Ein wunderbares Jubiläumsfest - Danke!

Das war das Symposium zum Jubiläum Physiotherapie 75/15 am 15. Juni 2022
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Das war das Symposium zum Jubiläum Physiotherapie 75/15 am 15. Juni 2022
Grußworte und Glückwünsche
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Grußworte und Glückwünsche
Begrüßung Teil 2
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Begrüßung Teil 2
Glückwünsche von Absolvent:innen des Studiengangs Physiotherapie am UKE
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Glückwünsche von Absolvent:innen des Studiengangs Physiotherapie am UKE
Bewegte Pausen
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Bewegte Pausen
Impulsvortrag 'Physiotherapie - von der Heilgymnastik zur Profession' von Prof. Dr. Susanne Klotz
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Impulsvortrag 'Physiotherapie - von der Heilgymnastik zur Profession' von Prof. Dr. Susanne Klotz
Best Practice: Patient:innenversorgung durch Akademisierung verbessern - Interprofessioneller Projekte im UKE
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Best Practice: Patient:innenversorgung durch Akademisierung verbessern - Interprofessioneller Projekte im UKE
Kompetenzmodelle in der Physiotherapie – Das CanMEDS Modell in der klinischen Praxis
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Kompetenzmodelle in der Physiotherapie – Das CanMEDS Modell in der klinischen Praxis
Preisverleihung zur Posterausstellung
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Preisverleihung zur Posterausstellung
“Physio-Shorts” - Wunsch und Wirklichkeit studierender Physiotherapeut:innen
Lupe zum Vergrößern des Bildes
“Physio-Shorts” - Wunsch und Wirklichkeit studierender Physiotherapeut:innen

Wir feiern Geburtstag – und das gleich zweimal!

75 Jahre Berufsfachschule für Physiotherapie und 15 Jahre Duales Studium Physiotherapie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf in Kooperation mit der hochschule 21.

Physiotherapie - von der Heilgymnastik zur Profession

Unsere Berufsfachschule für Physiotherapie wird 75 Jahre alt und das duale Studium der Physiotherapie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf in Kooperation mit der hochschule 21 15 Jahre alt.

Um das zu feiern, möchten wir Sie einladen, gemeinsam mit uns auf die bisherigen Entwicklungen und in die Zukunft der Physiotherapie am UKE zu blicken.

Teilen Sie mit uns Ihre Erinnerungen und halten sich über die aktuellen Entwicklungen hier auf der Website auf dem Laufenden.

Haben Sie Fotos, Berichte oder Urkunden aus Ihrer Ausbildungszeit, die die Entwicklung der Physiotherapie dokumentieren, so senden Sie uns diese gerne über unser Formular zu. Sie können auf diesem Weg auch Kontakt zu ehemaligen Mitschüler:innen oder Mitstudierenden aufnehmen oder uns einfach Geburtstagsgrüße senden.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Prof. Dr. sc. pol. Walter Teichmann (Geschäftsführer UKE-Akademie)

Stefanie Dohse M. A. (Schulleitung Physiotherapie)

Symposium

Logo des Physiotherapiesymposiums, bestehend aus bunten Kreisen, den Zahlen 75 und 15, sowie dem Datum 15.06.2022
Physiotherapie Jubiläum 75/15

"Physiotherapie - von der Heilgymnastik zur Profession"

Das Symposium fand am 15.06.2022 Uhr am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Erikahaus (Gebäude W29) statt und wurde parallel im Livestream hier auf der Seite übertragen.

Die moderne Physiotherapie hat schon lange nichts mehr mit der Heilgymnastik des 19. und 20. Jahrhunderts gemein, aus der sie sich einst entwickelte.

Längst hat sich die Physiotherapie aufgemacht, eine eigenständige Profession zu werden, in der qualitativ hochwertige patient:innenzentrierte Versorgung, eigenständige Forschung und wissenschaftlich-fundierte Lehre selbstverständliche Eckpfeiler sind.

Die Berufsfachschule für Physiotherapie und die Physiotherapieabteilung am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) sind mit innovativen Konzepten stets Teil dieser Entwicklung. Darauf sind wir stolz und darüber gaben wir im Rahmen des Symposiums und Einblicke in die Projekte im UKE.

Wie auch immer Sie dabei sein waren - wir haben uns sehr über Ihre Teilnahme gefreut und freuen uns noch immer über die Besucher:innen unserer Geburtstags-Website!

