sich laufend Anstellungsmöglichkeiten für Doktoranden und PostDocs.
    Über eine Initiativbewerbung mit Motivationsschreiben und Lebenslauf an sysneuro@uke.de freuen wir uns.

  • Es besteht häufig kurzfristiger Bedarf an studentischen Hilfskräften.
    Ihre Initiativbewerbung richten Sie bitte (möglichst als einzelne .pdf-Datei) an
    sysneuro@uke.de