Meredith Michaels-Beerbaum DOSB Olympiamannschaft Rio 2016 Reiten
Meredith Michaels-Beerbaum DOSB Olympiamannschaft Rio 2016 Reiten
Janne Meyer-Zimmermann DOSB Hamburg Reiten
Janne Meyer-Zimmermann DOSB Hamburg Reiten

Sprechstunde für Pferdesportler:innen im UKE Athleticum

Seit März 2015 existiert in Kooperation mit dem Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg e.V. die Spezialsprechstunde für Pferdesportler:innen - bisher einzigartig im Bundesgebiet. Ziel ist es, Pferdesportler:innen professionell und individuell zu beraten und zu betreuen, so dass sie unbeschwert ihren Sport ausüben können, was nicht auch zuletzt dem Sportpartner Pferd zu Gute kommt. Die Sprechstunde wird von Dr. med. Julia Schmidt geführt, selbst aktive Reiterin bis Klasse S. Sie ist Orthopädin, Unfallchirurgin, Ärztin für Manuelle Medizin und Sportmedizin. Als Verbandsärztin des Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg e.V. erfolgt u.a. die Betreuung des Nachwuchskaders Hamburg.

Im Rahmen der Tätigkeit als zertifizierten Zentrums des DOSB untersucht und berät Dr. Schmidt den Profikaderbereich bis zum Equipeteam, wobei sie im regen Austausch mit dem amtierenden Mannschaftsarzt Dr. Manfred Giensch und dem DOKR (Deutsches Olympiade-Komitee für Reiterei) steht. Im Rahmen der AG Reitsicherheit wirkt sie aktiv im Bereich der Unfallprävention und Aufbereitung von Reitunfällen wissenschaftlich mit.

Einmal jährlich leitet Dr. Schmidt das sportmedizinische Symposium im Reit- und Pferdesport des UKE Athleticum in der HSV Volksparkarena. Im Rahmen von Veranstaltungen für persönliche Mitglieder (PM) der FN (Fédération Équestre Nationale - Deutsche Reiterliche Vereinigung) organisiert sie - gemeinsam mit Veterinär:innen, Trainer:innen und Pferdeosteopath:innen - Infoabende, die Reiter:in und Pferd näher und gesünder zusammenbringen sollen. Durch das Verständnis für den Reitsport und ihrer fachlichen Kompetenz auf den o.g. medizinischen Gebieten kann sie spezifisch auf Beschwerden und Fragestellungen der Reiter:innen eingehen. Außerdem wirken in ihrem "Medical Team Pferdesport" im Reitsport selbst aktive DOSB-Sport-Physiotherapeut:innen mit, die u.a. den Ergänzungssportkurs "Athletisch im Sattel" durchführen und Theorie und Praxis somit „nah am Sattel“ verständlich vermitteln können. Neben der akuten Behandlung ist dem „Medical Team Pferdesport“ die allgemeine Fitness sehr wichtig, denn so kann die Reiter:in mit dem Pferd sicher, gesund und gut performen!

In der Sprechstunde für Pferdesportler:innen sind alle Pferdefreund:innen hinweg jeglicher Disziplin willkommen, unabhängig , ob die Beschwerden explizit durch das Reiten verursacht werden, dabei alleinig auftreten, das richtige „Sitzen“ schwerfällt oder einfach nur eine Zweitmeinung eingeholt werden soll.

Information für Patient:innen:

Bitte bringen Sie, wenn möglich, eine Videoaufnahme in allen Gangarten auf beiden Händen, gerne auf dem 2.-3. Hufschlag geritten und von hinten gefilmt mit. Neben der allgemeinen und reitsportspezifischen Anamnese erfolgt immer ein Ganzkörperbefund. Wir besprechen gemeinsam notwendige funktionale Testungen wie z. B. den Sportmotorik-Test des DOKR oder erforderliche bildgebende Diagnostik wie z. B. MRT oder DIERS – Vermessung (Lichtoptische ganzheitliche Bewegungsanalyse). Anhand der Anamnese des Untersuchungsbefundes und der Testergebnisse können wir gemeinsam mögliche Lösungen für die Beschwerden der Pferdesportler:in erhöhen.

"Eine gesunde und fitte Reiter:in ist auch eine gute Reiter:in und Pferdepartner:in!"

