Wissen

In unserem integrierten Modellstudiengang Medizin (iMED) werden theoretische und praktisch-klinische Ausbildungsinhalte über den Gesamtverlauf des Studiums eng vernetzt.


Forschen

Schlaganfall, Herzinfarkt, Krebs – Erkrankungen, deren Behandlung auf exzellenter Forschung basiert. Das UKE hat hier sowie bei der Entzündungs- und Versorgungsforschung Schwerpunkte.


Heilen

In unseren Zentren arbeiten unsere Expertinnen und Experten aus den Kliniken und Instituten fachübergreifend, eng und vertrauensvoll zusammen, um Sie optimal zu behandeln.


Vernetzte Kompetenz

Unsere Spezialistinnen und Spezialisten aus den Kliniken und Instituten haben gemeinsam für Sie die Krankheitsbilder beschrieben, die im UKE untersucht und behandelt werden.


Das UKE

Neueste Medizintechnik und eine innovative Informationstechnologie bieten ideale Bedingungen für eine enge Vernetzung von Spitzenmedizin, Forschung und Lehre.


Karriere

Das UKE ist nicht nur eine der modernsten und renommiertesten Kliniken Europas, sondern auch ein attraktiver Arbeitgeber für verschiedenste Berufsgruppen. Lassen Sie sich davon überzeugen.


Gesundheit und Therapie

Was suchen Sie?

Über unsere zentrale Suche können Sie wahlweise nach Ärztinnen und Ärzten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern suchen oder sich über Krankheitsbilder informieren.

Aktuelles aus dem UKE

Dr. Martini-Preis

Fünf Nachwuchswissenschaftler des UKE mit Dr. Martini-Preis 2017 ausgezeichnet

Fünf junge Wissenschaftler des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) sind am Montag, 13. Februar, im Beisein der Staatsrätin Dr. Eva Gümbel, Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, mit dem Dr. Martini-Preis 2017 ausgezeichnet worden. Den ersten Preis teilen sich Dr. Nicola M. Tomas, dessen Forschung neue, gerichtete Therapien statt bisheriger Dauermedikation bei der membranösen Glomerulonephritis, einer Autoimmunerkrankung der Niere, in Aussicht stellt, sowie Dr. Kaja Breckwoldt, Dr. Florian Weinberger und Dr. Simon Pecha, die erfolgreich künstliches Herzmuskelgewebe aus humanen Stammzellen züchten und im Modell einsetzen. Der zweite Preis geht an Dr. Hanno Ehlken für seine grundlegende Arbeit zur Rolle von Entzündungsmediatoren bei Infektionen und autoimmunen Prozessen.

Zur Pressemitteilung

Das UKE der Zukunft

Zukunftspläne: Das UKE im Jahr 2050

Das UKE hat sich in der vergangenen Dekade grundlegend gewandelt. Entstanden ist ein modernes Universitätsklinikum mit leistungsstarker Infrastruktur. Um auch in Zukunft Krankenversorgung, Forschung und Lehre auf Spitzenniveau und mit internationaler Ausstrahlung zu ermöglichen, ist eine langfristige konzeptionelle Zukunftsplanung erforderlich. Wie das UKE 2050 aussehen soll, dafür wurde ein umfassender Plan entwickelt, den jetzt auch das Kuratorium freigegeben hat.

Zum Artikel in der aktuellen Ausgabe der "UKE news"

Prof. Pantel

Der letzte Schritt

Forschen als Selbstzweck – das ist nicht die Maxime von Prof. Dr. Klaus Pantel. Sein Ziel: eine neue Methode zur Blutanalyse von Krebspatienten in die Krankenversorgung zu bringen. In wenigen Jahren, hofft der Mediziner, ist es soweit: „Wir gehen jetzt den letzten Schritt.“

Zum Artikel in der aktuellen Ausgabe der "wissen & forschen"

Neubau Kinderklinik

Das UKE baut eine der modernsten Kinderkliniken Europas. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Website des neuen Kinder-UKE.


Hamburg City Health Study (HCHS)

Die größte lokale Gesundheitsstudie der Welt: Mehr als 30 Kliniken und Institute des UKE forschen gemeinsam für die Gesundheit in Hamburg – und die Medizin von morgen.


Ihre Spende für das UKE

Für unsere besonderen Projekte benötigen wir Ihre Unterstützung – für die Gesundheit unserer Patientinnen und Patienten.


Veranstaltungen und Pressemitteilungen

  • Veranstaltungen
  • Veranstaltungen