Herzlich willkommen

Auf den Internetseiten des Prodekanats für Lehre finden Sie viele Informationen rund um das Thema Studium & Lehre an der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg.

DasTeam des Prodekanats für Lehre bietet Studierenden im Rahmen der Sprechzeiten eine individuelle Studienberatung und Lehrenden Unterstützung bei der Lehr- und Prüfungsorganisation sowie hochschuldidaktische Schulungen an.

Mit Fragen und Anregungen zur Lehre und den Studiengängen der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg wenden Sie sich bitte an uns.

Sprechstunden

Bei Fragen oder Beratungsbedarf kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per E-Mail (Sprechzeiten und Kontakt ).

FAQ zum Coronavirus und dessen Auswirkungen auf die Uni HH

Aufgrund der Corona-Pandemie treten an der gesamten Universität Hamburg Sonderregelungen in Kraft. Einen jederzeit aktualisierten Überblick finden Sie hier .

Verhaltenskodex Lehre und digitale Lehre

Unser Verhaltenskodex für Lehrende und Studierende und unser Verhaltenskodex digitale Lehre orientieren sich am Leitbild des Universitätsklinikums Hamburg- Eppendorf (UKE), in dem unter anderem ein respektvoller und wertschätzender Umgang betont wird.

Lehren am UKE

Hier finden Lehrende alles Wichtige rund um die Lehre.

Aktuelle Informationen und Hinweise:



    • Hamburger Lehrpreis – Studienjahr 2022
      Liebe Studierende,

      mit dem Hamburger Lehrpreis prämiert die Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke jährlich herausragende und innovative Lehrleistungen an den Hamburger Hochschulen. 2023 wird der Hamburger Lehrpreis zum fünfzehnten Mal ausgeschrieben. Der mit jeweils 10.000 EUR dotierte Lehrpreis wird an jeder Fakultät verliehen, also auch an unserer Medizinischen Fakultät. Ab sofort können Sie Vorschläge für die Prämierung einreichen. Einsendeschluss ist Sonntag, der 16.04.2023 (abweichend von der in dem Anschreiben stehenden Frist).

      Die begründeten Vorschläge inklusive Deckblatt schicken Sie bitte an:

      Prof. Dr. A. Guse Prodekan für Lehre Campus Lehre, N55 Martinistraße 52 20246 Hamburg oder per E-Mail an Frau Kulms . Bitte informieren Sie sich hier über die Modalitäten der Ausschreibung , insbesondere zur Begründung Ihres Vorschlages für die Preisträgerin/den Preisträger.

    • Reisestipendien für den Diabetes Kongress 2023 in Berlin
      Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) vergibt auch für den Diabetes Kongress 2023, der vom 17. bis 20. Mai 2023 im CityCube Berlin stattfindet, wieder Reisestipendien in Höhe von 400 Euro. Weitere Informationen zu den Stipendien und zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier .

    • Peek4Health
      Der Klimawandel und seine gesundheitlichen Folgen finden im öffentlichen Diskurs vermehrt Beachtung, nicht zuletzt durch die Bestrebungen jüngerer Generationen. Mehr Aktivität in den Bereichen Klimaschutz und Klimaanpassung wird ebenfalls durch den Gesundheitssektor gefordert. Neben der Aufklärung der Bevölkerung und einem sektorenübergreifenden Gesundheitsschutz ist auch besonders die gezielte Aufklärung und Qualifizierung der Gesundheitsberufe elementar. Der Austausch und die Erfahrungen aus vorherigen Projekten zeigen, dass es einer an die zukünftigen Herausforderungen orientierten Lehre zu Klimawandel und Gesundheit sowie Planetary Health bedarf, die Lernenden zum Handeln motiviert und Gesundheit als interdisziplinäres Konzept versteht.

      Das Projekt PeeK4Health macht sich diesen Bedarf zur Aufgabe. Mithilfe eines außercurricularen Bildungsmoduls werden Wissen und Strategien zu Klimaanpassung und Klimaschutz in den Praxisalltag der Gesundheitsversorgung und -forschung über den Peer-to-Peer-Ansatz transferiert. Langfristig will das Projekt somit die Kompetenzen der nächsten Generation von Gesundheitsakteur:innen fördern, sie in ihre Rolle als wichtige Multiplikator:innen an interdisziplinären Schnittstellen stärken und für ein Thema sensibilisieren, welches für ihre Karriere von höchster Wichtigkeit ist.

      Die Kick-Off-Veranstaltung für das Projekt findet am 8. Februar 2023 von 14 bis 16 Uhr per Zoom statt. Anmelden können Sie sich hier .