Neues Behandlungskonzept

JUMP - Joint AddUctor Muscle Program

Das Medical Team Reitsport um Dr. Julia Schmidt hat ein neues Behandlungskonzept entwickelt. Dieses beinhaltet Mobilisations- und Kräftigungsübungen speziell für Reitsportler:innen aus dem Breiten- und Profibereich. Die Übungen können sowohl in der Therapie von Verletzungen als auch präventiv angewandt werden. Durch die jahrelangen Erfahrungen des Teams mit den im Reitsport auftretenden Verletzungen können wir Sie professionell beraten.

Broschüre

Sportmedizinisches Symposium im Reit- und Pferdesport

  • Referent:innen
    Team Arena

    Voll ausgebuchtes, erfolgreiches und spannendes 4. Symposium im Volkspark

    Diesmal waren es sogar >150 Teilnehmer:innen, darunter Ärzt:innen, Physiotherapeut:innen, Sportwissenschaftler:innen und Reitsportaktive, die nach einer coronabedingten Pause am 13.11.2021 endlich wieder die Gelegenheit wahrnehmen konnten, sich im Hamburger Volksparkstadion zum Thema „Gesund im Sattel - Extremitätenverletzungen im Reitsport und ihre Behandlung“ weiterzubilden. Dr. Julia Schmidt , stellvertretende Leitung des UKE Athleticum und Verbandsärztin des Landesverbands der Reit- & Fahrvereine Hamburg e.V. und ihr Medical Team Reitsport hatten wieder in den VIP Bereich des Volksparkstadion eingeladen, freuten sich sehr über die rege Teilnahme und hatten sich wieder ein abwechslungsreiches Programm mit hochkarätigen Referenten ausgedacht. Beginnend mit einem Interview mit der international erfolgreichen Hamburger Springreiterin Janne Friedericke Meyer- Zimmermann, die von ihrem Alltag als Profireiterin berichtete, ging es weiter mit Prof. Raschke, Chefarzt der Unfallchirurgie in der Uniklinik Münster, der viele Reiterverletzungen in der Pferdehochburg NRW behandelt. Lars Jasper berichtete von seinen Erfahrungen als Rettungssanitäter und gab Tipps zur Ersten Hilfe bei einem Reitunfall. Dr. Volker Carrero, Mannschaftsarzt von FC St. Pauli, stellte eine spannende, non invasive, diagnostisch neue Methode bei muskulären Beschwerden vor - die Elastographie. Arne Wittenberg „der Einlagenflüsterer“ berichtetet von Einflussmöglichkeiten auf die Sensomotorik der Reiter:innen durch propriozeptive Einlagen. Nach einer gemeinsamen Mittagspause, in der viel Zeit zum Austausch bestand, ging es weiter zum Thema Ernährung im (Reit)Sport, welches Dr. Constanze Lohse spannend referierte. Ein Highlight war dann auch der Vortrag vom bekannten Spezialisten der Bewegungslehre im Reitsport - Eckart Meyners. Er gab Einblicke in seine Überlegungen zum Thema „Das Treiben als Bewegungsproblem in der Reittheorie“. Abschließend stellte das Medical Team Reitsport das von ihnen speziell entwickelte Rehabilitationsprogramm für Adduktorenbeschwerden bei Reiter:innen theoretisch und praktisch vor. Es war wieder einmal eine rundum abwechslungsreiche und informative Veranstaltung mit einer hervorragenden Evaluation.

  • Totale
    Totale
    Dr. Julia Schmidt
    Dr. Julia Schmidt
    Torsten Sevecke
    Torsten Sevecke
    Die Referentinnen und Referenten
    Die Referentinnen und Referenten

    Ärzte und Physiotherapeuten machten sich sattelfest

    145 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter Ärztinnen, Ärzte, Physiotherapeutinnen und -therapeuten sowie Reitsportlerinnen und -sportler, nutzten Mitte November die Gelegenheit, sich im Hamburger Volksparkstadion zum Thema „Sattelfest – Schwerpunkt Becken/Lendenwirbelsäule“ weiterzubilden. Bereits zum dritten Mal hatte Dr. Julia Schmidt, stellvertretende Leitung des UKE Athleticum und Verbandsärztin des Landesverbands der Reit- & Fahrvereine Hamburg e.V., Branchenvertreter in die VIP-Lounge des Kooperationspartners HSV geladen.