Das Symposium-Programm zum Download

Impressionen des Symposiums vom 15.06.2022

Networking: Angeregte Gespräche im Garten des Erika Hauses
Das UKE, die hs21 und die Senatorin gemeinsam für den Studiengang Physiotherapie
Senatorin Fegebank steht an einem Rednerpult
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Geburtstagsgrüße aus dem Rathaus
Zweite Bürgermeisterin und Senatorin Katharina Fegebank
Menschen klatschen
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Bewegendes: Klatschperformance
angeleitet vom Kurs DS PT 10-19
Frau Dr. Zimmermann steht in einem Raum voller Menschen an einem Rednerpult
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Aktuelles und Geburtstagsgrüße von unserem:unserer Kooperationspartner:in - der hs21
Studiengangsleitung Physiotherapie Prof. Dr. Zimmermann, hs21
Junge Frau schaut auf ein Smartphone
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Digitales: Wunsch und Wirklichkeit von Physiotherapiestudierenden
Eine Mentimeter Umfrage
Menschen schauen in einem Gang auf ein Poster
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Lehrreiches: Posterwalk mit anschließender Abstimmung für Prämierung
Frau Klebt Zettel auf Metaplanwand
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Interaktives: Vorstellung des Kompetenzmodells CanMEDS in der klinischen Praxis
Angeleitet von Friederike Grube, Abteilungsleitung Physiotherapie im UKE
Menschen schauen auf Poster
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Retrospektives: Zeitstrahl der Entwicklung der Physiotherapie
Erarbeitet von dualen Physiotherapie Studierenden
Dr. Lüdtke spricht am Pult
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Wissenschaftliches: Input und Grüße von der ersten dt. Gesellschaft für Physiotherapiewissenschaften
Prof. Dr. Lüdkte, Präsidenten der ersten deutschen Gesellschaft für Physiotherapiewissenschaften
Studentin erhält Preis
Lupe zum Vergrößern des Bildes
Erfolgreiches: Der 1. Platz des Posterpreises geht an die Studierenden des Kurses DS PT 10-20
Stefanie Dohse, Schulleiterin Physiotherapie im UKE, prämiert die Sieger:innen
Physiotherapie Symposium 75/15 UKE Call for Poster
Physiotherapie Symposium - Call for Poster

Posterprämierung

Die Berufsfachschule für Physiotherapie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und der Studiengang Physiotherapie in Kooperation mit der hochschule 21 feiern Jubiläum und Ihr habt das Symposium mitgestaltet!

Für die Posterausstellung auf dem Symposium am Mittwoch, den 15. Juni 2022 im Erika-Haus des UKE erhielten wir Eure Beiträge rund um das Thema 'Bewegung und körperliche Aktivität'.

Präsentiert werden konnten:

  • laufende und abgeschlossene Forschungs- oder Praxisprojekte mit Bezug zum oben genannten Thema (qualitative und/oder quantitative Ausrichtung, inkl. Projekte mit Fokus auf Diagnostik)
  • Projekte aus der klinischen Praxis aller Professionen, die eine Verbesserung der Patient:innenversorgung zeigen
  • auch Projekte, die im Zuge von Bachelor-, Master- oder Doktorarbeiten entstanden sind

Wir haben zusammen mit unseren Sponsoren Posterpreise ausgelobt und werden das beste Poster wurde prämiert: Das Poster des Kurses DS PT 10-20 - herzlichen Glückwunsch!

Kontakt für weitere Fragen: Dr. Susanne Klotz ( s.klotz@uke.de ; 040-7410 18625 )

Der duale Studiengang Physiotherapie

Inhalte und Highlights der theoretischen und praktischen Studienphasen des dualen Studiengangs Physiotherapie am UKE.



Projekte

Moderne und patient:innenzentrierte Physiotherapie hat schon lange nichts mehr mit der Heilgymnastik des 19. und 20. Jahrhunderts gemein, aus der sie sich einst entwickelte.

Wie fortgeschritten und interdisziplinär die Physiotherapie sein kann, zeigen unsere Forschungsprojekte .

  • Vorstellung des HIKS Projekt auf dem Symposium

    HIKS - Hamburger Interprofessionelle Kardiologische Station

    Kollaborative Zusammenarbeit auf einer interprofessionellen Ausbildungsstation

    Interprofessionelle Ausbildungsstationen (IPSTA) sind eine Lehrintervention um die Interprofessionelle Zusammenarbeit zu verbessern. Auszubildende und Studierende unterschiedlicher Professionen sollen in die Lage versetzt werden gemeinsam als Team, die Versorgung der Patient:innen auf einer realen Krankhenhausstation zu gewährleisten.

    Die Hamburger interprofessionelle Ausbildungsstation befindet sich im Universitären Herzzentrums des UKE auf der H4A, der Heart Failure Unit und ist somit Deutschlands einzige IPSTA auf intermediate care (IMC) Niveau.

