Thomas Kloppe
Dr. rer. biol. hum.
Thomas Kloppe
M. A.
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Sicherheitsbeauftragter
  • Beauftragter für Qualitätsmanagement
Arbeitsbereich

Standort

W37 , 5. Etage, Raumnummer 5006
Sprachen
Deutsch (Muttersprache)
Englisch

Fachgebiete

Tätigkeitsschwerpunkte

Auszeichnungen

Mitgliedschaften

Publikationen

2020

Types of Utilization and Types of Treatment Response in a Collaborative Care Approach for Depressive Disorders in Old Age in Primary Care
Kloppe T, Pohontsch N, Scherer M
Front Psychiatry. 2020;11(565929):565929.

2019

Cost-effectiveness analysis of collaborative treatment of late-life depression in primary care (GermanIMPACT)
Grochtdreis T, Brettschneider C, Bjerregaard F, Bleich C, Boczor S, Härter M, Hölzel L, Hüll M, Kloppe T, Niebling W, Scherer M, Tinsel I, König H
EUR PSYCHIAT. 2019;57:10-18.

In Reply
Hölzel L, Härter M, Kloppe T, Hüll M
DTSCH ARZTEBL INT. 2019;116(9):144-145.

2018

Erfolgskriterien zur Evaluation der Mentoringprogramme der Kompetenzzentren Weiterbildung Allgemeinmedizin: Überlegungen am Beispiel Hamburg
Eisele M, Bussche van den H, Kloppe T, Broermann M, Messemaker A, Oltrogge J, Ehrhardt M, Scherer M
ZFA Z Allg Med. 2018;94(10):412-418.

Coordinated Treatment of Depression in Elderly People in Primary Care
Hölzel L, Bjerregaard F, Bleich C, Boczor S, Härter M, König H, Kloppe T, Niebling W, Scherer M, Tinsel I, Hüll M
DTSCH ARZTEBL INT. 2018;115(44):741-747.

Koordinierte Behandlung der Altersdepression in der Primärversorgung: Eine cluster-randomisiert kontrollierte Studie (GermanIMPACT)
Hölzel L, Bjerregaard F, Bleich C, Boczor S, Härter M, König H, Kloppe T, Niebling W, Scherer M, Tinsel I, Hüll M
DTSCH ARZTEBL INT. 2018;115(44):741-747.

Erfolgsfaktoren, Herausforderungen und Hemmnisse in der kollaborativen Versorgung depressiv erkrankter älterer Menschen: Ein qualitativ kontrastierender Fallvergleich der Patientenperspektive zur Evaluation der Studie GermanIMPACT (QualIMP)
Kloppe T
2018.

Soziale Probleme in der hausärztlichen Versorgung – Häufigkeit, Reaktionen, Handlungsoptionen und erwünschter Unterstützungsbedarf aus der Sicht von Hausärztinnen und Hausärzten
Zimmermann T, Mews C, Kloppe T, Tetzlaff B, Hadwiger M, von dem Knesebeck O, Scherer M
ZEFQ Z Evidenz Fortbild Qual G. 2018;131-132:81-89.

2017

Einsatz von Videodolmetschen in der ambulanten Versorgung in Hamburg – eine Bedarfsanalyse
Mews C, Pruskil S, Kloppe T, Wilsdorf S, Scherer M
ZFA Z Allg Med. 2017;93(11):461-465.

2015

Versorgungslücke Altersdepression? Erfahrungen zur Implementierung der Studie GermanIMPACT – koordinierte Versorgung von älteren Patienten mit Depression
Kloppe T, Tinsel I
2015. 49. Kongress für Allgemeinmedizin und Familienmedizin. .

2014

Collaborative treatment of late-life depression in primary care (GermanIMPACT): study protocol of a cluster-randomized controlled trial
Wernher I, Bjerregaard F, Tinsel I, Bleich C, Boczor S, Kloppe T, Scherer M, Härter M, Niebling W, König H, Hüll M
TRIALS. 2014;15:351.

2012

Gemeinsam gegen Depressionen im Alter Internationale Implementierungen des IMPACT-Programms in Hinblick auf eine Einführung in Deutschland
Kloppe T
2012.

Letzte Aktualisierung aus dem FIS: 28.10.2021 - 00:34 Uhr