    Nach einem Grußwort von Dr. Torsten Sevecke, Staatsrat des Bereiches Wirtschaft und Innovation in der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg diskutierten die Teilnehmer etwa über Behandlung und Therapie von Verletzungsmustern, Prävention und versicherungstechnische Aspekte. Mit Hilfe eines Falltrainings konnten sie überdies praktische Tipps der erfahrenen Referentinnen und Referenten aus Medizin, Physiotherapie, Osteopathie, Sportwissenschaft und Arbeitssicherheit mit nach Hause nehmen.

    Unsere Referenteninnen und Referenten (siehe Foto)

    Dr. Christian Schröter, Priv.-Doz. Dr. Maximilian Hartel, Dr. Julia Schmidt, Prof. Dr. Christoph Pape, Jonas Schaerk, Stefan Sevenich, Heike Glogau, Gerrit Glogau und Gianna Regenbrecht

    Hier finden Interessierte den Programmflyer .

  •  Die Referenten
     Dr. Julia Schmidt
    Jonas Schaerk

    Das zweite Symposium im Reit- und Pferdesport in Kooperation mit dem Landesverband Reiten und Fahren Hamburg e.V. am 17.11.2018 in der HSV Arena war erneut ein voller Erfolg. Durch die Veranstaltung führte Dr. Julia Schmidt, stellv. Leitung des UKE Athleticum und Verbandsärztin des o.g. Landesverbandes Reiten. Reich besucht mit über 80 Teilnehmern gab es spannende Vorträge von u.a. den DOKR Equipeärzten Dr. Manfred Giensch und der Sportpsychologin Dr. Gabriele Bußmann. Frau Dr. Gertrud Kammler, Oberärztin der UKE Neurochirurgie, zeigte was passieren kann, wenn man sich im Umgang mit Pferden eine Kopfverletzung zuzieht. Das Thema Verletzungsprävention für den Kopf durch Reitkappen wurde eingehend durch Unfallchirurg Dr. Norbert Meenen erläutert. Moderne Diagnostikmöglichkeiten bei Schädelhirntrauma wie "Eytetracking" wurden durch den Chefarzt des Neurotraumazentrums vom UK Boberg, Dr. Andreas Gonschorek, vorgestellt. Notfallmediziner Dr. Patrick Dißmann stellte sein Konzept "return to ride vor" und Sportpsychologin Sophie Petzold berichtete über Maßnahmen gegen die Angst nach einem Reitunfall. Jonas Schaerk, leitender Sportwissenschaftler am UKE Athleticum, rundete die Veranstaltung mit einem erfrischenden Vortrag über Brain-Gym ab. Die Teilnehmer beteiligten sich rege an den Diskussionsrunden und vernetzten sich in den Pausen untereinander.

    Wir freuen uns auf das dritte Symposium in 2019!

  • Reit- und Pferdesport
    Reit- und Pferdesport
    Reit- und Pferdesport
    Reit- und Pferdesport

    100 Ärzte, Therapeuten, Mediziner und interessierte Personen besuchten das 1. Sportmedizinische Symposium im Reit- und Pferdesport - Verletzungsmuster und Prävention - am 11. November 2017 im Hamburger Volksparkstadion.

    In Kooperation mit dem Landesverband für Reit- und Fahrvereine in Hamburg und der Arbeitsgemeinschaft Reitsicherheit wurde erstmalig ein Sportmediznisches Symposium für Mediziner und Therapeuten angeboten. Das Symposium wurde von Dr. med. Julia Schmidt erarbeitet und durchgeführt.

    Als Referenten begrüßten wir Experten aus dem Pferdesport und den erfolgreichen Vielseitigkeitsreiter Peter Thomsen .