    • Sprachenzentrum: Neue Angebote für Studierende
      Das Sprachenzentrum der Universität Hamburg bietet vom 27. bis 31. März (jeweils von 14 bis 19 Uhr) einen online Intensiv-Spanischkurs (C1) zum Thema „Medizinischer Diskurs“ an. Die Anmeldung erfolgt ab dem 20. Februar über STiNE.
      Sollte die STiNE Anmeldung Probleme bereiten, können sich die interessierten Studierenden auch über das Kontaktformular anmelden.

    • Famulatur in Belgrad, Serbien
      Sie haben Interesse an einer Famulatur im Ausland? Dann bewerben Sie sich im Rahmen der Südost-Europa-Kooperation für eine Famulatur im September in Belgrad, Serbien. Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung .
      Zeitraum: 1. bis 30. September 2023, Fächer: Innere Medizin (Diabetologie, Kardiologie, Onkologie), Chirurgie, weitere Fächer auf Anfrage, Voraussetzung: Englischkenntnisse
      Bei Interesse senden Sie Ihren Lebenslauf und ein kurzes Motivationsschreiben an Prof. Dr. med. H.J. Seitz, der auch für Rückfragen per Email gern zur Verfügung steht.

    • Studierende für den UKE GKP-Aushilfen- & Studierendenpool gesucht
      Für den UKE GKP-Aushilfen- und Studierendenpool werden studentische Mitarbeitende gesucht. Detaillierte Informationen sowie die Kontaktmöglichkeiten finden Sie in der Ausschreibung . Bewerbungen und Anfragen senden Sie gerne per Mail .

    • World NTD Day 2023 im Erika-Haus
      Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) listet aktuell 20 vernachlässigte Tropenkrankheiten. Dazu gehören Wurmerkrankungen wie die Schistosomiasis oder die Flussblindheit, Erkrankungen durch einzellige Parasiten wie Schlafkrankheit oder Leishmaniose, bakterielle Infektionen wie Lepra sowie durch Viren verursachte Erkrankungen wie Dengue-Fieber oder Tollwut. Auch Vergiftungen durch Schlangenbisse zählen dazu. Mitunter sind auch Reisende nach ihrer Rückkehr betroffen.

      Anlässlich des World NTD Day 2023 lädt das BNITM am 30. Januar von 17 bis 20 Uhr zu einer Talkveranstaltung ins Erika-Haus (W29) auf dem Gelände des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) ein. Es gibt u.a. eine Podiumsdiskussion mit Expert:innen und eine Fotoausstellung. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, mit den Diskussionsteilnehmenden und mit den Wissenschaftler:innen bei einem Snack ins Gespräch zu kommen.

      Programminformationen zum Download .
      Der Eintritt ist frei. Anmeldung ist nicht erforderlich.

    • Hertie-Stiftung: Studierende für Neuroblog gesucht
      Die gemeinnützige Hertie-Stiftung sucht für ihren Neuro-Blog „Hirn und weg“ drei Studierende (aus medizinischen, naturwissenschaftlichen Studiengängen, Psychologie und dem Bereich Wissenschaftskommunikation) als Blog-Redakteure.
      In dem Blog , der seit April 2021 online ist, wird jede Woche ein Beitrag rund um das Gehirn veröffentlicht. Die Ausschreibung finden Sie hier .

    • Förderung von studentischen Forschungsgruppen
      Die sechste Ausschreibungsrunde der Förderung von studentischen Forschungsgruppen aus der Exzellenzuniversität hat begonnen und Studierende können sich bis zum 31. Januar 2023 auf eine Förderung von bis zu 10.000 Euro pro Projekt mit ihrem Forschungsvorhaben bewerben. Weitere Informationen finden Sie hier .

    • Ausschreibung Jung-Fellowship für Doktorand:innen der Medizin 2023

      Die Jung-Stiftung für Wissenschaft und Forschung fördert humanmedizinische Spitzenforschung durch Preise in einem Gesamtvolumen von derzeitig 540.000 Euro pro Jahr. Damit gehören die Preise zu den Höchstdotierten in Europa.