    Mehr Informationen zum HIKS-Projekt

  • home CIMT

    Förderung der Teilhabe an Alltagsaktivitäten bei Schlaganfallpatienten durch modifizierte Constraint-induced movement therapy

    Für Schlaganfallpatient:innen mit Beeinträchtigung der motorischen Funktion der oberen Extremität empfehlen Leitlinien die Constraint-induced movement therapy (CIMT), die u.a. durch Restriktion des „gesunden“ Armes den Mehrgebrauch des betroffenen Armes forciert. Für hochfrequent und intensiv durchgeführte CIMT gibt es Evidenz, dass die Patient:innen erlernte Fertigkeiten in ihren Alltag übertragen und damit die Voraussetzung für ihre Teilhabe an Alltagsaktivitäten verbessern. Da ein vergleichbares Konzept bislang in der ambulanten Versorgung fehlt, entwickelte die interprofessionelle Forschergruppe am UKE die modifizierte Form home CIMT, die in der Häuslichkeit der Patient:innen durchgeführt wird.

    Mehr Informationen zum Projekt 'home CIMT'

    Kontakt zu beteiligter Therapiewissenschaftler:in des Projektes: Dr. Britta Tetzlaff, Tel.: 040 7410 - 57158, Mail: b.tetzlaff@uke.de

    Zum Video Projekt „Home CIMT“

Das Netzwerk Therapiewissenschaften am UKE

Das Netzwerk Therapiewissenschaften am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), hat sich 2021 gegründet. Es ist ein institutionsübergreifender Zusammenschluss von akademisierten Vertreter:innen der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie.

  • Netzwerk Therapiewissenschaften am UKE
    Lupe zum Vergrößern des Bildes
    Netzwerk Therapiewissenschaften
    Vertreter:innen der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie

    Die therapeutischen Professionen Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie (ELP) leisten schon heute einen wesentlichen Beitrag in der Patient:innenversorgung und der Wissenschaft. Das gemeinsame Fundament der ELP Professionen wird durch die Therapiewissenschaften gelegt.

    Im UKE finden interdisziplinäre Forschungsprojekte zunehmend auch unter Beteiligung der Therapiewissenschaften statt, wobei die Angehörigen der Therapiewissenschaften ihre berufliche Identität in der ELP haben. Um das Potential dieses Bereiches ideal fördern und nutzen zu können, bedarf es innovativer Ideen und Konzepte.

    Das Netzwerk Therapiewissenschaften am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), hat sich 2021 gegründet. Es ist ein institutionsübergreifender Zusammenschluss von akademisierten Vertreter:innen der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie. Das Ziel des Netzwerkes ist es die Kompetenzen zu bündeln sowie die Sichtbarkeit und den Stellenwert der Therapiewissenschaften am UKE zu erhöhen.

    Das Netzwerk engagiert sich in den folgenden Themenbereichen

    • Vernetzung und Kooperation mit an den Therapiewissenschaften Interessierten
    • Sichtbarmachen von therapiewissenschaftlicher Expertise
    • Disziplinäre und interdisziplinäre Forschungsprojekte
    • Bestmögliche Nutzung des bestehenden Potenzials beim Auf- und Ausbau von therapiewissenschaftlichen Forschungsprofilen
    • Förderung des Transfers von wissenschaftlichen Erkenntnissen in die Praxis
    • Unterstützung der Akademisierung der Therapieberufe am UKE und Gestaltung (inter-) disziplinärer Lehre
    • Support des wissenschaftlichen Nachwuchses

    Das Netzwerk und freut sich über weitere Therapeut:innen mit wissenschaftlichem Interesse und/oder Tätigkeitsbereich.

Gruß Board Physiotherapie 75/15

Wir freuen uns über Grüße, Erinnerungen, Fotos, Videos oder Urkunden für unser Gruß-Board 75/15!*

Glückwünsche zum Jubiläum

Herzlichen Dank für die Glückwünsche zum Jubiläum

Ob Bild oder Video, versehen mit einer Textnachricht oder ohne. Das bleibt ganz Ihnen/Dir überlassen.

* Pflichtfeld

Glückwünsche, Fotos, Berichte, Urkunden, ...?

Wir freuen uns über die Zusendung an die E-Mailadresse physio75-15@uke.de

Die zugesandten Daten speichern und verwenden wir für die Anzeige des Glückwunsches auf unserer Website. Ihre/Deine E-Mail-Adresse verwenden wir ausschließlich im Fall von Rückfragen. Sie wird nicht veröffentlicht. Alle Einsendungen werden von uns geprüft. Wir behalten uns eine Veröffentlichung vor. Mit der Zusendung bestätigen Sie/Du, dass alle im Text erwähnten oder auf Fotos und Videos abgebildeten Personen mit dem Upload auf unserem Gruß-Board einverstanden sind.

Bündnis Therapieberufe an die Hochschulen

Wir unterstützen die Petition - Therapieberufe an die Hochschulen

Jetzt unterzeichnen!

Therapieberufe reformieren – Für die Lebensqualität von morgen!