    Dr. med. Marc Dreimann Geschäftsführender Oberarzt der Wirbelsäulenchirurgie in der Unfallchirurgie, UKE; Priv. Doz. Dr. med. Sven Eicker Leitender Arzt Wirbelsäulenchirurgie in der Neurochirurgie, UKE; Dr. med. Lars Endres Fleischer Arzt für Chirurgie, Bethesda Krankenhaus Hamburg-Bergedorf. In Kooperation mit dem Unfallkrankenhaus Hamburg-Boberg; Dr. med. Manfred Giensch Arzt für Chirurgie und Unfallchirurgie, Chirurgie Süderelbe in Hamburg-Harburg, Mannschaftsarzt des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR); Lena Marie Koch Dipl. Sportwissenschaftlerin mit Zusatzausbildung zur Sportpsychologie, Deutsches Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) in Warendorf; Christina Fercher Dipl. Sportwissenschaftlerin, Olympiastutzpunkt Warendorf; Prof. Dr. med. Norbert M. Meenen Orthopädie-Unfallchirurgie, Sektionsleiter Kindersportmedizin Asklepios Klinik St. Georg, Sprecher der Hamburger AG Reitsicherheit, Ärztlicher Sicherheitsberater der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN); Jonas Schaerk Sportwissenschaftler M. Sc., UKE Athleticum; Dr. med. Julia Schmidt Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie stellv. Leitung UKE Athleticum, Spezialsprechstunde Pferdesportler; Peter Thomsen Vielseitigkeitsreiter, Olympia Mannschaftsgold 2012 London und 2008 Hongkong, Einzel-Bronze Deutsche Meisterschaft 2015 und 2013.

    Download: Programmflyer und Anmeldung

    Seit 2015 betreut das UKE Athleticum Pferdesportler in allen Leistungsklassen und in jeglicher Disziplin, vom Breitensport bis hin zur Deutschen Olympiamannschaft Rio 2016 oder auch London 2012 u.a. mit Meredith Michaels-Beerbaum und Janne Meyer. 2016 durften wir die deutsche Mannschaft im Dressurreitern mit Handicap mit Dr. Sevenich vor den Paralympics in Rio 2016 zu einem Bewegungs- und Ernährungs-Workshop begrüßen.

    Sprechstunde für Pferdesportler Reitsportler UKE
    1. Sportmedizinisches Symposium im Reit- und Pferdesport in Hamburg - Volksparkstadion am 11. November 2017
    In Kooperation mit dem Hambuger Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg und in Zusammenarbeit mit der AG-Reitsicherheit
    UKE Athleticum Referenten Sportmedizinisches Symposium im Reitsport und Pferdesport

    Referenten Sportmedizinisches Symposium im Reitsport und Pferdesport
    Dr. Julia Schmidt UKE Athleticum Peter Thomsen, Dr Meenen und Dr. Giensch Sportmedizinisches Symposium im Teitsport und Pferdesport

    v.l. Dr. Giensch, Peter Thomsen, Dr. Schmidt, Dr. Meenen
    UKE Athleticum Sportmedizinisches Symposium im Reitsport und Pferdesport

    1. Sportmedizinisches Symposium im Reitsport und Pferdesport

Weitere Veranstaltungen

  • Athletisch im Sattel
    Athletisch im Sattel
    Athletisch im Sattel
    Athletisch im Sattel

    Kurstermine 2020 - Athletisch im Sattel

    - Gute Muskeln, guter Sitz, gutes Pferd! -

    Haben Sie wiederkehrende Probleme beim Reiten? Passiert es Ihnen beispielsweise immer wieder, dass sie die Absätze hochziehen, Sie in der Hüfte einknicken oder es auf einer Hand weniger gut klappt, als auf der anderen? Fehlhaltungen, Bewegungseinschränkungen und muskuläre Dysbalancen des Reiters können Einfluss auf das Pferd haben, ebenso können Blockaden übertragen werden. Denn Pferd und Reiter bilden eine Einheit. Beim Reiten beeinflusst die Körperhaltung und Körperspannung ganz elementar auch die Bewegungen und Losgelassenheit des Pferdes. Aufgrund dieser Wechselwirkung ist das Training für den Reiter genau so wichtig wie für das Pferd. Dieser Kurs betrachtet den Reiter und seine Auswirkungen auf das Pferd ganzheitlich. Es werden praktisches und theoretisches Wissen vermittelt sowie individuell auf eventuelle Probleme beim Reiten eingegangen.

    Kursaufbau:

    • 10 fortlaufende Termine (der Kurs läuft ganzjährig)
    • Gesamtkosten von 150,00 Euro zzgl. MwSt.
    • Verbindliche Anmeldung wird erbeten (s.noack@uke.de)

    In Kooperation mit dem Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg e.V..

    Hier geht es zum Kursflyer.