      2022 hat die Stiftung ihre Förderung auch auf den wissenschaftlich-medizinischen Nachwuchs ausgeweitet und das Jung-Fellowship-Programm ins Leben gerufen. Mit dem Programm, das zunächst auf Hamburg begrenzt ist, sollen ausgewählte Doktorand:innen der Medizin gefördert werden, um ein Jahr in Vollzeit forschen zu können. Das Stipendium in Höhe von 15.000 Euro wird über ein Jahr verteilt monatlich mit 1.250 Euro ausbezahlt. Das Geld ist nicht zweckgebunden. Neben der finanziellen Unterstützung bietet das Programm weitere Vorteile, beispielsweise Kontakte zu herausragenden Wissenschaftler:innen in diesem Feld sowie die Teilnahme am Jung-Symposium für medizinische Forschung, bei dem die Preisträger:innen der Jung-Stiftung ihre ausgezeichnete Forschung vorstellen.

      Neben der finanziellen Unterstützung bietet das Programm weitere Vorteile, beispielsweise Kontakte zu herausragenden Wissenschaftler:innen in diesem Feld sowie die Teilnahme am Jung-Symposium für medizinische Forschung, bei dem die Preisträger:innen der Jung-Stiftung ihre ausgezeichnete Forschung vorstellen.

      Bewerbungsfrist: 15. März 2022

      Digitale Bewerbung: https://jung-stiftung.de/fellowship/

    • Studentische Mitarbeiter:in im Team SEE Kooperation gesucht
      Das Office der Südosteuropa-Kooperation (SEE) sucht eine:n motivierte:n Studierende:n, die:der ab dem 1. Februar 2023 max. 40 Stunden pro Monat das Team unterstützen möchte. Weitere Informationen finden Sie in der Ausschreibung . Bei Interesse senden Sie Ihren Lebenslauf und ein kurzes Motivationsschreiben bis zum 30. Januar 2023 an Prof. Dr. med. H.J. Seitz , der auch für Rückfragen gern zur Verfügung steht.

    • Stipendien im GRK-SFB 1192 zu vergeben
      Im Rahmen des Graduiertenkollegs „Mechanisms of Immune-Mediated Tissue injury“ werden Stipendien aus den Bereichen Immunologie/Nephrologie und Entzündungsforschung ausgeschrieben. Der Stipendien starten zum 1. April 2023 und werden mit 964 Euro monatlich für zwölf Monate vergütet. Weitere Informationen finden Sie hie r. Ihre Bewerbung schicken Sie bitte bis zum 31. Januar 2023 an Anett Peters .

    • Stipendien im SFB TRR 169 zu vergeben
      Der SFB TRR 169 konzentriert sich auf die multisensorische Verarbeitung und crossmodales Lernen im Gehirn, auf Modelle multisensorischen Lernens und auf die Implementierung multisensorischer Verarbeitung in künstlichen Systemen. Hier finden Sie eine ausführliche Beschreibung des SFB TRR 169. Der SFB TRR 169 bietet ab Januar 2023 Stipendien (Vergütung 861 Euro plus 103 Euro Sachkostenzuschuss für bis zu zwölf Monate) für experimentelle Doktorarbeiten in hochinnovativen, neurowissenschaftlichen Projekten. Die Supervision erfolgt durch ein interdisziplinäres Team von Wissenschaftler:innen und Kliniker:innen in einem internationalen Umfeld (für weitere Informationen klicken Sie hier ). Das Team freut sich auf Ihre Bewerbung, gern elektronisch, die einen Lebenslauf, Motivationsanschreiben, Notenübersicht und das präferierte Projekt beinhaltet. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie gerne Frau Dr. Sina A. Trautmann-Lengsfeld .

    • Mobile Spielekiste
      Seit Neuestem können Studierende und UKE-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, die ihr Kind ausnahmsweise mit ins UKE nehmen müssen, die mobile Spielkiste nutzen. Wer etwa berufliche oder studentische Aufgaben im UKE am Wochenende bzw. während der Kita-Schließzeiten oder wenn die Tagespflegekraft ausfällt wahrnehmen muss, kann sich einen Bollerwagen voller Spielsachen ganz einfach am Infopoint im Neuen Klinikum (O10, Foyer) ausleihen. Näheres zu dem Angebot finden Interessierte hier .

  • Adresse Anfahrt
    Prodekanat für Lehre

    Martinistrasse 52
    20246 Hamburg
    Gebäude N55 Campus Lehre

  • Lageplan
    Lageplan

    Orientierung im UKE

  • Kontakt
    Kontakt

    Sekretariat Prodekanat für Lehre

  • Information
    Öffnungszeiten Sekretariat Prodekanat für Lehre

    Campus Lehre N55, 5. OG.,
    Raum: 05.07.1

    Mo., Di., Mi., Do. 08.30 - 12.30 und 13.30 - 15.30 Uhr

    Fr. 08.30 - 12.30 Uhr und 13.30 - 14.30 Uhr