Piktogramm Corona Symptome

Informationen zum
Corona-Virus


Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Corona-Virus infiziert zu sein, kommen Sie bitte nicht ins Krankenhaus, sondern lassen Sie sich testen. Dazu können Sie eine Teststelle aufsuchen oder aber Kontakt mit Ihrer Haus- oder Kinderarztpraxis aufnehmen.

Besuchsregelung

Zum Schutz unserer Patient:innen sowie Mitarbeitenden und um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern, gelten die nachfolgenden Vorgaben:

Wir möchten Sie bitten, zu ambulanten Terminen allein zu kommen und nur in Ausnahmefällen eine Begleitperson mitzubringen. Bitte beachten Sie, dass Begleitpersonen grundsätzlich als Besuchende gelten.

Alle Besucher:innen müssen bei Betreten des UKE einen negativen Testnachweis vorzeigen – unabhängig davon, ob geimpft oder genesen. Als Nachweis gilt ein PCR- oder Antigen-Schnelltest eines öffentlichen Testzentrums. Die dem Testergebnis zu Grunde liegende Testung darf höchstens 24 Stunden vor dem Betreten vorgenommen worden sein (PCR = 48 Stunden). Alternativ finden Sie eine Corona-Teststation vor dem Hauptgebäude des UKE.

In den UKE-Gebäuden besteht für alle Personen die Pflicht, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Alle Besuchenden, Begleitpersonen und externen Dienstleister müssen eine FFP2-Maske aufsetzen.

Nach wie vor kann es zu Einschränkungen der Besuchsmöglichkeiten im UKE kommen. Die Entscheidung ist von unterschiedlichen dynamischen Faktoren abhängig und wird in den jeweiligen Bereichen getroffen. Bitte informieren Sie sich daher vor einem Besuch über die aktuell gültigen Vorgaben.


Piktogramm Corona Mund-Nasen-Schutz

Mund-Nasen-Schutz

In den UKE-Gebäuden besteht für alle Personen die Pflicht, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Alle Besuchenden, Begleitpersonen und externen Dienstleister müssen eine FFP2-Maske aufsetzen.

Ambulante Termine und elektive Operationen

Sollte Ihr ambulanter Termin oder elektiver Eingriff verschoben werden müssen, meldet sich die jeweilige Poliklinik, Ambulanz oder Ihre behandelnde Ärztin bzw. Ihr behandelnder Arzt rechtzeitig bei Ihnen. Bitte sehen Sie von telefonischen Nachfragen in den Bereichen ab.

Sollte Ihre geplante Operation oder Untersuchung stattfinden, informieren Sie die jeweilige Poliklinik oder Ambulanz bitte vor Ihrer stationären Aufnahme, wenn Sie Erkältungs- oder Grippesymptome zeigen oder Kontakt mit einer COVID-19-infizierten Person hatten.

Wir möchten Sie bitten, zu ambulanten Terminen allein zu kommen und nur in Ausnahmefällen eine Begleitperson mitzubringen. Bitte beachten Sie, dass Begleitpersonen grundsätzlich als Besuchende gelten. Das heißt: Kommen Sie als Begleitperson bitte getestet und tragen Sie in UKE-Gebäuden eine FFP2-Maske.

Testung vor Neuaufnahme

Patient:innen zur elektiven teil- oder stationären Behandlung sowie Begleitpersonen, die mit aufgenommen werden sollen, benötigen vor ihrer Aufnahme einen negativen Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist. Alternativ kann auch ein negatives PCR-Testergebnis vorgelegt werden. Der Zeitpunkt der Probeentnahme für den PCR-Test darf am Aufnahmetag nicht länger als 48 Stunden zurückliegen. Sie können sich an ihrem Wohnort auf SARS-CoV-2 testen lassen und das negative Testergebnis zum Aufnahmetermin mitbringen. Patient:innen und die Begleitperson dürfen vor Aufnahme keinen engen Kontakt zu einer:einem Corona-Infizierten gehabt haben und am Aufnahmetag keine Corona-Symptome aufweisen. Diese Regelungen betreffen auch Personen, die bereits einen vollständigen Impfschutz haben.

UKE ist gut aufgestellt

Das UKE ist für die Aufnahme von Patient:innen mit dem Verdacht auf das Corona-Virus SARS-CoV-2 sowie auf Patient:innen mit dem Corona-Virus gut aufgestellt. Es gibt Ablaufpläne mit genauen Vorgaben, wie Verdachtsfälle bis zur gesicherten Diagnose identifiziert und isoliert werden. Die im Verdachtsfall sowie für die medizinische Versorgung von COVID-19-Patient:innen zuständigen Mitarbeiter:innen sind entsprechend geschult. Das UKE hält sich dabei an die Vorgaben des Robert Koch-Instituts. Das UKE ist insbesondere gut aufgestellt für die Versorgung von schwersterkrankte Patient:innen u.a. auch mit Lungenfunktionsstörungen.

  • Die Versorgung von Patient:innen im Zentrum für Onkologie ist vollständig gewährleistet. Alle notwendigen Standardtherapien und die modernen Therapieverfahren werden auch in der gegenwärtigen Situation angeboten. Alle im Zentrum für Onkologie befindlichen Patient:innen werden regelhaft auf das Corona-Virus getestet. Vorsorglich werden auch alle stationären Neuaufnahmen sowie Übernahmen aus anderen Krankenhäusern vor ihrer Aufnahme auf SARS-COV-2 getestet.

    Weitere Informationen

Piktogramm Corona Hygieneregeln

Hinweise bei Atemwegsinfekten

Grundsätzlich werden Maßnahmen der persönlichen Hygiene empfohlen: Häufiges Händewaschen, Husten- und Nies-Etikette sowie Abstand halten zu Erkrankten.

  • Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand von anderen und drehen Sie sich weg
  • Benutzen Sie ein Taschentuch oder halten die Armbeuge vor Mund und Nase
  • Kurieren Sie sich zu Hause aus
  • Verzichten Sie auf enge Körperkontakte
  • Halten Sie sich, wenn möglich, allein oder in einem separaten Raum auf
  • Benutzen Sie Essgeschirr oder Handtücher nicht mit anderen gemeinsam

Hier sind die zehn wichtigsten Hygienetipps zusammengefasst.


Hotline der Stadt Hamburg

Bei Bedarf können Bürger:innen bei der extra eingerichteten telefonischen Hotline weitere Informationen zum Corona-Virus SARS-CoV-2 und Ansprechpartner:innen in Hamburg erhalten: +49 (0) 40 428 284 000 .


Ansprechpartner:innen bei familiären Konflikten

Kinderschutzgruppe des UKE
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Kinder und Jugendtelefon: 116 111
Kinderschutzzentrum Hamburg: +49 (0) 40 491 00 07
Kinderschutzzentrum Harburg: +49 (0) 40 79 01 040
Anlaufstelle Frühe Hilfen Eimsbüttel: +49 (0) 40 431 79 48 212
Beratungsstelle Frühe Hilfen Harburg / Süderelbe: +49 (0) 40 79 01 04 44
Erziehungsberatung Burgstraße: +49 (0) 40 43 29 27 20
Schreibaby Sprechstunde Hamburg: +49 (0) 40 43 21 95 50
Mütterberatung für Bezirk Mitte: +49 (0) 40 428 54 46 70

Lupe zum Vergrößern des Bildes
Wir sagen allen Hamburger:innen herzlich Danke!
Wir sind über­wältigt von Ihrem Zu­spruch, Ihrer Unterstützung und Ihrem Vertrauen während der Corona-Zeit!

Weiterführende Informationen | Corona-Virus