    4. PM-Seminar

    Das Medical Team Reitsport begrüßte am 27.09.2022 zur nun schon vierten PM (Persönliche Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung) Veranstaltung in Kooperation mit dem Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg e.V. im UKE Athleticum. Diesmal zum Thema „Sehnenverletzung bei Mensch und Pferd“. Es fand wieder ein reger Austausch mit dem Teilnehmer, Dr. Niclas Drumm – Fachtierarzt der Tierklinik Lüsche und dem Medical Team Reitsport des UKE Athleticums statt. Fazit: Überlastung bei Mensch und Pferd führen zu langwierigen Sehnenproblemen und können durch entsprechende Prävention in Form von angepasstem und gezieltem Training vermieden werden- junge Pferde nicht überlasten und langjährige Reiter brauchen Ausgleichssport.

    PM-Seminar: Pferd und Reiter im Kamerafokus 4D-Bewegungsanalysen

    Insgesamt nahmen 70 Interessenten am PM-Seminar teil. Sophie Doll von der Tierklinik Lüsche und Dr. Julia Schmidt stellten jeweils eine neuartige Messmethoden vor. Zum einen das Qualisys Motion Capture System und zum anderen das 4D Motion Lab. Der Abend wurde von Annalena Füllbrandt mit Trainingsempfehlungen gegen häufige Bewegungsdefizite abgerundet.

    Hansepferd 2018

    Auch dieses Jahr konnten wir im April 2018 gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, dem Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg e.V., Reitern und Pferdefreunden mit Rede und Antwort rund um das Thema "Gesundheit von Pferdesportlern" auf der Hansepferd in den Messehallen Hamburg zur Seite stehen. Vorträge wie "Medical Check beim Reiter" und "Kardiologische und unfallchirurgische Notfälle im Reitsport " sollen helfen, diesen einzigartigen Sport besser und sicherer zu machen.

    UKE Athleticum Hanse Pferd 2016 Landesverband Hamburg Halle B6
    Landesverband Hamburg & UKE Athleticum, Hanse Pferd 2016 Halle B6

    Partnerschaft auf der HansePferd vom UKE Athleticum und dem Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg

    Das UKE Athleticum stellte sich als medizinischer Partner vom Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg e.V. auf der HansePferd 2016 in Hamburg vor.

    Es bestand starkes Interesse an der Spezialsprechstunde für Pferdesportler und dem medizinischen Angebot vom UKE Athleticum, von der Osteopathie über die Physiotherapie bis hin zum Sportmotorischen Test für Reiter .

    Welche Muskeln müssen Reiter speziell trainieren? Dr. med. Julia Schmidt erklärte in einem täglichen Vortrag "Athletisch im Sattel - Fitness für den Reiter", wie man durch gezieltes Training ein besseres Reitgefühl und gleichzeitig auch ein zufriedenes Pferd bekommt.

  • 2. Paraworkshop im UKE Athleticum (Nov. 2017)

    2. Workshop im Parareitsport

    Im November 2017 fand der 2. Workshop im Parareitsport in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten (DKThR) und dem Deutsche Behindertensportverband (DBS) sowie Equipearzt Dr. Stefan Sevenich im UKE Athleticum statt. Diesmal stand der Nachwuchskader im Vordergrund. Anhand apparativer Diagnostik erfolgten individuelle Trainingsempfehlungen.

    Longlist Paralympics Dressurreiter mit Handicap Rio 2016 UKE Athleticum
    Longlist Paralympics Dressurreiter mit Handicap Rio 2016

    Workshop mit der deutschen Mannschaft im Dressurreitern vor den Paralympics in Rio 2016

    Die gesamte Longliste für die Paralympics Rio 2016 der Dressurreiter mit Handicap reiste ohne Pferde zu einem Worksohp im UKE Athelticum. Das Deutsche Kuratorium für Therapeutisches Reiten (DKThR) und der Deutsche Behindertensportverband (DBS) machten diesen Workshop möglich.

    Zum Artikel in der Fach- und Verbandszeitschrift des DKThR "Therapeutisches Reiten" Ausgabe Nr. 2 / 2016 (Seite 33)

Julia Schmidt
Dr. med.
Julia Schmidt
  • Fachärztin
  • Stellvertretende Ärztliche Leitung
  • Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie

Veröffentlichungen