Childhood-Haus Hamburg – Kompetenzzentrum für Kinderschutz am UKE – Wer wir sind

Childhood-Haus Hamburg - Kompetenzzentrum für Kinderschutz! am UKE


Herzlich willkommen im Childhood-Haus Hamburg – Kompetenzzentrum für Kinderschutz! am UKE

Das Childhood-Haus Hamburg – Kompetenzzentrum für Kinderschutz am UKE ist eine interdisziplinäre ambulante Anlaufstelle, in der Kinder und Jugendliche, die Opfer oder Zeugen von Misshandlungen, sexualisierter Gewalt oder Vernachlässigung geworden sind, durch speziell geschultes Personal in kindgerechter Umgebung versorgt werden.

Durch die interdisziplinäre Ausrichtung wird vor Ort eine medizinische, sozialpädagogische und psychologische Versorgung zur weiteren Dokumentation und Klärung durchgeführt und koordiniert. Im Bedarfsfall leitet das Personal weitere Schritte ein und bietet Hilfestellung und Beratung an.

Das Childhood-Haus Hamburg richtet sich an alle Kinder und Jugendliche, bei denen der Verdacht auf Misshandlungen, sexualisierte Gewalt oder Vernachlässigung besteht. Dies ist unabhängig davon, ob ein polizeiliches Ermittlungsverfahren angestrebt oder bereits eingeleitet wurde. In vielen Fällen steht allein die Fürsorge und Vermeidung einer wiederholten Kindeswohlgefährdung im Mittelpunkt. Das Childhood-Haus Hamburg wird unter der Trägerschaft des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) betrieben. Es liegt im zentralen Stadtteil Hoheluft und wurde im Dezember 2021 eröffnet.

Eingangsbereich im Childhood Haus Hamburg
Empfang im Childhood Haus Hamburg
Spielzimmer im Childhoodhaus Hamburg
Spielzimmer im Childhood Haus Hamburg mit Graswand
Kindgerechter Untersuchungsraum mit Spielzeug und bunten Bullaugen
Spielzuegmöwe im Spielzimmer des Childhood Hauses Hamburg
  • Adresse Anfahrt
    Anfahrt

    Childhood-Haus Hamburg – Kompetenzzentrum für Kinderschutz! am UKE

    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

    Hoheluftchaussee 18 | 5. OG

    20253 Hamburg


    Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

    Mit den Buslinien 5, X35 und 604 oder mit der U-Bahnlinie U3 bis Station Hoheluftbrücke.

Logos Childhood Foundation und Freie und Hansestadt Hamburg

In Trägerschaft des UKE, initiiert von der World Childhood Foundation sowie gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg.