4. Tag der Psychoonkologie "Krebs und Arbeit" - 3. April 2020

  • Begrüßung
  • Begrüßung

    Wir laden Sie sehr herzlich zum vierten Hamburger Fachtag Psychoonkologie am 3.4.2020 ein, der unter dem Thema „Krebs und Arbeit“ steht. Mit jedem Fachtag versuchen wir, einen anderen relevanten Aspekt hervorzuheben. So waren die bisherigen Fachtage auf existenzielle Sinnfragen, die Rolle der Familie und das langfristige Überleben fokussiert. Krebs bedroht aber nicht nur die körperliche und seelische Gesundheit, die Erkrankung kann auch erhebliche soziale Belastungen mit sich bringen. Auch im reichen Deutschland führt eine schwere, häufig langwierige, chronische Erkrankung nicht selten zu finanziellen Belastungen; besonders die Rückkehr in den Arbeitsprozess ist eine zentrale Herausforderung. Erprobte und innovative Nachsorge- und Rehabilitationsprogramme stellen sich dieser Aufgabe.

    Der 4. Hamburger Fachtag Psychoonkologie „Krebs und Arbeit“ beschäftigt sich mit konkreten Modellen und Angeboten, mit neuen Forschungsergebnissen und mit einer intensiven Reflektion der Bedeutung von Arbeit.

    Wir bieten wieder eine Vielzahl praktischer Workshops an, die sich direkt dem Tagungsthema widmen; es werden aber auch praxisrelevante Themen behandelt, die darüber hinausgehen. Dazu gehören etwa differenzialdiagnostische und indikationsbezogene Überlegungen, die Arbeit mit inneren Anteilen oder körpertherapeutisches Arbeiten.

    Keynotespeaker sind der Philosoph und Bestsellerautor Wilhelm Schmid (Berlin) und Corinna Bergelt (Hamburg). Weitere renommierte Experten wie Bernhard Kleining (Osnabrück), Joachim Weis (Freiburg), Marie Rösler (Bremen), Monika Steimann (Lübeck) und Christa Middendorf (Vaihingen) widmen sich dem Themenfeld. Wir diskutieren, wie ein großer Arbeitgeber mit Trauer umgeht und beschäftigen uns mit konkreten sozialen Aufgabenstellungen in Akut- und Rehakliniken. Auch die Rolle der Selbsthilfe wird in den Blick genommen.

    Acht Workshops fokussieren „Übergänge in der Onkologie“, „Auswirkungen onkologischer Behandlung auf die Arbeitsfähigkeit“ „Krebs und Armut“, „Rückkehr in die Arbeit“, „Die Kraft der Berührung“, „Körper-Arbeit“, „Arbeit mit inneren Anteilen“ und „Psychoonkologisch-psychiatrische Differenzialdiagnostik und Indikationsstellung “.

    Ein wirklich anspruchsvolles und spannendes Programm erwartet Sie sowohl bei den vormittäglichen Workshops wie bei den Vorträgen am Nachmittag. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung, die ab sofort online möglich ist und wir freuen uns, Sie am 3.4.2020 in Hamburg zu sehen.

    Prof. Dr. Dr. Martin Härter, Prof. Dr. Corinna Bergelt, Kristiane Lutz & Dr. Frank Schulz-Kindermann Sarah Dwinger
    (Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie)

    Prof. Dr. Carsten Bokemeyer, Avin Hell
    (Universitäres Cancer Center Hamburg)

    Franziska Holz & Dipl.- Psych. Monika Bohrmann
    (Hamburger Krebsgesellschaft)

    Standort:
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
    Martinistraße 52
    20246 Hamburg

    Veranstalter:
    Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie
    Universitäres Cancer Center Hamburg (UCCH)
    Hamburger Krebsgesellschaft

    Kontakt:
    psychoonkologie@uke.de

  • Anmeldung:

    zur Anmeldung

    Nachfrage per Mail: psychoonkologie@uke.de.
    Ansprechpartner : Frau Kristiane Lutz

    Kosten:

    Tagungsgebühr: 60 €
    Workshops: 70€
    Workshop und Tagung: 130€

    Die Veranstaltung ist bei der Psychotherapeutenkammer Hamburg akkreditiert.

    Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung für Workshop und /oder Tagung erst nach Erhalt einer E-Mail (in der die gewünschte Buchung bestätigt worden ist) gültig ist. Erst dann ist Ihre Anmeldung verbindlich und somit auch kostenpflichtig. Sollte von unserer Seite Ihre gewünschte Buchung nicht möglich sein, entstehen Ihnen für diese Anmeldung keine Kosten. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit den Zahlungsdetails.

    Stornierung: Eine Stornierung muss schriftlich erfolgen, kann per E-Mail gesendet werden und ist erst nach Bestätigung der Stornierung gültig. Die Erstattung der Anmeldegebühr, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von

    • 30 € (für die Tagungsgebühr) oder
    • 35€ (für die Workshopgebühr), bzw.
    • 60 € (für Workshop und Tagung) wird nach der Tagung erfolgen.
    Bitte geben Sie uns Ihre vollständige Bankverbindung für die Erstattung der Kosten an.
    Für Stornierungen,
    die nach dem 15.02.2020 eingehen, kann leider keine Kostenerstattung erfolgen.

  • Verzeichnis der Veranstalter, Moderatoren und der Referentinnen und Referenten in alphabetischer Reihenfolge:

    • Prof. Dr. phil. Corinna Bergelt, Dipl.-Psych.
      Leiterin Forschungsbereich Psychoonkologie, Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie (IMP), Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), Hamburg
    • Monika Bohrmann, Dipl.-Psych.
      Leiterin Beratungsdienst, Psychoonkologin, Hamburger Krebsgesellschaft e.V. (HKG), Hamburg
    • Prof. Dr. med. Carsten Bokemeyer
      Direktor, Universitäres Cancer Center Hamburg (UCCH), UKE, Hamburg
    • Hannes Clausen Dipl.-Psych.
      Psychologischer Psychotherapeut, Psychoonkologe, Eigene Praxis, Hamburg
    • Sarah Dwinger, Dipl.-Psych.
      Psychoonkologin, Psychologische Psychotherapeutin IMP, UKE, Hamburg
    • Prof. Dr. med. Dr. phil. Martin Härter, Dipl.-Psych.
      Direktor, IMP, UKE, Hamburg
    • Avin Hell, Dipl.-Biol.
      UCCH, UKE, Hamburg
    • Franziska Holz, Ärztin
      Geschäftsführerin, Psychoonkologin, HKG, Hamburg
    • Dr. med. Evangelos Karamatskos
      Oberarzt Psychiatrie, UKE, Hamburg
    • Bernhard Kleining, Dipl.-Psych.
      Psychologischer Psychotherapeut, Psychoonkologe, Supervisor,
      Eigene Praxis, Osnabrück
    • Christa Middendorf
      Psychoonkologin, Supervisorin in Eigener Praxis, Vaihingen/Enz
    • Adriane Müller, Dipl. Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin
      Strandklinik Boltenhagen, Ostseebad Boltenhagen
    • Johannes Petereit, Dipl.-Sozialarbeiter
      Teamleiter Sozialdienst, UKE, Hamburg
    • Marie Rösler, Dipl.-Sozialpädagogin
      Leitung Krebsberatungsstellen, Psychoonkologin, BremerKrebsgesellschaft e.V., Bremen
    • Prof. Dr. phil. Wilhelm Schmid
      Autor, Philosoph, außerplanmäßiger Professor für Philosophie an der Universität Erfurt, Berlin
    • Dr. phil. Frank Schulz-Kindermann, Dipl.-Psych.
      Leiter Spezialambulanz für Psychoonkologie, Psychoonkologe, IMP, UKE, Hamburg
    • Dr. med. Monika Steimann
      Chefärztin, Standklinik Boltenhagen, Ostseebad Boltenhagen
    • Anja Weber
      Onko Lotsin, Fachkrankenpflegerin, UCCH, Hamburg
    • Prof. Dr. phil. Joachim Weis
      Professor für Selbsthilfeforschung, Psychoonkologe, Psychologischer Psychotherapeut, Tumorzentrum Freiburg – CCCF, Freiburg
    • Marile Woitschikowski, Dipl.-Sozialarbeiterin
      Sozialberatung, Psychoonkologin, HKG, Hamburg
    • Frauke Zimmermann, Dipl.-Sozialpädagogin
      Sozialberatung, Firma Beiersdorf, Hamburg

    Organisationsteam

    • Corinna Bergelt
    • Monika Bohrmann
    • Sarah Dwinger
    • Avin Hell
    • Franziska Holz
    • Kristiane Lutz
    • Frank Schulz-Kindermann